Gitarre und Bass gleichzeitig lernen?

von Dom1702, 07.10.07.

  1. Dom1702

    Dom1702 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 07.10.07   #1
    Hallo,

    sorry erstmal, falls es das Thema schon gab, aber die Suche lässt etwas zu wünschen übrig. Desweiteren passt es vielleicht nicht ganz in diese Sektion, aber ich wüsste nicht wohin sonst... Off-Topic?

    Nun gut, zu meiner Frage: Ich spiele seit 2 Jahren Gitarre und finde immer mehr gefallen an E-Bass. Wirkt es sich irgendwie kontraproduktiv aus nebenbei noch mit Bass anzufangen? Hat jemand Erfahrung?

    Danke schonmal!

    Gruß
     
  2. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 07.10.07   #2
    wieso nicht? gibt ja auch genug leute, die gehen und laufen und da is auch nix kontraproduktiv;)
     
  3. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 07.10.07   #3
    Im Gegenteil - ich finde es ganz gut, Gitarre und Bass parallel zu spielen - wenn du jetzt eine Weile E-Gitarre spielst, hast du zumindest Vorkenntnisse, die du nutzen kannst, und auf dem Bass lernt man auch ein paar neue Techniken, welche man evtl. ins Gitarrenspiel mit einbringen kann :D
     
  4. SirHenry

    SirHenry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    18.01.14
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Netphen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    262
    Erstellt: 07.10.07   #4
    Vorallem hast du dann mal ein bisschen Abwechslung, das kann nie schaden. Manchmal gibt's Phasen, in denen ich kein Bock auf Gitarre spielen habe (in letzter Zeit eher seltener, aber sowas gibts ;) ), da bietet es sich dann an ein bisschen Bass zu spielen... das mach ich dann immer so lange, bis ich wieder Lust aufs Gitarrenspiel hab :D Außerdem klingt Bass einfach roher, böser (primitiver? :p) :D
     
  5. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.10.07   #5
    ich spiele seit mehreren jahren beide instrumente parallel. ist ne sehr gute sache, weil man mmn damit lernt, feinfühliger mit der musik umzugehen. viele leute unterschätzen die funktion des basses in der band. wenn man sich mit dieser ordentlich auseinandersetzt kann man die eigene musik richtig aufwerten... :)

    außerdem machts natürlich einen heidenspaß :D aber pass auf dass du dir beim erlernen der technik keinen scheiß aneignest. entweder lehrer suchen oder bei befreundeten bassisten nach tipps fragen. außerdem schön viele videos anschauen und technik abgucken! ich kenne bassisten die autodidakt gelernt haben und eine scheußliche technik haben, die nicht nur schlecht klingt sondern auch einfach nicht gesund für die gelenke sein kann...
     
  6. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 07.10.07   #6
    ich habs auch so gemacht! durch die diversen gitarrenkentnisse war bass kein problem mehr. es ist sogar sehr empfehlenswert zusätzlich bass zu lernen-gitarristen gibts unzählige, aber bassisten sind immer sehr gesucht!


    MfG
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 07.10.07   #7
    Ich hab derzeit leider keinen bass, aber bassspielen hat den gewaltigen vorteil dass man wieder mehr den bandsound sieht als nur den eigenen klampfensound.

    Außerdem machts halt spaß und is irgendwie beruhigend :D
     
  8. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 07.10.07   #8
    naja, spaß is relativ- alleine spielen find ich bei gitarre um einiges spaßiger. bass macht imho erst in ner band richtig spaß.


    MfG
     
  9. bassgitarrist

    bassgitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    31.10.12
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 07.10.07   #9
    Habe schon nach kurzer Zeit als Gitarrist den Bass für mich entdeckt - ich mach beides gern, so lernt man am besten, einen Song überhaupt als solchen zu verstehen. Als Basser lieferst du gemeinsam mit dem Drummer das Rückgrat/die Basis, als Gitarrist breitest du dich eben darauf aus.

    Außerdem hat sich dadurch mein Musikbewußtsein stark vergrößert. Ich stand zwar vorher als Gitarrist schon mehr auf Rhythmus & gute Songs statt auf Gegniedel, aber doch mehr aus den Rock- und Alternative-Genres - als Basser kam dann nach und nach Begeisterung für z.B. Jamiroquai, Reggae-Bands, Drum & Bass und anderes Funk-Jazz-Groove-Zeugs...

    Grüße,
    der "bassgitarrist" ;):)
     
  10. Dom1702

    Dom1702 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 07.10.07   #10
    Na das hört sich doch mal gut an, thx.

    Wahrscheinlich ist es am besten mal ein paar günstige Bässe anzuspielen.. gibt es da ein paar gängige wie bei Gitarren? ^^
     
  11. dead_60s

    dead_60s Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    20.07.11
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Frangn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.069
    Erstellt: 08.10.07   #11
    Falsch !!! :D

    Richtig:
    Bassisten gibt es schon genug, aber viele sind nicht gut genug um den Takt zu halten *duck und weg* :D
     
  12. Thomas.Sonntag

    Thomas.Sonntag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.07
    Zuletzt hier:
    10.03.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 08.10.07   #12
    Also ich sehe das nicht ganz so, spiele jetzt seit ca. 6 1/2 Jahren Bass und seit 5 Jahren und 1 Tag Gitarre!
    Bass spielen kann auch ohne Band spass machen, wenn ich nur nen DC benütze, oder nur ein das Metronom, Vor allendingen kann man sich dabei super auf andere Sachen konzentrieren, wie Technick, wie die Finger Ihren Weg finden ect. in der Band zusammen hast du nicht die Zeit dafür, denn die meisten sind viel zu beschäftigt damit, richtig zu spielen, damit man auch 1 Lied mal 3 min durchspielen kann, ohne sich darauf zu konzentrieren, wie man grad die linke oder die Rechte Hand hält!

    Aber das ist auch geschmackssache,
    auf jeden Fall, Back to Topic:

    Ich kann es nur empfehlen, gut bei mir war es wie o.g. anders herum, für meine Begriffe war der Bass schon eine gute Vorraussetzung für Gitarre spielen, warum soll es nicht auch anders herum sin.
    Probier es doch einfach mal aus, "Versuch macht Kluch" Wenn du merkst du kommst noch nicht auf Beide Instrumente klar,dann bleib erstmal bei der Guit. und warte noch nen Jährchen oder so.....

    Tom
     
  13. Mc Poncho

    Mc Poncho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.13
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Schwarzwald + Schwäbische Alb
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.256
    Erstellt: 08.10.07   #13
    Was uns Gitarristen oft fehlt, ist der Groove und exaktes Timing. Als unerfahrener Musiker kann man
    da im Studio schon manchmal verzweifeln. Ich denke auch, wenn man sich mit dem Bass
    und seinen wahren Aufgaben richtig beschäftigt, kann das dem Gitarrenspiel nur zuträglich sein.
    Mit einem guten Drummer zusammen kann Bass spielen vielleicht sogar einem eingefleischten
    Gitarristen mehr Spaß machen, wenn er den Groove spürt.

    Hör' Dir mal eine CD mit einem guten Basser an, da wippt man je nach Song automatisch mit.

    Über den Tellerrand zu schauen kann nie schaden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping