Gibt es ein Handbuch für Fruityloops

von R&B_Man, 06.10.04.

  1. R&B_Man

    R&B_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    6.10.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.04   #1
    Hi Leute

    gibt es ein Handbuch oder ein ebook für Fruity loops? Habe gesucht aber nichts gefunden. Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. wäre sehr dankbar
     
  2. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 06.10.04   #2
    Liegt normalerweise bei wenn du es kaufst. ICh würde nochmal in der Schachtel nachsehen. :twisted:
     
  3. bleedingscars

    bleedingscars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Baden-Württemberg...so jetzt ist es richtig *rotwe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.10.05   #3
    so hab jetzt keinen besseren thread für diesen post gefunden
    mein referat zu FL Studio 4.1 ich hoffe ich kann damit jedem helfen der noch nicht weiss welches programm er/sie zum musik machen möchte und erstmal wissen möchte wie sowas überhaupt ungefähr funktioniert

    Musikreferat von Anastasia Rühl 12 C 10.10.2005


    4.1 Fruity Loops Studio

    Allgemein:

    FL Studio ist eine Pattern-basierte Software. Mit diesem Programm kann man Samples und Software-Synthesizer zur Erzeugung eines Musikstückes zu benutzen. Da die Bedienung relativ einfach ist und das Programm ziemlich vielseitig ist, wird es von vielen Musikern verwendet.

    Pattern-basiert bedeutet, dass mehrere kleinere Musikabschnitte zusammen mit Audiospuren zum fertigen Lied gemischt werden. Für jede Note wird innerhalb der Dauer eines Patterns Höhe, Dauer und eine Reihe weiterer Parameter einzeln festgelegt.
    Zur Klangerzeugung dienen Samples, die mit dem integrierten Sampler bearbeitet und abgespielt werden können, oder Synthesizer-Plugins, von denen einige Grundlegende mitgeliefert werden. Dank ASIO-Fähigkeit(ASIO= Audo Stream Input/Output) können die Instrumente nahezu live angespielt werden (eine Soundkarte, die dies unterstützt, vorausgesetzt).

    Einzelne Funktionen:

    Die Playlist:
    - jedes Pattern hat eine eigene Zeile
    - die Takteinheiten sind die Spalten der Playlist-Tabelle
    - insgesamt 999 Patterns und 999 Takteinheiten verfügbar
    - in der Playlist kann man den gesamten Song bearbeiten und Spieldauer und Pausen für
    einzelne Patterns festlegen

    Oberer Bereich:
    - die Uhr zeigt die Takteinheiten an
    - man kann das Tempo des Stücks verändern
    - man kann zwischen Pattern- und Songabspielmodus wechseln
    - An den beiden Reglern kann man die Gesamthöhe und die Gesamtlautschtärke des Stücks verändern
    - unter Options kann man jeden beliebigen Takt einstellen - mithilfe von "Beat" und Bar" : z.B
    3/4 Takt - 4 Bar, 3 Beat

    Pattern-Bereich:
    - Hier kann man einstellen wieviele und welche Musikinstrumente man verwenden will
    - die Lautstärke kann für alle Instrumente einzeln eingestellt werden
    - Stereoeffekt
    - mit dem Keyboardeditor können Tonhohe und Tonlänge festgelegt werden
    - die einzelnen Schaltflächen stehen für Töne, die aktivierten Schaltflächen werden gespielt.
    Hier kann man festlegen wann und wie oft ein Ton gespielt wird
    - insgesamt 113 Halbtöne möglich

    Channel Settings:
    - die einzelnen Musikintrumente werden als "Channel"(Kanal) bezeichnet
    - Hier kann man die Töne bearbeiten und ihre Klangfarbe verändern, z.B:
    - den Ton rückwärts abspielen
    - den Ton verstärken
    - Stereoeffekt hinzufügen
    - Tonlänge verändern
    - Echo bearbeiten
    - Tonklang schärfer beziehungsweise weicher machen
    - an der Tonkurve sieht man jede Veränderung
    - durch das Anklicken der Tonkurve hört man den Ton

    Interessante Einstellungen:

    Der Fruity Loops Bass:
    - hier kann man bass-middle-treble Einstellungen verändern wie beim echten E-Bass

    Beep Map:
    - mit diesem Synthesizer kann man Bilder vom Computer zu Tönen verarbeiten
    - Tonlänge, Klangfarbe und Frequenz können verändert werden
     
  4. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Es gibt ein Skript bei Homerecording.de: >>>HIER<<<
    @Blash: Man kann das Programm auch ganz legal runterladen und so kaufen, da gibts dann kein Handbuch ... dafür ists billiger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping