Gitarre selbst erlernen?

von Irmchen, 02.10.06.

  1. Irmchen

    Irmchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #1
    Hallo zusammen!


    Also ich bin bin blutiger Anfänger beim Gitarre spielen. Ein paar Akkorde bekomme ich mal gegriffen, aber welche ich da greife vergesse ich recht schnell wieder. :rolleyes:
    Aber ich stelle mir im Moment die Fragem ob man sich das spielen selbst beibringen kann. Kann man sich wirklich alles anlesen, oder ist es gerade am Anfang wichtig, dass einem son paar Handgriffe gezeigt werden? Kann man sich da was falsches anlernen? :confused:

    Da bin ich etwas ratlos. Ich habe halt mehrere Bücher und im Internet kann man ja auch ne Menge nachlesen. Aber reicht das?
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 02.10.06   #2
  3. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 02.10.06   #3
    Tja das kommt erst mal auf dich und deine Ansprüche drauf an. Folge also mal dem Link den der Mann über mir gesetzt hat.

    Ich zb hatte nie Unterricht bei einem Lehrer. Alles angelesen oder rausgehört, manchmal bereue ich es, manchmal nicht.
    Bin da aber immer mit mir selbst am hadern. Einerseits, weil es aus technischer Sicht sicher besser gewesen wäre mit einem Lehrer zu arbeiten, andererseits hätte ich dann nicht so etwas wie einen persönlichen Stil entwickeln können.
    Was da wichtiger ist muss jeder selbst wissen und ist nicht zuletzt auch eine Frage der preferierten Lernmethode.
    Aus meiner Sicht gibt es da kein besser oder schlechter, es gibt nur beides; und davon nimmt man das was einem mehr liegt.
     
  4. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #4
    Also ich hab mor das gitarre spielen auch vor 5 Jahren selbstbeigebracht mit i-net fernsehen und nem Peter Bursch Gitarrenbuch für die ersten Monate und muss sagen dass wenn man eine gesunde und selbstfordernde Einstellung mitbringt (wie oben schon gesagt) kann man sehr viel damit erreichen. Man muss nur wissen wo man nachgucken muss. Und Hendrix hatte auch keinen wirklichen Lehrer.....is auch besser für die Kreativität aber das is ein anderes Thema.

    Also Viel Glück....

    Tino.
     
  5. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 02.10.06   #5
    Kann man natürlich alles selbst lernen, die frage ist nur obs nicht viel einfacher ist wenn man alles erklärt bekommt bei einem lehrer
     
  6. mighty_Ibanez

    mighty_Ibanez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.06
    Zuletzt hier:
    8.02.10
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    137
    Erstellt: 03.10.06   #6
    Ich finds auch besser, wenn man nen lehrer hat...

    Erstens zeigt er einem alles genauer und
    Zweitens kann man Nachfragen anstellen, was bei Büchern net su gut ist...
     
  7. Flo.O

    Flo.O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 03.10.06   #7
    Nun kann sich aber leider nicht jeder einen Lehrer leisten und ist deshalb dazu geszwungen, sich alles selbst bei zu bringen...
    Kommt nur auf deinen Typ und deine Einstellung zur Musik an!
    Gehen tut es auf jeden Fall, du musst es nur wollen!
    Es gibt viele gute Bücher in denen eigentlich alles wichtige steht und wenn du mal nicht weiter kommst oder Fragen hast, gibt es sicherlich einen Gitarristen, den du kennst, vielleicht in deinem Freundeskreis oder in deiner Klasse(?) (weiss ja nich wie alt du bist...);)

    Gruß Flo
     
  8. juan

    juan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    17.10.07
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 04.10.06   #8
    also auf deutsch: wenn du ein vollidiot bist, brauchst du nen lehrer, hast dus aber drauf, schaffst du es auch alleine...
     
  9. P-MaN

    P-MaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Unna
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.10.06   #9
    :D
    würde auch sagen, dass es irgendwo auch auf die einstellung kommt. wenn du dich jetzt schon fragst, ob du nen lehrer brauchst, würd ich dir auf jeden fall einen empfehlen.
    ich persönlich wollte von anfang an keinen lehrer (bin da mehr der do-it-yourself typ ;)), und habs eigentlich bis heute nicht bereut.
     
  10. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 05.10.06   #10
    Ich glaub, mit nem Lehrer gehts halt in sofern auch schneller, als daß man sich nicht was falsches aneignet und es dann nochmal anders lernen muß.
    Ich hab selbst keinen Lehrer und es gab schon so einige "Aha-Erlebnisse", wo mir - dank dieses super Forums - die Augen geöffnet wurden. Also wenn ichs mir leisten könnte würde ich nen Lehrer nehmen. Man findet vielleicht auch alles in Büchern oder im Netz, aber man muß ja auch erstmal wissen, wonach man suchen muß. Und "Ej Alter, du hälst die Hand falsch!" sagt dir kein Buch... ;)
     
  11. SG Sound

    SG Sound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    20.02.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.10.06   #11
    Ich würde mir das Spielen weiter selbst beibringen.Mein Vater hat mir erst ein paar akkorde gezeigt,dann hab ich mir ein Buch gekauft und selber angefangen zu spielen. Beim Lehrer is das nämlich voll langweilig.
     
  12. VerbotenUNS

    VerbotenUNS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Rudolstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #12
    Also ich muss auch sagen dass das selber lernen einem auch eine gewisse selbststaändigkeit verleiht, da man sich an einen Lehrer und das vorsetzen von technicken und Stücken die man spielt, gewöhnen kann und somit vielleicht dass interesse verliert oder sich stur an dieses Vorgesetzte hält.... (Ich will hier nicht Leute verunglimpfen die bei einem Lehrer lernen)

    Ich denke wenn man alleine lernt (mit der gewissen Einstellung) kann man auch über Horizonte hinaussehen und eine kleine experimentalität entwickeln die einem hilft seiner Kreativität ausdruck zu verleihen... (Hach, wie pathetisch....)

    mfg, Tino.
     
  13. Mortuus666

    Mortuus666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 05.10.06   #13
    Soll jeder so machen wie er will. Man sollte aber IMO mit einem Buch arbeiten (ich weiß da gibts auch andere Meinungen), wenn man ohne Lehrer lernt. Auch musst du für dich selbst wissen, ob du halt mit einem Lehrer zu Recht kommst. Ich hätte keine Lust auf so ein Einzelunterricht "Ding", zu dem hasse ich es auch dann zu einer bestimmten Zeit spielen zu müssen. Ich kann zum Beispiel recht wenig mit Solos anfangen, von daher werd ich das wohl ganz ganz zum Schluss lernen, daher stehen zur Zeit erstmal Powerchords und Palm Mutes an.

    Also es ist ganz dir überlassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping