Gitarre in Stereo via Audiointerface

von Vincent John, 22.03.16.

  1. Vincent John

    Vincent John Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Frankfurt a.M. "Mainhattan"
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.03.16   #1
    Hi Leute, kann mir jemand ein Audiointerface nennen oder gar empfehlen, über das ich Gitarre mit meinen Stereo-Effektpedalen auch in true Stereo spielen kann? Suche da schon eine Weile rum. Letzte Woche habe ich mir das Native Komplete Audio 6 gekauft, in der Hoffnung/Überzeugung darüber in Stereo spielen zu können. Aber das ist 'ne Fehlanzeige, die Gitarre bzw. die Stereo-Effektpedale funzen nicht in Stereo. Das Teil geht zurück.
    Beim suchen bin ich jetzt auf das Propellerhead Balance gestossen, das unter anderen zwei Gitarreneingänge hat, laut Beschriftung auf dem Interface einen für links und einen für rechts. In einem Bericht auf delamar heisst es, dass man die beiden Eingänge wahlweise links u. rechts jeweils Mono, oder gekoppelt in Stereo verwenden kann. Der Testbericht auf Bonedo (Link oben) sagt dagegen etwas anderes, nämlich dass die mit einem Kabel eingestöpselte Gitarre in Mono links und rechts zu hören ist - also kein Stereo möglich, jedenfalls wie ich das verstehe.
    Bei den meisten Audiointerfaces, die zwei Eingänge für Gitarre haben, sind das keine getrennten Kanäle, also einer für links, der andere für rechts. Aber genau so etwas mit getrennten Kanälen (links u. rechts) suche ich. Da hat man nun tolle Stereo-Effektpedale auf seinem Board, findet aber keine Möglichkeit, Zuhause via Computer die Stereoqualität der Pedale zu nutzen oder gar Homerecording mit Gitarre in Stereo (also ohne Softwarelösungen) zu betreiben.

    Aus lauter Verzweiflung hab ich schon mein altes Alesis MultiMix 4 ausgegraben, da kann ich über die Line-Eingänge Gitarre in Stereo spielen, allerdings klingt die Gitarre da sehr dunkel, also mit zu wenig Höhen ;)

    Also vielleicht hat der eine oder andere 'nen Tipp.

    Danke schon mal im voraus!
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    2.555
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    379
    Kekse:
    2.391
    Erstellt: 22.03.16   #2
    Da es meines Wissens nach ausser ein paar spezial Gitarren mit Doppelhals etc. Keine Gitarren mit einzelnen Ausgängen gibt stellt kein Hersteller ein Interface mit stereo Gitarreneingängen her. Du hast ja auch anscheinend eine normale Gitarre, heute macht man das anders in der DAW eine Monospur erstellen und die Monospur dann mit seinem stereoeffekt spielen und abmischen
    Da Du versuchst hast wie ein Anfänger die hochohmige Gitarre in einem niederohmigen Eingang zu spielen ist Dir das wohl nicht geläufig. Die speziellen Gitarreneingänge HighZ genannt machen eine Impedanzanpassung, das ist der Grund warum Deine Gitarre im Lineeingang nicht klingt
    Lies mal das hier bitte https://www.musiker-board.de/threads/mono-stereo-oder-warum-kommt-die-aufnahme-nur-von-links.281235/
     
  3. Vincent John

    Vincent John Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Frankfurt a.M. "Mainhattan"
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.03.16   #3
    Keine Ahnung, ob das so ist. Gerade Effektpedalhersteller wie Strymon oder TC-Electronic, die Wert auf ihre Stereoeffekte legen, wäre es doch für die Nutzer interessant, dafür ein entsprechendendes Interface zu haben. TC-Electronic hat ja mal ein Audiointerface heraus gebracht, aber nicht so, dass man da mit deren Stereo-Effektpedalen in Stereoqualität drüber spielen kann.

    Ja klar, da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt, denn mir ging bzw. geht es in erster Linie um das SPIELEN via Interface bzw. Computer. Ich will einfach in Stereo klampfen/improvisieren/spielen ...

    Ja, weiss ich, dennoch funktioniert es! Und dem klanglichen Verlust könnte man eventuell durch einen Impedanzwandler Abhilfe schaffen ... äh, dann ZWEI Impedanzwandler, einen für das Kabel des linken Kanals und einen für das rechte ;) Ich weiss aber nicht, ob das wirklich funktioniert oder funktionieren würde, dazu kenne ich mich da zu wenig aus. ;)
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    14.601
    Zustimmungen:
    4.932
    Kekse:
    38.018
    Erstellt: 22.03.16   #4
    wo ist das Problem ?
    Stereo Effekte, ob als Pedal oder im Rack, werden am Stereo-Line Eingang betrieben
    hat praktisch jedes Interface....
    macht aber nicht wirklich Sinn, weil dann immer Instrument und Effekt verbunden sind
    in Aufnahmen hat man beides lieber getrennt

    um das zu erreichen braucht es ein mindestens 3-Kanal Interface mit internem Mixer
    die Gitarre kommt dann in den Instrumenten-Eingang, am Mixer wird das Direktsignal parallel auf einen Ausgang gelegt, der mit dem Pedal verbunden wird
    der Ausgang des Pedals wird dann zum Stereo Line-In zurückgeführt

    (hat das Interface keinen internen Mixer/Router, lässt sich die Verbindung auch in der DAW Software realisieren, allerdings sollte man dann die Laufzeitdifferenz (Latenz) der Software ausgleichen

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.127
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 22.03.16   #5
    Hallo,

    was telefunky schrieb, wäre eine Möglichkeit. Eine andere, deutlich aufwändigere, wäre das Gitarrensignal in zwei getrente Amps/Kanäle zu routen und auf ein zB 2x12 Box zu schicken, dann mit zwei Mikros in AB oder MS abnehmen. Habe ich allerdings so nie probiert, weil mir dabei zu viele "Stolpersteine" wären (Auslöschungen, Effekt umumkehrbar im Signal um mal zwei zu nennen).
    Du könntest ja auch ganz schlicht via DI Boxen die beiden Eingänge eines Interfaces belegen und dann aber in der DAW hart links/rechts pannen - fällt mir gerade so ein, weiß nicht ob das klingt :gruebel:
    Grüße
    Markus
     
  6. Vincent John

    Vincent John Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Frankfurt a.M. "Mainhattan"
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    11
    Erstellt: 22.03.16   #6
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.484
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.127
    Kekse:
    14.059
    Erstellt: 22.03.16   #7
    Moin,
    Sorry, nööö ;) Wenn Dein Interace einen (schaltbaren) HighZ hat, brauchst Du sowas ja gar nicht.
    Grüße
    Markus
     
  8. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.441
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.074
    Kekse:
    28.884
    Erstellt: 22.03.16   #8
    Ich sehe auch das Problem nicht wirklich. Was du vorhast mache ich quasi andauernd:
    Gitarre in stereo delay, die beiden Ausgänge des Delays jeweils in einen LineIn-Kanal des Interfaces -> fertig.
    Gitarre in den EHX Pulsar (Stereo Tremolo), die beiden Ausgänge des Tremolo jeweils in einen LineIn des Interfaces.
    Ob ich das in eine Stereospur der DAW route oder zwei Monospuren, entscheide ich erst in der Software.
    Alternativ kann ich auch mit zwei Amps spielen und die dann per jeweils einem Mikro abnehmen, aber das ist mir oftmals zu viel Arbeit.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.052
    Kekse:
    13.556
    Erstellt: 22.03.16   #9
    Also ich bezweifle, dass aus dem Stereo-Effektpedal Stereo Out ein hochohmiges Gitarren Signal rauskommt. Das ist wohl eher ein gewöhnlicher Line Out. Somit sollte das Ding mit jedem Interface das zwei Line In hat funktionieren.

    Was ist das denn für ein Stereo-Effektpedal?
     
  10. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.441
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.074
    Kekse:
    28.884
    Erstellt: 22.03.16   #10
    Meinst du mich? Klar, LineIn, hatte ich auch geschrieben, wird bei dem TE nicht anders sein.
     
  11. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.052
    Kekse:
    13.556
    Erstellt: 22.03.16   #11
    Ich meine den Strangeröffner.....
     
  12. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 22.03.16   #12
    Falcone hat das genau richtig beschrieben. Das Native Komplete Audio 6 hätte das aber auch schon geschafft:o
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.417
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    52.903
    Erstellt: 23.03.16   #13
    Das MUSS funktionieren. Dann hast Du irgendwas nicht richtig verkabelt /eingrichtet.
     
  14. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    14.601
    Zustimmungen:
    4.932
    Kekse:
    38.018
    Erstellt: 23.03.16   #14
    hat er ja schon geschrieben: er hat den Instrumenten-Eingang benutzt - und erwartet, dass ein Wunder geschieht
    das Problem ist hier kein technisches... ;)

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    18.09.18
    Beiträge:
    6.995
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.950
    Kekse:
    16.469
    Erstellt: 24.03.16   #15
    Ich bin in Guit-Recordings nicht wirklich bewandert, empfehle aber dem TE mal darüber nachzudenken, welche physikalischen Ausgänge am Ende der Effekt-Kette stehen (Handbuch konsultieren) und dies dann zu versuchen, mit einem vorhandenen oder noch anzuschaffenden Interface in Einklang zu bringen.

    Getreu dem Motto: "Das runde muss ins Eckige" :ugly:

    Zur Not helfen auch Papier und Bleistift beim logischen Lösen...
     
  16. XaserIII

    XaserIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    2.886
    Erstellt: 24.03.16   #16
    Ich verweise hier mal ganz frech auf meinen neuen Interface Guide und die darin beschriebene (vereinfachte) Theorie. Wie hier, besonders von Telefunky, schon richtig gesagt wurde, bitte nur die direkte Gitarre an den Instrumenteneingang anschließen. Sobald ein Effektgerät dazwischen kommt, sitzt damit auch in 90% der Fälle ein Impedanzwandler / Buffer im Effektgerät und das Tonsignal geht von da an nur noch in den Line-In. Nicht, das es nicht grundlegend funktionieren würde, wenn man eine niederohmige Quelle an einen Hochohmigen Gitarreneingang anschließen würde, aber man macht es halt nicht, da es dafür halt die Line-Eingänge gibt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping