[Gitarre] - Fender Custom Shop 1960 Relic Strat

von smack1081, 23.02.06.

  1. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 23.02.06   #1
    Hallo!

    Da ich in letzter Zeit häufiger über die sehr interessanten Reviews hier im Board gestolpert bin, möchte ich nun meinen Teil dazu beitragen.

    Gitarre:
    Fender Custom Shop 1960 Relic Stratocaster

    Zur Geschichte

    Seitdem ich Gitarre spiele, schlägt mein Herz für Strats. Meine erste war eine Marathon-Strat-Kopie, es folgte eine Fender Richie Sambora Std. Sig. MiM in crimson-red. Ungefähr vor 10 Jahren erwarb ich eine Fender Strat Plus Bj. 1989. Traum war es immer, eine original alte 60s Strat zu spielen, bei den Preisen, die diese Gitarren kosten war und ist diese Variante aber nicht realisierbar. Als ich vor kurzem meine Gibson Les Paul Studio verkauft hab, war ich auf der Suche nach Ersatz und da war sie, meine persönliche "Brownie":

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Bj. 2001
    3-tone Sunburst
    alles original, außer die neuen Medium-Bünde (getauscht durch Real-Guitars, Leverkusen)

    Kurzerhand mit dem Verkäufer über den Preis geeinigt und nun halte ich sie in Händen:

    Zur Optik

    Relic rocks! Die Strat ist sehr realistisch geaged worden, alle Chromteile haben leichte Roststellen, das Sunburst-Finish ist relativ stark ausgeblichen, das Pickguard ist greenish, alle Plastikparts angegilbt. Der Hals ist von Macken verschont worden (bessere Bespielbarkeit), hat eine tolle Maserung. Die Lack"schäden" sind nicht übertrieben worden, der Lack hat die typischen Altersrisse


    Zur Praxis
    Diese Gitarre stellt alle Strats, die ich den letzten Jahren gespielt habe in den Schatten. Sie klingt sowohl unplugged, wie auch clean und selbst mit viel Gain laut, offen, brilliant und durchsetzungsstark. Das typisch-Fender glockige im Ton ist sehr präsent, das Rauschen der PUs hält sich in Grenzen. Kurz: Einfach das, was man von einer sehr guten Strat erwartet!
    Der Hals spielt sich fabelhaft, nichts klebt, hakt oder macht sonst irgendwie Stress.

    Fazit

    Man mag zu dem Relic Konzept stehen wie man will (ich steh drauf!): Wenn man eine Gitarre sucht, die das Feeling, Vibe und Optik einer alten Strat bietet, ist man mit einer CustomShop Relic sehr gut bedient. Für mich stimmt alles an der Gitarre, eben eine Gitarre für`s Leben.


    Hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen und freue mich auf Feedback

    Dave
     
  2. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 23.02.06   #2
    Erstens mal Gratulation :)

    Aber die Bilder sind viel viel viel zu gross. Verkleiner die doch bitte.

    Edit: Die sieht echt kuhl aus :) KLingt bestimmt auch super :great:
     
  3. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 23.02.06   #3
    w0w ist die geil

    Irgendwann kauft sich klein Manu auch mal so eine ;). Obwohl die hier schon verdammt geil aussieht, finde ich die ausm Musicstore geil: Bahama Blue Over Sunburst custom shop.

    Ansonsten ist das schon eine der schönsten, muss ich ehlrich sagen ;))
     
  4. smack1081

    smack1081 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 23.02.06   #4
    Argghh, schon passiert (Drück mal "aktualisieren oder neu laden, dann sind sie wieder klein!) Sorry
     
  5. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 23.02.06   #5
    Echt gut gemacht!!!
    Noch ne Frage, wie teuer war das gute teil?

    Mein Herz schlägt auch für Strats, aber ich kann mir so eine (noch) nicht leisten :D
    Viel Spaß noch mir dem Teil :great:
     
  6. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 23.02.06   #6
    Sehr sehr schöne Gitarrre, viel Spaß damit!


    mfg
     
  7. smack1081

    smack1081 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 23.02.06   #7
    Vielen Dank erstmal!
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 23.02.06   #8
    :great: :great: :great:

    All den Leuten, die künstlich gealterte Gitarren doof finden (ich finde es auch kitschig): Spielt eine Relic Strat. Es ist unglaublich, sagenhaft, abartig!

    Sie wiegen nichts, sie schwingen perkusiv und jeder Ton, jede Note ist klar und rein, auch in Akkorden. Der Hals paßt wie ein alter Handschuh.

    Ich weiß nicht was Fender macht oder wie die Meister es machen, aber die Relic Gitarren bekommen im Custom Shop auf jeden Fall das beste Holz und die meiste Aufmerksamkeit. Keine Frage. Ein Test macht Euch sicher.
     
  9. c00m

    c00m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    18.11.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.06   #9
    das geile ist ja man muss nicht mal aufpassen dass man mit dem teil irgendwo aneckt :)
     
  10. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 24.02.06   #10
    Glückwunsch, sieht sehr geil aus! Ich versuch gerade unbewusst eine meiner Strats zu agen..irgendwie schrabbel ich die andauernd ab...hab heute wieder nen neuen Kratzer entdeckt und gedacht "naja ist sie eben bald vintätsch"... ;)
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.02.06   #11
    Das ist ja bei einer Strat sowieso sch...egal, wie meckintosh auch schon anmerkte.
     
  12. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    788
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 24.02.06   #12

    jau, da muß ich dir absolut recht geben!
    ich mochte die "relic"-idee eigentlich nie - aber ich bin absoluter fan seit ich das erste mal eine gespielt habe. ich ärgere mich heute noch, daß ich damals nicht die 2 riesen auf den tisch gelegt habe! ich hätte wahrscheinlich nie mehr ´ne andere strat gebraucht!

    we live and learn...
    cheers - 68.

    p.s.: meinen glückwunsch, dave!
     
  13. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 24.02.06   #13
    tolle Gitarre...die Strat herself - und die Deine noch besonders....
     
  14. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.02.06   #14
    :mad: :mad: :mad:
    WILL AUCH! :D

    wieviel hat das ding gekostet?
    wenn ich das geld locker sitzen hätte ürd ich mir sofort eine holen!
    aber in rot...mit vergilbten mechaniken...:rolleyes:
    so wie die eric johnson bloß noch "älter" ...
    das wäre DER traum :rolleyes: haach...
     
  15. smack1081

    smack1081 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 24.02.06   #15
    Hi, also zum Preis...naja...kost` halt Geld...sprechen wir nicht drüber;)
    Das mit den vergilbten Plastik-Parts ist bei meiner auch so, sieht man allerdings auf den Fotos nicht. Sogar die zahlen an den Potis sind "abgegriffen" sehr autentisch alles.

    Mich hat das Relic-Fieber gepackt als ich vor Jahren durch Zufall bei Fender Düsseldorf das Riesenglück hatte, mal zwei Stunden im HändlerShowroom zu verweilen...

    Die Relics sind wirklich die "ausgesuchten" und "liebevoll" zusammengestellten Fenders, hatte vorher ne NOS in Fiesta Red angespielt, klang ein bisschen "zugeschnürt2, wenn ihr wisst was ich meine...

    Kann nur jedem Fender Freund eine solche Strat ans Herz legen, man spielt auch auf einmal ganz anders...

    Gruß

    Dave
     
  16. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 24.02.06   #16
    Also beim Musicstore kostet die gleiche mit anderer Lackierung 4799 Tacken. Das ist doch schonmal ein Anhaltpunkt.
    Die gleiche Gitarre nur ohne "aged" wär wohl perfekt. Ich will ja schließlich die Macken selber reinspielen und mich über jeden neuen Kratzer ärgern können. D a werd ich jedenfalls jedes Mal daran erinnert, wie sehr ich meine Klampfe mag.

    Naja ist eh nicht meine Preisklasse :(
     
  17. smack1081

    smack1081 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 24.02.06   #17
    Ohne Macken gibt es zwei Modelle, die auf dem gleichen Grundmodell wie meine aufbauen

    1. CC = Closed Classic (Zustand wie 1960 gekauft und seitdem nur im Wohnzimmer gehangen
    2. N.O.S. = NewOldStock: Zustand wie 1960 frisch aus der Fabrik gekommen
     
  18. Fastjack

    Fastjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #18
    Ich selbst hatte so eine Customshop-Strat zwar noch nie in den Händen, aber in der Fender-Sonderausgabe von Gitarre & Bass wurde darauf hingewiesen das die CC, NOS und Relic auch ganz unterschiedlich klingen, die Relics klingen eben "eingespielt" und wie 50 Jahre on the road, einer NOS muss man das noch beibringen. Wer an so einem Traum interessiert ist, sollte das also bedenken und nicht nur danach entscheiden ob er lieber ne geleckt aussehende oder doch eher Gallagher mäßige Strat will. Aber wer sowas kauft wird schon wissen was er will und was nicht...
     
  19. smack1081

    smack1081 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 25.02.06   #19
    ...das war im Prinzip auch die Aussage des Fender-Spezis damals. Relic ist nicht nur Optik, sondern auch Sound!
     
  20. Ataxia

    Ataxia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    589
    Ort:
    Region / Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 26.02.06   #20
    "Und schon das ganz alleine macht die Sache int'ressant!"
     
Die Seite wird geladen...

mapping