Gibson SG - Wer hat Ahnung?

von TenYearsAfter, 07.02.06.

  1. TenYearsAfter

    TenYearsAfter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Syke bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #1
    Ich will mir demnächst eine gute Gitarre kaufen und liebäugele schon mit Gibson SG Modellen. Habe kurz eine angespielt und war von der Bespielbarkeit begeistert.

    Sonst Habe ich aber keine Ahnung von Gibson SGs. Kann man damit nur Sounds ala AC/DC machen?

    Also meine Fragen sind:
    In was für Stilrichtungen ist die SG zuhause?
    Was für einen Sound produziert die SG? (eher höhenreich oder eher mittig?)
    Sind Epiphone SGs ein guter Kompromiss?
    Welches Modell wäre sinnvoll?

    Ich hoffe eure Antworten helfen mir weiter! Danke :rolleyes:
     
  2. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 07.02.06   #2
    Soundrichtungen?
    Die reichen von the who bis entombed (deathmetal)- musst dir nur ma anschauen, wer alles so ein teilchen spielt. ich selber hab keine daheim, aber auch schon öfter eine angespielt. klingen bißchen dünner und schärfer als zb die les paul- sind ja auch um einiges leichter. ne epi sg hab ich noch nie gespielt, aber wenns dein budget zulässt, kannste dich auch nach ner gebrauchten Sg special umsehen- die dürftest evtl. auch ab 500- 600 € bekommen.
     
  3. TenYearsAfter

    TenYearsAfter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Syke bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #3
    Würdet ihr die Gibson SG als Alleskönner bezeichnen? Ich will mich nicht festlegen.
     
  4. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 07.02.06   #4
    Nicht so richtig. SGs fehlt meiner Meinung nach die Möglichkeit, total clean richtig gut zu klingen. Dafür fehlt ihnen einfach die Masse, da klingen sie immer ein wenig "dünn", wie ich finde. Sobald es aber bluesig angezerrt losgeht, kann man doch schon eine Menge mit ihr machen. Zum "Alleskönner" fehlt ihr natürlich auch ein Vibrato (wer's braucht).
     
  5. denzel

    denzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #5
    Hi,

    also mit ner GIBSON Sg bekommt man eigentlich viele sounds hin, hat natürlich nicht so den sustain wie ne Paula oder so aber generell ist sie schon sehr vielseitig,

    es war ja auch früher ( bevor Angus sie zu Rockungetüm machte ) eine absoulute bluesgitarre ...

    ich hoffe ich konnte ein bischen helfen,

    ne sg ist allerdings kein absoluter allrounder
     
  6. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.02.06   #6
    hi tenyearsafter!
    jo, sehr schöne gitarre! bin seit ca. 1 jahr großer sg-fan - nach ca. 20 jahren gitarrespielen bin ich ENDLICH auf sie gekommen ;)
    sie bietet im prinzip die gleichen möglichkeiten wie eine les paul - aber eben erheblich leichter und ja, insgesamt auch vom sound etwas dünner. finde ich aber nicht negativ.
    ich habe jetzt eine gibson sg standard, die gitarre die mich auf die sg gebracht hat war aber eine epiphone g-400 in worn cherry. habe sie nur wegen der gibson verkauft, sonst war das eine erstaunlich gute gitarre für´s geld! musste nur die potis auswechseln weil die schon hinüber waren als ich sie (leicht gebraucht) gekauft hatte.
    cheers - 68.
     
  7. rudemood

    rudemood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    16.09.06
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW - Deutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #7
    Ich finde die SG eigentlich ziemlich geil, da sie eben nicht so muffig klingt wie ne Les Paul. Empfehlen kann ich z.B. die SG (Special glaube ich) die es in worn cherry oder worn brown gibt. Die bekommst Du mittlerweile schon für 900€ neu und ich finde die kommt dem SG Standard Sound schon recht nahe. Leider ist sie rein optisch nicht unbedingt das was viele SG Fans haben möchten. Was die Epis angeht habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht kann aber auch sein, daß ich ne Montagsgitarre erwischt habe. Der Sound war nicht typisch SG und ausserdem war das Ding ekelhaft kopflastig. Was die Vielseitigkeit angeht, so würde ich die SG schon als Allrounder einstufen vor allem wegen ihrer für eine Vintagegitarre recht komfortablen Bespielbarkeit.
     
  8. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 07.02.06   #8
    Hi,
    clean wie eine Strat wird mit der SG schwer (also Alleskönner eher nicht). Sie ist aber eine gut bespielbare Gitarre, mit der man vieles machen kann. Schau dir mal die Gibson SG special in Worn brown/cherry an, für etwa 800,- Euro eine gute Gitarre (wenn man auf Bindings verzichten kann). Die Epi´s sind auch nicht schlecht (hatte mal eine Epi SG worn brown), in Bezug auf die SG aber nicht so gut (kostet auch nur die Hälfte)
     
  9. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 07.02.06   #9
    also ich finde die epiphone elitist sg auf jeden fall geiler als die gibson..naja vielleicht auch, weil ich dünnere hälse lieber mag.
     
  10. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 07.02.06   #10
    In was für Stilrichtungen ist die SG zuhause?

    In so ziemlich jeder, allerdings bevorzuge ich sie für guten PunkRock, und allg. Rock. Auch für Soli's allerart ist sie perfekt.

    Was für einen Sound produziert die SG? (eher höhenreich oder eher mittig?)

    Meine ist zum Glück sehr ausgewogen, aber ich habe auch ein Ebenholz Griffbrett. Normal klingen sie häufig sehr mittig. Sie hat ein gutes Attack, nenn schönen BottomEnd und auch ein ellen langes Sustain, zu meist sogar mehr als ne Paula. (Also mein Vorredner kann ich nicht bekräftigen)

    Sind Epiphone SGs ein guter Kompromiss?

    Meiner Meinung nach nicht, eher sclechte Alternative als Kompromiss...

    Welches Modell wäre sinnvoll?

    Ich liebe die Special Faded, da sie ausgewogener klingen, als die lackierten SGs, wie Standard oder Special Normal....auch ganz neu 2006 ist eine WrapAround Tailpiece, die ist geil....

    In meiner Signatur kannst den Testbericht meines Lieblings lesen...
     
  11. Fingers Freddy

    Fingers Freddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.05
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Dachau, Bayern
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    5.234
    Erstellt: 07.02.06   #11
    Ich habe auch seit 2 Jahren eine Gibson SG Standard, und ich finde schon, dass sie durchaus als "Allrounder" bezeichnet werden kann.

    Am wohlsten fühlt sie sich meiner Meinung nach im angezerrten Bereich, also durchaus bei AC/DC oder The Who-mäßigen Sounds. Aber auch wenn mal der Gain-Schalter weiter aufgedreht wird, verliert sie sich nicht im Mumpf - und da finde ich liegt der Vorteil z.B. gegenüber einer Les Paul. Eine SG kommt einfach überall durch, sie hat einen sehr mittigen und schneidenden Sound, perfekt also für ein richtiges Rock-Brett.

    Und dass sie für cleane Sounds nicht geeignet ist, finde ich mal überhaupt nicht - vor allem in der Mittelposition klingt sie sehr glockig und rund.

    Dazu kommt noch, dass sie einfach verdammt sexy aussieht :D
     
  12. Poddy

    Poddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 07.02.06   #12
    Ich besitze 3 Gibson SG´s (Alles Gibson) :great: und habe sie bereits in div. Death Metal und Hardcorebands eingesetzt. Mit nem gescheiten Amp gehen die richtig ab. Außerdem sind sie aufgrund ihres geringen Gewichts und der Bespielbarkeit die perfekten Bühnengitarren. Ich finde sogar, daß sich SG´s bei richtig harter Mucke besser durchsetzen als z.B. Les Pauls.

    Cheerio
     
  13. TenYearsAfter

    TenYearsAfter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Syke bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #13
    Danke für die Antworten! Ich bin zwar noch nicht sicher, aber die infos sind super.

    Was für mich auch wichtig ist, ist die extrem leichte Bespielbarkeit. Ich hoffe da bin ich bei der Sg richtig aufgehoben. Und sie sieht hammergeil aus.

    Noch mehr Kommentare bitte :-)
     
  14. Poddy

    Poddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 07.02.06   #14
    Ach ja noch eins:

    habe ne Standard, ne Special (in weiß yeah) und ne faded worn cherry. Und man mag es kaum glauben, aber die worn cherry tönt am besten. Die hat einfach mehr Biss als die beiden oben genannten. Liegt wahrscheinlich an der fehlenden Lackierung. Sie ist insgesamt ausgeprägter in den Bässen und Höhen. Und der geilste Nebeneffekt: Sie ist von allen die günstigste. Müßte zurzeit so um die € 800,- liegen
     
  15. Lennart

    Lennart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.03.06
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #15
    also ich würd dir auf jeden fall von epiphone abraten, nimm lieber ne gebrauchte gibson da biste besser bedient
     
  16. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 07.02.06   #16
    Gerne, dann müsstest Du aber das folgende etwas präzisieren ;) :

    Jeder definiert ja "leichte Bespielbarkeit" anders. Es gibt bei der SG zwei unterschiedlich dicke Halsprofile, da müsstest Du mal nach dem für Dich passenden suchen. Andererseits ist selbst der dünnere Hals noch recht kräftig. Also ist sie für Leute leicht bespielbar, die kräftige Hälse mögen.

    Absolut! Aber das ist natürlich - wie bei fast allen Dingen - Geschmackssache.
    Für mehr Infos über die SG:
    www.everythingsg.com
    :great:
     
  17. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 07.02.06   #17
    sutainreicher ist eindeutig die les paul, wenn man da entsprechende modelle vergleicht. die hat ja auch mehr masse..
     
  18. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 07.02.06   #18
    weiß nicht, ob das auch für gibson gilt, aber meine `61 epi elitist hat ja den dünneren hals und der ist auf jeden fall dünner als der meiner strat.
     
  19. TenYearsAfter

    TenYearsAfter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.09
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Syke bei Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.06   #19
    Ich habe jetzt nur ne Stratkopie und jede Gitarre die teurer ist, wird mich in Sachen Bespielbarkeit wahrscheinlich begeistern. Aber ich glaube ein dünnerer Hals ist für mich besser geeignet.
     
  20. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 07.02.06   #20
    Also ich kann dies nicht bestätigen. Die LP hat in jedemfall mehr Masse, aber für das Sustain ist vorallem die Schwingungsfähigkeit wichtig, und es gibt sehr viele LPs die aufgrund ihren fetten Bodies nicht so toll schwingen.
    Also meine SG hat bisher alle LPs übertroffen, die einzigste gegen die sie verloren hat war einmal eine LP Historic 59' und eine der neuen Standard Faded Reihe....
     
Die Seite wird geladen...

mapping