Gitarre lernen?!

von LittleSunshine, 29.03.06.

  1. LittleSunshine

    LittleSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    nähe Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #1
    hallo ich hab eine frage...
    ich will schon seit einigen Jahren anfange Gitarre zu spielen...
    Ich finde aber im moment einfach keinen Lehrer...
    3 Jahre warten...??!
    bis ich viellicht wenn ich glück hab aufgenommen werd...

    Kennt jemand vllt wen der Unterricht gibt?
    In Österreich!!!

    Oder zahlst sichs aus selber zu lernen??!

    Lg iris
    Bitte meldets euch!!
     
  2. constan

    constan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    14.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.03.06   #2
    öhm, also ich bin selber blutiger anfänger, aber wie schon etliche gesagt haben, man kann es sich durchaus selbst beibringen, doch wenigstens eine stunde bei einem richtig guten lehrer wäre sehr sinnvoll... sonst kann man viel zeit verschwenden.. so wie ich es tue ^^ ich hab einfach gelesen, und bisschen geguckt, und versuche zu spielen nach tabulatoren
    kennen tu ich leider kein lehrer für dich sorry
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.03.06   #3
    also speziell hier im forum sind viele autodidakten, es scheint also auch durchaus ohne lehrer nur mit büchern zu funktionieren.

    was aber trotzdem nicht schlecht is, is wenn man irgendwie nen kollegen oder so hat der gitarre spielt der einem erstma das grundlegenste zeigt, ganz ganz ganz am anfang können sich schnell hinderliche fehler einschleichen die dann nachher schlecht wieder zu korrigieren sind
     
  4. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 29.03.06   #4
    Naja, das etwas wie auch immer funktioniert, sagt nichts darüber aus, wie gut und bis zu welchem Level es überhaupt funktioniert.
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.03.06   #5
    auf jedenfall hat es dafür gesorgt dat einige auch nach vielen jahren immer noch rein autodidaktisch spielen und den spaß daran nich verloren haben. das find ich doch durchaus positiv
     
  6. Liquidforce

    Liquidforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    1.08.06
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 29.03.06   #6
    also ich hab vor4 monaten angefangen e-gitarre zu spielen, ohne jegliche musik-erfahrung davor( ja, gut.halt musikunterricht, aber des kommt doch eh aufs gleiche raus...)
    ich habe von anfang an alles selber gelernt, bzw. mir selber beigebracht. natürlich hab ich hier und da mal nachgefragt wenn was unklar war, aber im prinzip alles alleine.
    dadurch dauert einiges zwar etwas länger, aber es ist nicht zwingend schlechter als mit einem lehrer.
    viele sagen ja, am anfang kannst dir fehler reinhauen, die du so schnell nicht mehr los wirst, womit sie meistens auch recht haben. deswegen hast du vielleicht im bekanntenkreis jemanden, der auch gitarre spielt? dann kannst dir von dem nämlich schon einiges mit auf den langen weg geben lassen. oder du frägst ihn so duften foren wie hier nach :D

    also, in diesem sinne: autodidakten :great:


    gruß,dennis
     
  7. messerundgabel

    messerundgabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #7
    kauf dir ein, zwei oder drei gute bücher und leg los ;)

    gut wäre es, wenn du hin und wieder mit jmd reden oder besser noch spielen kannst, der die "blutige-anfänger-phase" schon hinter sich hat. der hilft dir dann hie und da auf die sprünge ;)

    oder du kaufst dir später die dvd von www. freelicks.com, die scheint echt gut zu sein ;)
     
  8. sommerkind

    sommerkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    10.04.06
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #8
    ich hab a gitarrenlernbuch......darfst dich gern mal zu mir gesellen und mit mir gitarre lernen.....warst eh scho lang nimma bei mir....
    dickes bussal
    magda
     
  9. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.03.06   #9
    Also autodidaktisch lernen ist durchaus möglich.Ich finde es sogar besser weil man sein eigener herr is,heisst man lernt nur was man will und wann man will.Am besten ist es wenn man ein gutes buch hat(Peter Bursch) und dazu dein beistand von so geilen leuten wie hier im mb.
     
  10. Antron

    Antron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    374
    Erstellt: 29.03.06   #10
    Also ich hab selber als Autodidakt angefangen und es hat mir auch immer spass gemacht.
    ... aber nichts gebracht.
    Ich konnte zwar recht schnell alle Akkorde greifen und auch Barre war nur kurz ein Problem, aber rythmisch und melodisch krieg ich einfach nix hin.
    Ich hab jetzt seit ca. 2 Monaten Unterricht beim guten Lehrer und ich merk jetzt erst was ich die ganze Zeit falsch gemacht hab. Man macht Fehler, die man selber nicht bemerkt und gewöhnt sich so Sachen an, die man nur schwer wieder wegkriegt. Und man übt auch nicht sauber (zumindestens hab ich das nicht gemacht) und kann den Song dann zwar ungefähr, aber mehr auch nicht.
    Also ich finde man kann zwar anfangen sich alles selber beizubringen zB Akkordwechsel usw, aber irgendwann braucht man n guten Lehrer - zumindestens wars bei mir so.
     
  11. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 29.03.06   #11
    @Antron:Es gibt hald leute wie dich die einen Lehrer brauchen weil ihnen die motivation fehlt und sie das selbst nicht gebacken kriegen.
     
  12. FlitzeTommy

    FlitzeTommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    16.01.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #12
    Es geht auf jeden Fall autodidaktisch sehr sehr gut. Einzige Voraussetung: Du musst selbst große Motivation haben. Nur mit Gitarrenbuch finde ich nicht gut. Ich spiele jetzt ein Jahr und einige Freunde sind immer total verdutzt, wenn die sehen was ich mir selbst beibebracht habe.
    Ich würde dir neben einem Buch auf jeden Fall dieses Forum für Fragen empfehlen. Das gute wenn man selbst spielt ist, man sucht sich die Songs aus, die einem gefallen. Dafür empfehle ich dir das Programm Guitar Pro 4 oder 5. Die nötigen Song-Dateien findest du auf www.mysongbook.com. Noten und Tabulatur sind immer dabei. Du kannst die Geschwindigkeit nämlich verlangsam.

    So habe ich angefangen:

    1. Song: Nothing else matters (Tabulatur aus dem Netz)

    Wie man Tabulatur liest (viel einfacher als Noten) findest du auch im Netz.

    Als erstes Buch ist meiner Meinung nach das von Peter Bursch (Titel: Gitarrenbuch)am besten. Die wichtigsten Techniken kann man da nachlesen. Man muss es auch nicht systematisch durchgehen.

    Zudem gibts hier im Forum einen Threat mit verschiedenen Video-Seiten. Auch sehr gut. Besonders die amerikanische Seite ist für Anfänger ausgezeichnet.

    Wer es nur mit Buch versucht (vorallem ohne CD), der verliert meiner Ansicht nach schnell die Lust. Such dir die Lieder aus, die dir gefallen.

    Bei mir war es zudem so, dass mich für Anfänger gerade anspruchsvolle Lieder besonders motiviert haben, weil ich die eben einfach schaffen wollte. Aber das kann auch bei anderen Leuten einen demotivierenden Effekt haben.

    Nach einem halben Jahr habe ich dann einen Gutschein für die Gitarrenschule über 4 Stunden bekommen. Da war das Problem eben die Songauswahl. Bin nicht mehr hingegangen. Habe zwar wertvolle technische Tipps bekommen... aber naja.

    Probiers einfach erst mal ohne Lehrer. Wenn du sowieso 3 JAhre warten musst, kannst du ja nur gewinnen.
     
  13. LittleSunshine

    LittleSunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    nähe Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #13
    Vielen Dank für die super tipps...
    ich werd mich gleich ans Werk machen und hoffen, dass ichs schaff...

    und dann werd ich mich an freunde dranhängen und hoffen das die mir weiterhelfen können...

    NOCH MAL DANKE :)
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 30.03.06   #14
    auch wenn das autodidaktische lernen nicht das optimale ist, wenn man einfach keinen lehrer kriegt ist es eindeutig immer noch besser als garnich gitarre zu spielen ;)
     
  15. Rhia

    Rhia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    7.05.09
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 30.03.06   #15
    hi,

    also ich habe 1x in der woche gitarrenunterricht.
    einerseits zum lernen aber auch wegen einem andern aspekt:

    in meinem freundeskreis is keiner der gitarre spielt(auch verwandte usw. nicht)
    daher tut es einfach "gut" einmal in der woche bissal "plaudern" zu können.
    von der motivation ganz zu schweigen.auserdem bekommt man durch den gitarren lehrer öfters mal rabat beim kauf(setzt natürlich einen gewissen bekanntheitsgrad voraus,dein nachbar zb wird sicher ned so viel rausschlagen können,wie ein stadtbekannter musiklehrer)

    also wenn du einen findest das geld isses auf jeden fall wert:great:
     
  16. Phoibos

    Phoibos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    869
    Erstellt: 30.03.06   #16
    erstmal kann ich sagen , dass es autodidaktisch sehr gut geht, viele gute gitarreneros sind der beweis dafür

    jedoch rate ich anfängern auf jeden fall auch nach nioten spielen zu lernen, was auf den ersten blick zwar schwieriger zu sein scheint als tabs, aber dafür viel präziser und noten lesen und spielen hilft dir vor allem auch bei theoretischen zusammenhängen

    fangt von anfan an ein gesundes verhältnis zischen praxis und theorie zu schaffen

    ein gutes buch für theorie ist auf jeden fall: die neue harmonielehre von frank haunschild

    und fürskalen ein muss meiner meinung nach: scales ´n´ more

    Viel spaß noch beim autodidaktischen lernen
     
  17. H.M.Slayer

    H.M.Slayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #17
    Jau hier ist noch ein Autodidakt.
    Nur kann man dass überhaupt noch so von sich behaupten?
    Gerade durchs I-net hat man soviele Möglichkeiten. Tabs, Videos, Guitarpro, hängt man komplett kann man hier nachfragen und und und.
    Entscheident ist der Spaß an der Sache, am Sound, am Lernen.
     
  18. LittleSunshine

    LittleSunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    nähe Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #18
    *nachdenklich schau*

    Lehrer wär schon irgendwie toll...
    aber ich könnt mich ja anmelden und mich dann eintragen lassen?!
    oder soll ich wenn dann gleich MIT Lehrer anfangen...

    zum glück hab ich einige Freunde die spielen...
    da find ich mir sicher wen der mir hilft...

    ich hab eben nur angst das ich mir fehler angwöhn die ich nicht mehr weg krieg... :(

    lg
     
  19. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 30.03.06   #19
    gut dfann mach das so.

    trag dich ersma ein, und fang jetz schonma an

    mach aber nichts alleine sondern lass dir alles ersma von freunden zeigen, wenn die keine gravierdenden fehler machen wirds schon.

    du kriegst sowieso jeden fehler wieder weg, nur es wird mit unter etwas stressig :D
     
  20. LittleSunshine

    LittleSunshine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    nähe Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #20
    Ok... ich werd mich anstrengen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping