Gitarre stimmen und Bundreinheit

von Lenny, 08.09.04.

  1. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.09.04   #1
    Ich glaube das gehört zum Thema Bundreinheit, wenn nicht, schlagt mich oder sagts mir.
    Also ich hab ja meine Gitarre gebraucht gekauft, ist auch keine Markengitarre, sondern nur ne Paula Kopie.
    Aber ich fräg mich schon, ob das so sein muss:
    Also ich stimme alle Saiten exakt nach meinem Stimmgerät. jede einzeln.
    Wenn ich jetzt die Saite leer anschlage und den Ton mit dem der nächst tieferen Saite beim fünften (bei g Saite vierten) Bund vergleiche, ist der Ton beim fünften Bund höher als der der Leerseite, kommt z.T. fast an einen Viertelbend dran.
    Ich kann als die Gitarre nicht nach einzelnen Saiten stimmen, sondern nach dem Gesamtklang, ich stimme also grob, und dann stimme ich genau mit Hilfe diverser Akkorde, und dann auf einen Ausgleich der verstimmungen zu kommen, dass es nicht weiter hörbar ist.

    Ist das normal, oder sind die Fräsungen oder sowas bei der Git einfach im A ?
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 08.09.04   #2
    Das Ding ist nicht bundrein.
    Das ist schlecht. :D



    Wie viel hat sie denn gekostet ?
    Die muss ja voll schei*e sein wenns wirklich so schlimm ist.
     
  3. Lenny

    Lenny Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.09.04   #3
    Nene so schlecht isses auch nicht. 170 Euro, sind aber DiMarzio HBs drinn.
    Was kann ich dagegen denn machen ?
     
  4. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 08.09.04   #4
    Wenn sie wirklich nicht bundrein ist,
    kannst du nichts machen (soviel ich weiss),
    ausser zum Gitarrenbauer zu gehen und neu machen lassen. (teuer)

    warte mal auf die Leute die sich damit auskennen,
    ich bin nicht so der Profi.... :o
     
  5. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 09.09.04   #5
    das is doch auch das probelm beim ändern der saitenstärke vom floyd rose oder (das mit der bundreinheit) ?
    sollte man schon richten können! leider kann ich dir aber nicht helfen!
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.09.04   #6
    Und jetzt für alle zum mitschreiben:
    Das heisst nicht BUNDREIN, sondern OKTAVREIN!!!
    Bundreinheit hat was mit der herstellung zu tun, wo die einzelnen bünde plaziert sind.
    Oktavreinheit kann man mit den saitenreitern einstellen!!!

    Und hierzu bitte die SUFU betätigen, da gibts schon 100'erte thrads drüber!!!
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 09.09.04   #7
    Du kannst eine (normale) Gitarre nicht 100%ig stimmen, es wird immer Lagen geben in denen es leicht schief klingt. Um eine 100%ige Stimmung zu erreichen bedarf es anderer System (z.B. Earvana Sattel, Buzz Feiten System, etc.).

    Generell zum Stimmen: erstmal alle Saiten nach der von dir bevorzugten Methode stimmen (egal ob Stimmgeraet, 5. Bund, 7. Bund oder Flagelotmethode). Dann verschiedene Akkorde greifen (offene und auch hier und da mal ein Barré) und ggf. nachstimmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping