Gitarre und Bühne

von jens, 10.08.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 10.08.06   #1
    Hi,

    mich würde so interessieren wie ihr eure akustische Gitarren auf der Bühne
    abnehmt, also elektroakustisch direkt in die PA ( DI-BOX?) oder mit Micro?
    Oder vielleicht erst über Akustikamp u. von dort in die PA?
    Ein Händler sagte mir neulich, wenn du eine erstklassige Gitarre hast, dann
    brauchst du keinen Akustikamp o.ä auf der Bühne. Es genügt direkt in die PA zu spielen und du hast einen guten, natürlichen Sound. Könnt ihr das trotz Piezoabnahme bestätigen?
     
  2. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 10.08.06   #2
    Hi,
    ich spiel auf der Bühne immer mit ner Takamine EF 341C , und das stimmt wirklich was der Händler da gesagt hat. Einstöpsln und die DI und gut is.
    Ich weis zwar nicht ob es sich bei dar Taka jetzt um ne "erstklassige" Klampfe handelt, aber im oberen Mittelfeld dürfte die allemal liegen.
    Hab auch schon mit Ibanezakustiks gespielt, da war der Sound über DI auch sehr gut, nicht dass es nicht besser ginge, aber ein guter Sound.
     
  3. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 10.08.06   #3
    Ich benutze einen Akustik-Amp, obwohl ich eine recht gute Gitarre habe und diese auch ohne den Amp wirklich guten Sound auf die PA bringt.
    Ich spiele eine Godin Multiac Nylon Duett, die hat sowohl Piezo als auch internes Mikrofon. Als Verstärker habe ich einen AER Compact 60, der mir die Möglichkeit gibt ...
    a) einen sehr autentischen Klang an die PA zu bringen und
    b) auch gleich Effekte wie Hall dazu zu geben.
    Ich finde es bringt schon eine Menge für den Sound, zumal ich auf der Bühne Einfluß nehmen kann, der über den Gitarren Pre-Amp Equalizer hinaus geht.
    Weiterer Vorteil (ich drehe den Speaker zu mir) ich habe gleich einen Monitor.

    Bei meiner Ovation Custom Legend ist der Unterschied klanglich dagegen nicht so groß (mit/ohne), liegt aber denke ich daran, dass es ein bereits Ovation-typisch verarbeitetes Piezo-Signal ist (also ohne Mik) ist. Die Ovation hat ja per se bereits einen sehr außergewöhnlichen Klang, der nicht der typische Klang einer "Western" ist.

    By the way, noch ein Kommentar zu manchen Händlern und deren Tipps.
    Es wird schon Gründe geben, warum Spitzen-Gitarristen mit Spitzen-Instrumenten auf der Bühne über einen Akustik-Amp spielen (z.B. Tommy Emmanuel, Peter Finger, etc). Bin mir manchmal nicht so sicher, ob die Händler da wirklich so "wissend" sind.
     
  4. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 11.08.06   #4
    Vielleicht weil sie ja gar keine Akustikamps im Angebot haben, dann "gehts ohne eh besser" hrhr:D
     
  5. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 11.08.06   #5
    HI,

    doch der hatte eine Menge an AER-Amps zu vekaufen, dennoch diese Aussage.
    Ich benötige eigentlich für das Monitoring o. aus sonstigen Gründen (Solo)
    keinen Akustikamp. Der einzige Grund wäre, den Piezo-Klang über einen
    Amp natürlicher in die PA zu bringen. Weiß halt nicht, ob sich diesbezüglich ein Amp für diesen ausschließlichen Zweck lohnt. Schließlich hat man mit einen Amp ein Gerät mehr zu transportieren und auf die Bühne zu schleppen.
    Deshalb interessiert es mich wie es die Mehrheit so macht.
     
  6. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 11.08.06   #6
    Einfach über ne DI, ich hab aber jetzt auch ein Preset für meinen POD gemacht, da wird die dann in zukunft drüber laufen.

    cu Direwolf
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 11.08.06   #7
    Mit meiner Yamaha CPX-15 mach ich das eigentlich recht pragmatisch. Das Ding hat neben Piezo auch ein eingebautes Kondensatormikro. Das aktivier ich zu etwa 1/3 und schließe das Schallloch des Feedbacks wegen mit einem Deckel. Dann ab in die DI-Box und der nette Typ am FOH macht dann noch ein bisschen FX drauf und gut ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping