Gitarre zu clean...

von Stromer, 26.02.06.

  1. Stromer

    Stromer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #1
    Guten morgen,

    mein equipment besteht z.Z. aus:

    -billige Stratcopy
    -Boss CS-3 Compression, Sustainer
    -Big Muff Pi (USA Version)
    -(Zoom 505 II) -- wird nicht mehr benutzt

    den Compressor habe ich eigentlich immer an,
    dadurch ergibt sich nurnoch die möglichkeit das Big Muff ein bzw auszuschalten,
    also habe ich entweder einen starken Fuzz oder einen cleanen sound...
    Ich benötige aber anstatt diesem cleanen sound einen etwas angezerrten sound,
    den ich die verses über spiele, um dann im refrain den muff zu benutzen,
    ihr wisst schon was ich meine :rolleyes:
    Gesucht wird also ein Pedal, dass eine Art "Grundverzerre" erzeugt,
    ich weiss jetzt gerade nicht wie ich das besser beschreiben soll...

    Danke schonmal

    stromer
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 26.02.06   #2
    wie wärs mit nem overdrive pedal hinter dem kompressor. nicht voll auf drehen sondern bis gewünscht dreckig und schon ist der cleane sound weg.

    welche soverdrive pedal ist geschmackssache. habe mir letztens ne ibanez fat cat bei ebay ersteigert was gleich ist mit proco ratte. bringt in verbindung mit meinem big muff sehr gute dreckige sounds für "cleane" passagen.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.02.06   #3
    Der einfachste Weg waere es, wenn du den kompressor ausschaltest, dann kannst du in Verbindung deines Anschlages mit dem Volumenpoti der Gitarre den Zerrgrad bestimmen.
     
  4. Stromer

    Stromer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #4
    mmh, noch eine kleine empfehlung welches?
    zur engeren auswahl würden stehen:
    -[FONT=tahoma,arial,helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-2]Tube Overdrive
    -[/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT][FONT=tahoma,arial,helvetica][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial][SIZE=-1][FONT=Tahoma,Arial,Helvetica][SIZE=-2]BLUES OVERDRIVE

    beide von behringer, da das pedal, wie das boss cs-3, nur rumstehen werden, und die einstellungen auf gleichem level bleiben ....


    stromer
    [/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT][/SIZE][/FONT]
     
  5. hullabalooza

    hullabalooza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    23.09.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Crewe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    820
    Erstellt: 26.02.06   #5
    Welches Pedal ich nur empfehlen kann, ist das "Bad Monkey" von Digitech. Neu kostet das 40 Öre, also nicht zu viel, hat aber einen hammergeilen Sound. Kannst dir ja mal die Samples auf www.digitech.com anhören.
     
  6. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 26.02.06   #6
    Den "Bad Monkey" kann ich aus eigener erfahrung auch sehr empfehlen(trotzdem wenn möglich vorher antesten). Die Behringer würde ich nicht unbedingt nehmen, wenn du schon einen Boss Kompressor hast, könnte es höchst wahrscheinlich sein, dass die geräte deine anforderungen nicht erfüllen. Ich hab sie noch nicht gehört/getestet, aber sie sind digital im vergleich zum "Monkey" und ich finde, dass zerren besonders, wenn sie nur anzerren sollen, analog sein müssen.
     
  7. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.02.06   #7
    Wenn du dich hier im Forum umsiehs, dann wirst du herausfinden, dass die Behringer Effekte hier beliebt sind:D
    Ich würde dir ein Effekt empfehlen, mit dem du auf lange Zeit glücklich bist. Schau dir mal den Boss bluesdriver an:great:
     
  8. Stromer

    Stromer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    1.07.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #8
    naja ich bin stiller mitleser, und denk dass behringer efx sehr umstritten sind,
    aber den erfahrungberichten nach, reichen die dinger für meinen nicht gerade anspruchsvollen gebrauche völlig aus
     
  9. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 26.02.06   #9
    Naja dann kommt jetzt mal der stadard Spruch:
    Geh in nächsten Laden und teste!:great::D
     
  10. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 26.02.06   #10

    das denke ich auch...
    oder den marshall bluesbreaker...

    die beiden knuspern ganz gut, vllt. genau das richtige für deinen gewünschten sound...
    pedale mit mehr drive gehen dann ja vom cleanen schon wieder weg...
     
  11. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 26.02.06   #11
    hiho,

    ich hab mal wieder in das forum geguckt und bin schon wieder dabei mich tierisch aufzuregen, die antwort wurde doch bereits gegeben ----> 'volumepoti' ich habe frueher mit nur einem verzerrer gigs gespielt und konnte meine sounds von clean bis lead komplett mit diesem einen knopf regulieren (geht natuerlich nicht bei digiamps),

    der vorteil dabei ist, dass die lautstaerke im zusammenspiel mit der band immer sehr ausgeglichen bleibt, denn je hoeher der zerrgrad, desto niedriger die durchsetzungsfaehigkeit, dreht man also den poti zu, so wird der sound zwar leiser, aber auch durchsetzungsfaehiger,

    warum muss man sich immer gleich mit irgendwelchen tretern zumuellen, wenn man noch nicht einmal versteht wie das instrument selber eigentlich funktioeniert?
    ...und dann immer dieses 'ich find xy gut, kauf dir den'...

    normalerweise ignorier ich derartiges tapfer, aber heut ist sonntag, da geht das nicht so einfach,

    lg und entschuldigung,

    lw.
     
  12. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 26.02.06   #12
    Naja, um sich den Sound kaputt zu machen muss man keine 20 Taler ausgeben... ;)
    Zum anzerren wäre da vllt wirklich der "Böse Affe" von Digitech oder auch das Screamin'Blues-Pedal von Digitech eine Alternative.

    Das beste wäre aber so oder so: Mit eigener Gitarre + Amp anspielen :)

    So long.
    Ced
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 26.02.06   #13
    Nochmal, ich habe es schon angesprochen, Littlewing hat den Hinweis gegeben:


    der stets angeschaltetet COmpressor ist das Problem, solange der aktiv ist und so kompermiert, das es immer gleich klingt, wirst du egal mit welchem Pedal im Grunde nur starke Zerre oder Clean hinbekommen.
     
  14. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 27.02.06   #14
    :great: das Bad Monkey hab ich auch.....ein sehr sehr geiles Teil!

    Macht einen klaren differenzierten Overdrive Sound schön weich...einfach toll :) und sooo günstig.....:great:
     
  15. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 27.02.06   #15
    Aha!! Wieso das??
    -yosh
     
  16. stonedrocker

    stonedrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    364
    Erstellt: 01.03.06   #16
    das stimmt so nicht ganz.... bei meinem line6 hd147 kann ich den verzerrungsgrad wunderbar mit meinem vol-poti regeln.... es kommt mit sicherheit nicht an ne röhre ran.... aber es geht.... und klingt wirklich musikalisch....

    dass das bei nem vamp der 1. generation nicht geht, ist klar.... ;)
     
  17. derYosh

    derYosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.089
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    843
    Erstellt: 01.03.06   #17
    ja, eben!! bei meinem Flextone2 HD geht das auch wunderbar, wenn ich in meiner Coverband nicht schon so viel mit dem Singen beschäftigt wäre, würde ich mir zwei Sounds zu Füßen legen, nämlich Crunch und HiGain-Lead. Den Rest dann mit Volume- und Tone-Pot.

    soll es das denn überhaupt?? wenn ich ne Röhre will, kauf ich auch eine. Digital ist was gaaaaaanz anderes, aber klingt genauso geil; nur halt anders. ich mag es!!

    NATÜRLICH TUT ES DAS!!! ...aber so leute wie littlewing, sehen einfach nicht ein das eine andere Technologie genauso gute Endergebnisse erzielt wie der heilige Gral der Verstärkertechnologie. Es ist blödsinnig da zu verallgemeinern und diesen FALSCHEN Diskussionspunkt als "Fakt" darzustellen. Ich sage ja auch nicht beim Thema-Cleansound "Marshalls bekommt man NATÜRLICH nicht clean!"

    wieso ist das klar?? auch bei älteren Modellern und billigen Transistorverstärkern ist das möglich. Da muss man halt nur seine Volume-Pot-Technik anpassen.

    gruß
    -yosh der sich aufregt wenn seine geliebte Digitaltechnik schlechtgemacht wird
     
Die Seite wird geladen...

mapping