Gibson LP Studio 60´s Deluxe

  • Ersteller pennywize
  • Erstellt am
pennywize
pennywize
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.24
Registriert
08.03.12
Beiträge
3.887
Kekse
42.920
Ort
Dahoam
Ich liebäugele mit folgender Gitarre:
https://www.thomann.de/de/gibson_les_paul_studio_deluxe_60_vsb.htm

da ich in einem Anflug von geistiger Umnachtung, respektive sehr gutes Angebot
meine 91er Fernandes Super Grade in CSB verkauft habe fehlt mir ne Paula im
Haus.

Hab nun nach 15 Jahren Pause wieder das Gitarrespielen angefangen, und möchte
neben meine Explorer und Flying V eben wieder ne Les Paul.

Zur Auswahl stehen:

https://www.thomann.de/de/gibson_les_paul_studio_deluxe_60_vsb.htm
und
https://www.thomann.de/de/gibson_les_paul_stand_trad_pro_vs.htm

bis auf die Tonabnehmer und das Binding finde ich nicht wirklich gravierende
Unterschiede.

Gibts Erfahrungswerte zu den beiden Gitarren?

danke im Voraus!
penny
 
Eigenschaft
 
die traditional ist nicht gechambered und hat kein baked maple griffbrett . ich würd die traditional nehmen
 
die traditional ist nicht gechambered und hat kein baked maple griffbrett . ich würd die traditional nehmen

Und warum würdest du die Traditional nehmen? Was du auflistest sind ja nur Teile der Specs, aber was ist daran nun so eindeutig besser?
 
das griffbrett stimmt, hab ich wohl überlesen.

sollten lt. Gibson nicht beide das trad. weight relief haben?

wegen dem chambering sind die "normalen" studios bei mir eben raus, obwohl mir optisch
die silverburst zusagt. Meine zukünftige Paula sollte maximal die CheeseHoles haben.
 
wegen dem chambering sind die "normalen" studios bei mir eben raus, obwohl mir optisch
die silverburst zusagt. Meine zukünftige Paula sollte maximal die CheeseHoles haben.

Und warum? Weil du weißt dass es besser klingt oder weil du es glaubst?
 
Ich empfinde es persönlich für Quatsch mit Soße das man eine gekammerte Les Paul von vornerein ausschließt.
Ich habe bisher eine schlechte und eine tolle Erfahrung damit gemacht. Meine alte 2008er Standard klang für mich gar nicht, was aber wohl an den burstbucker Pro lag die damit nicht harmonierten. Der dem ich sie verkaufte war dann total begeistert. Meine jetzige Standard Faded mit Duncan Custom Custom und SH1N klingt aber extrem genial. Gar nicht nach Chambering, sondern wie eine Massive, aber sehr luftig und fett.
Dagegen klingt meine massive (Cheeseholes) Standard von 2004 viel kälter und dünner im Bass, dafür aber plinkiger und straffer. Hat beides was und ist für mich sehr toll.

Warum sind denn die CR9 aus dem Custom Shop von gibson so begehrt und beliebt? Sie sind gekammert aber erzielen sehr hohe Preise.
Am ende muss es jeder für sich selbst wissen, aber ich würde nichts ausschließen bevor ich es nicht getestet hätte mit mehreren Modellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
2008er Standard und die Studios die jetzt ziemlich günstig verkauft werden hab ich getestet, nicht das
was ich mir vorstellte.

die Bonamassa Studio, klanglich herrlich nur komm ich mit dem Hals dieser nicht klar.

ergo, die von mir genannten verbinden das was ich Suche.
Käselöcher und 60´s Neck

Deshalb eben meine Frage ob sich 600 Taler mehr für Binding, Palisandergriffbrett und die anderen Tonabnehmer
rentieren, oder ob die Trad. sich doch noch weiter unterscheidet.
klar Pickguard - was aber für mich nicht relevant ist.
 
die von mir genannten verbinden das was ich Suche.
Käselöcher und 60´s Neck

seit ein paar Tagen meine, nachdem ich jahrelang wie die Katze um den heissen Brei drumrum geschlichen bin und diverse LP-Typen getestet habe: Standard 60 Flame Top RI von 2005. Mit dene Burstbucker Pro. Ich kann nur sagen: einfach sagenhafter Sound. Chambered? Sicherlich, denn chambered wird wohl seit 1982, wenn ich der Literatur über Gibson glauben darf. Na und? :)

Gruß Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
seit ein paar Tagen meine, nachdem ich jahrelang wie die Katze um den heissen Brei drumrum geschlichen bin und diverse LP-Typen getestet habe: Standard 60 Flame Top RI von 2005. Mit dene Burstbucker Pro. Ich kann nur sagen: einfach sagenhafter Sound. Chambered? Sicherlich, denn chambered wird wohl seit 1982, wenn ich der Literatur über Gibson glauben darf. Na und? :)

Gruß Michael
welche ist sein ein paar tagen deine?
die Standard 60 Flame?

oder eine der beiden von mir genannten?
 

Anhänge

  • DSC07463.jpg
    DSC07463.jpg
    219,5 KB · Aufrufe: 212
  • DSC07466.jpg
    DSC07466.jpg
    207,9 KB · Aufrufe: 212
okay, hat sich erledigt.
ich hab meine paula gefunden-und ohne luftkammern-ganz so wie ich sie mag. :-D
 
welche ist es denn geworden ?
 
die studio 60´s deluxe
da laut gibson diese über das traditional weight relief verfügt.
denn ganz ohne ist ja leider nur dann die Königsklasse.

Das schlichte und doch schöne VSB sagt mir gar sehr zu, nebst der Ahorndecke,
die fast wie ein "natural binding" wirkt.
einziger Stilbruch (für mich) ist das Ahornkuchenbrett :rofl:

soundmäßig kam diese am ehesten an meine ehemalige Japanerin ran.

joa, unterm strich ein schönes und vorallem günstiges Arbeitsgerät.

dann kann ich ja das nächste Projekt angehen, die geht dann in die Richtung von Deiner, Michael
denn die sagt mir auch gar sehr zu. Hab ja schließlich 15 Jahre Nachholbedarf :D:D:D
 
zum wesentlichen Unterschied ist noch zu sagen: Die Traditional Pro hat Coil Splitting, mMn sehr geil!
 
Die Studio Dlx. hat auch Coilsplitting!
Übrigens: Die Trad.Pro ist laut Angabe "non-chambered"!
 
...Hab ja schließlich 15 Jahre Nachholbedarf...

ich gehe davon aus, dass Du bei mir inzwischen gelesen hast, dass ich ca. 10 Jahre wie die Katze um den heissen Brei herumgeschlichen bin. :D

Und congrats zur Studio 60 Deluxe! :)

LG MM
 
ich gehe davon aus, dass Du bei mir inzwischen gelesen hast, dass ich ca. 10 Jahre wie die Katze um den heissen Brei herumgeschlichen bin. :D

Und congrats zur Studio 60 Deluxe! :)

LG MM

Naja gut Ding will weile haben, aber bei Deiner hat sich das warten ja mehr wie gelohnt!
Irgendwann muss es dann einfach mal was Exklusives sein.

Wie kamst du an die 60er Flame?

Danke für die Glückwünsche!
 
Ich empfinde es persönlich für Quatsch mit Soße das man eine gekammerte Les Paul von vornerein ausschließt.
(…)
Warum sind denn die CR9 aus dem Custom Shop von gibson so begehrt und beliebt? Sie sind gekammert aber erzielen sehr hohe Preise.
Am ende muss es jeder für sich selbst wissen, aber ich würde nichts ausschließen bevor ich es nicht getestet hätte mit mehreren Modellen.

Entschuldigt, dass ich den uralten Thread wieder ausgrabe.

Im Rahmen meiner Recherche über CR9s (welche mittlerweile ausgesprochen selten zu sein scheinen), bin ich hier hineingestolpert.

Ich kann dazu beitragen, dass ich vor einigen Wochen zu einer CR9 gekommen bin, wie die Jungfrau zum Kinde.
Von der Existenz einer 1959er mit Chambering wusste ich gar nichts.
Vor vielen Jahren war ich mal im Besitz einer CR8, diese musste dann aber gehen, nachdem ich die Chance hatte, meine (zum damaligen Zeitpunkt) Wunschgitarre zu erwerben.

Ich hatte zuvor ein paar Les Paul Reissues (2x R8 und 1x R9). Eigentlich wollte ich eine weitere R9 von einem netten Gitarrenkontakt abholen, vor Ort fiel mit noch eine andere 1959er Les Paul mit toll geflammter Decke auf, die sich letztlich als CR9 entpuppt hat.
Das niedrige Gewicht war zwar „nett“, besaß für mich aber keine große Relevanz, da ich ausschließlich im Sitzen spiele.
Was die Bespielbarkeit angeht, bestand ebenfalls kein merklicher Unterschied zum Exemplar ohne Chambering.
Was aber sehr wohl entscheidend war, ist der Ton: Ironischerweise klingt die CR9 meines Erachtens am ehesten wie die „ganz alten“ Exemplare. Kaum eine Reissue besitzt die schönen, offenen, kehligen Höhen, die man von den Alten kennt. Ob dies in meinem Fall an der Kammerung liegt oder Zufall ist, kann ich leider nicht sagen, da es mir an Vergleichsmöglichkeiten fehlt.

Vielleicht noch eine Anmerkung: Teilweise ist im Kontext der leichteren Gibsons von einer klaren Verschlechterung oder Ausdünnung des Tons die Rede. Dies bezieht sich aber ganz klar nur auf das „Traditional Weight Relief“, welches von 1983 bis 2006 zur Anwendung kam und eher als Notlösung galt.

Es grüßt euch:

Der Saitenhexer
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben