Gitarren die ihr nicht spielt, aber behaltet

von SADIC, 23.06.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. SADIC

    SADIC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    793
    Ort:
    Eching
    Zustimmungen:
    300
    Kekse:
    4.008
    Erstellt: 23.06.19   #1
    Hallo zusammen!
    Themen wie "schafft ihr es alle eure Gitarren zu spielen" findet man über die Suche und jedem sollte klar sein, das je mehr Instrumente man hat einige auf der Strecke bleiben. Ich hab einigs versucht, die Gitarre pro Monat wechseln (passt so schön mit 12 Stück), jeweils wenn die Saiten tot sind oder der Klassiker, die spielen auf die man grade Lust hat. Mit der Zeit ist mir aufgefallen, das ich einige Gitarren besitze die ich (fast) gar nicht mehr spiele aber niemals weggeben würde. Und ich denke viele haben mindestens eine solche Gitarre.
    Wie sieht das bei euch aus? Stauben die Gitarren ein oder sind im Glaskasten oder Koffer eingemottet? Welche Gitarren und warum haben diesen Status bei euch? (Bilder sind natürlich gern gesehen)

    Ich fange mit drei Gitarren an:

    Cort EVL-K4
    Meine erste Gitarre und welche Musik damals im Fokus stand ist denke ich sehr offensichtlich. Über die Jahre hat sie ein originales Floyd Rose bekommen, und durch geänderte Spielgewohnheiten später ein Tremol-No. Grundsätzlich ist sie völlig ok und spielfertig selbst die Bünde haben die Jahre gut überlebt. Sie bleibt, weil sie meine erste war, gespielt wird sie sehr selten da ich meine Bands und Musik von damals hinter mir gelassen hab. (Nicht das ich da jetzt "drüber stehe", ich mag Metal immernoch. Band-mäßig spiele ich nur andere Musik, und da wird dann eben auch die meiste Zeit investiert.)
    WP_20190623_10_55_50_Rich_s.jpg


    Fender (MiM) Deluxe Lone Star Stratocaster
    Die erste Gitarre die ich vom selbst verdienten Geld gekauft hab. Sie hat einige Mods, unter anderem Locking Tuner und ein Wilkinson Tremolo mit GraphTech Saitenreitern. Die Wilkinson Reiter sind zwischenzeitlich vergammelt. :D Mit verschiedenen Reparaturen hab ich mittlerweile ein vielfaches des Kaufpreises reingesteckt und auch sie ist völlig spielfertig. Sie bräuchte nur, aus Gründen, einen zweiten String Tree. Seitdem das Griffbrett bei der Neubundierung von einer unfähigen Person von 9.5" auf 12" abgeschliffen wurde ist mir der Hals einfach zu flach. Sie ist, einige Änderungen später, brauchbar spielbar und die Texas Specials und der Pearly Gates sind als Tonabnehmer sehr gut. Aber der Makel hängt ihr an. Ich kann mich auch nicht überwinden den Hals zu ersetzen, das Tainted Maple ist einfach wunderschön und der "God of Rock"-Aufkleber von Guitar Hero gehört seit einer Proberaum-Feier dazu. Bin aktuell sehr unentschlossen was ich mit der Lone Star tue, deswegen hängt sie an der Wand bis ich mir sicher bin.
    WP_20190623_10_56_29_Rich_s.jpg

    Schecter 007 Blackjack
    Meine einzige 7-Saiter. Soweit ich weiß wurde dieser Typ mit Stargazer-Body nur in einem Modelljahr angeboten und erfüllt mit den passiven Seymour Duncans nicht den "Anspurch" der modernen 7-Saiter-Gemeinschaft. Sie klingt clean nicht wirklich gut, lebt aber mit Verzerrung und passte mir damals super da ich es hasse Batterien in der Gitarre zu haben. Eine gutes Instrument und in spielbereitem Zustand, aber wenn man nicht regelmäßig den fetten Schecter-Hals in die Hand nimmt hat man irgendwann gehörigen Respekt davor. Und mit wenig Zeit zu üben möchte ich auch ungerne die Zeit investieren mich wieder daran zu gewöhnen. Sie hat ein Alleinstellungsmerkmal und bringt im Verkauf sowieso nix ein, also bleibt sie in ihrem Koffer in der Hoffnung das ich irgendwann mal wieder die Zeit oder Band dafür finde.
    WP_20190623_10_57_26_Rich_s.jpg

    Jetzt seit ihr dran, welche Gitarren liegen bei euch unangetastet herum, die ihr nicht weggeben könnt/wollt? Bei vielen wird es die allererste Gitarre sein. Ich hab auch schon Leute getroffen die ihr Instrument gewechselt haben, die Gitarre oder den Bass aber trotzdem behalten haben. Ich bin gespannt welche Geschichten bei euch herumliegen. :)

    PS: Ja ich hab die Suche nach ähnlichen Threads bemüht. Im Grunde überschneidet sich das mit vielen Einzel-Themen. Ich überlasse es der Gnade der Mods ob das Thema so einzeln existieren darf.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  2. Ponti

    Ponti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    211
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 23.06.19   #2
    Ich habe eine Fender Stratocaster MiM. Ich habe ein zwiespältiges Verhältnis zu ihr. Einerseits finde ich sie optisch total schön. klanglich total strat-mäßig, aber der Funke hat nie richtig übergeschlagen. So toll ich sie auch finde... na ja halt... Manchmal überlege ich mir sie zu verkaufen, dann aber fände ich es zu schade, weil ich denke, ich würde es irgendwann bereuen und der Funke kommt vielleicht noch.. Und das veranlasst mich sie dann doch nicht zu verkaufen, sondern abzuwarten, bis ich eine "Entscheidung" getroffen habe. Liegt am Ende wohl an mir, weil ich mich grundsätzlich nur schlecht von Dingen trennen kann...

    image20190623_145727002.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    5.073
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.048
    Kekse:
    30.456
    Erstellt: 23.06.19   #3
    in_case.jpg
    body_back.jpg body_front.jpg body_neck_back.jpg center_plate.jpg frame_neck.jpg headstock_back.jpg headstock_front.jpg
    switches_lower.jpg switches_upper.jpg zoom_connector_01.jpg zoom_connector_02.jpg

    Meine Dynacord Cora Gold spiele ich extrem selten, muss ich zugeben ... aber verkaufen kommt eher nicht zu meinen Lebzeiten in Frage :D Ich habe schon Angebote bekommen, die durchaus verlockend waren, aber so'n Teil finde ich heute auch mit viel Glück eher mit Chance gen knapp über Null, und ich mag sie schon.
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.06.19, Datum Originalbeitrag: 23.06.19 ---
    Meine einzige Eigenbauklampfe spiele ich auch selten, die Pickupbestückung mit EMGs ist einfach nicht mehr so recht nach meinem Geschmack, aber ist halt wirklichwirklich meine :D body_back.jpg body_front.jpg body_neck_back.jpg fretboard.jpg head_back.jpg
    head_front.jpg view_1.jpg view_2.jpg view_3.jpg
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  4. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    3.553
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    4.718
    Kekse:
    14.255
    Erstellt: 23.06.19   #4
    'Ne Harley-Benton Telecaster, die mir einfach gefällt, bei Gebrauchtverkauf aber auch nix mehr bringen würde, also bleibt sie. Vielleicht kommt sie noch mal zu Ehren...

    IMG_20181107_103528.jpg

    Meine gute alte Chevy Telecaster Custom, die mich seit 1991 begleitet und schon einiges durchgemacht hat. Treues Arbeitspferd, so was behält man einfach.
    IMG_20160204_133903x.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  5. Mr.Blue

    Mr.Blue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    3.206
    Kekse:
    52.530
    Erstellt: 23.06.19   #5
    Meine PRS DGT:

    C6E5928C-1FFB-4049-B39E-B28435DF5F42.jpeg

    Wurde nach einer langen Odyssee für mich gebaut (nachdem 2 niegelnagelneue 513er mit Defekten/Fehlern zu PRS zurückgingen).

    Nachdem eine weitere PRS nach 4 Jahren üble Lackrisse entwickelte (nein, kein „weather checking“), ist mir die Lust auf die Gitarren aus Maryland gründlich vergangen.

    Also dient die DGT nur noch als Wandschmuck. Passt aber, schließlich bin ich promoviert und kann nicht wirklich gut spielen.
    :evil:

    Ich hoffe inständig, dass die DGT nicht - wie viele andere blaue PRSi - ihre Farbe verliert. Dann wäre sie nicht mal mehr als Wandschmuck zu gebrauchen...

    Sie wird vielleicht irgendwann rehabilitiert. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass sie mich früher oder später (z.B. bei der nächsten Anschaffung) verlässt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    958
    Kekse:
    7.632
    Erstellt: 23.06.19   #6
    Meine Fender Richie Sambora Mk1 Stratocaster
    DSC_0629.jpg
    War meine erste "Traumgitarre", die ich mir dann auch komplett mit Nebenjobs erspart habe. Inzwischen spiele ich sie leider nur noch sehr sehr selten, habe auch schon öfter überlegt sie zu verkaufen, aber konnte mich trotz guter Angebote dann doch nie dazu durchringen.
    Aber sie frisst kein Heu und irgendwann darf sie bestimmt auch wieder mehr ran ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  7. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    504
    Erstellt: 23.06.19   #7
    So gut, wie gar nicht mehr spiele ich meine erste Gitarre, die Ibanez GRG170DX. Ich hab ihr neue Humbucker spendiert (Seymour Duncan SH4 & SH2), ein neues Volume-Poti mit logarithmischen Regellauf, sie läßt sich mit den flachen Griffbrett und den dünnen Hals auch gar nicht mal so übel spielen und bringt eigentlich einen ganz brauchbaren Hard Rock und Metal-Sound. Und da liegt das Problem: Hard Rock ist eben nicht (mehr) mein Sound. Der ist jetzt Blues und Classic Rock und dann greife ich doch zu einer meiner Strats, oder manchmal meine Epiphone Les Paul oder meiner Telecaster. Jetzt ist meine Ibanez einen Halbton tiefer gestimmt und wartet darauf, daß ich mal wieder richtig Bock auf Hard Rock habe. Kommt aber selten vor.
    Auch relativ selten spiele ich meine Squier '51. Liegt aber daran, daß sie in Open G gestimmt ist, und ich nicht so oft Slide spiele bzw. diese Stimmung brauche.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.894
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.047
    Kekse:
    8.898
    Erstellt: 23.06.19   #8
    Was stimmt mit der Gitarre nicht?

    Bei mir kommt alles was ich nicht spiele oder nicht gerne spiele weg. Habe sogar meine allererste Gitarre nach 30 Jahren verkauft (Lakewood) weil ich mit ihr immer auf Kriegsfuss stand. Mit tut es immer wieder gut, Platz für neues im Leben zu schaffen, es sorgt auch dafür, dass sich mein Ego nicht allzu sehr aufbläht.... :)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. soundmunich

    soundmunich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.13
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    1.720
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.768
    Kekse:
    21.644
    Erstellt: 23.06.19   #9
    Da stimme ich zu. Aber das war ein Lernprozess und fand seine abrupte Umsetzung, als meine Ex-Frau mein Gitarren-Aufbewahrungszimmer beanspruchte. Aber keine Regel ohne Ausnahme:

    Ibanz X-ING IMG 2010 Kaufbild.jpg

    Für die Midi-Steuerung nehm ich in erster Line meine 1985 Gibson Les Paul Custom Shop Roland Factory Synth und dann vielleicht noch meine Strat Roland Ready. Aber die Ibanez hat dieses absolut geniale elektronische Tremolo, das ohne Veränderung der Saitenspannung funktioniert. So bleibt sie hier für vielleicht irgendwann.

    Extrem selten nehm ich meine Prestige Diablo in die Hand. Das ist eher ein Metall-Instrument, und danach steht mir fast nie der Sinn. Es ist auf jeden Fall noch eine Made in Canada und, na ja, die Nachfrage schätze ich jetzt auch nicht als all zu groß ein.

    Prestige Diablo.jpg

    Dafür hab ich aber auch schon Gitarrenverkäufe bereut:
    Casio PG 380
    Fernandes Monterey Elite (die Einzige, die beim Versand kaputt ging - Halsanbruch)
    Gibson Firebird II RD Artist
    Gibson SG R1 Artist
    Morris ??? morris1.jpg
    Aber dafür gibt's glaub ich einen Extra-Thread
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    5.073
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.048
    Kekse:
    30.456
    Erstellt: 23.06.19   #10
    ...jau, inzwischen ja auch nicht mehr an jeder Ecke zu finden, etwas schwer, aber elegant, vielleicht einen Tick zu elegant für eine Tele ;) , aber ich wüsste auch nicht, warum ich mich von denen trennen sollte ....
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.06.19, Datum Originalbeitrag: 23.06.19 ---
    ... so einfach ist das bei dir? :D Bei mir ist das eher ein gesonderter Prozess, unabhängig von solchen banalen Besitztümern, die man schon aus 50km Höhe über der Erde eh nicht mehr sehen kann :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. bemoll

    bemoll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.14
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    370
    Ort:
    down by the river
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.240
    Erstellt: 23.06.19   #11
    Da sind ja wirklich schöne Exemplare bei.
    Ich habe jedoch nur Instrumente, die ich wirklich spiele und benötige, sozusagen Werkzeuge für den jeweiligen Job. ( dazu gehören dann auch Banjo, Konzertgitarre, Mandoline, etc. wenn benötigt) Das heißt nicht, das ich wenige e-Gitarren hatte, aber wenn eine nicht mehr meinen Klangvorstellungen entspricht oder die Jobs was anderes erfordern, muss sie gehen. Kurz und schmerzlos; sammeln/ verstauben fällt aus ;-)
    Ahoi
    M.
     
  12. dieterc3

    dieterc3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    1.495
    Erstellt: 23.06.19   #12
    DSC06175.JPG
    Meine Danelectro habe ich vor 15 Jahren gebraucht um € 120,- gekauft. Leider spiele ich sie viel zu selten. Aber verkaufen werde ich sie wohl nie.
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  13. Quasimodo_0815

    Quasimodo_0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.17
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    2.067
    Erstellt: 23.06.19   #13
    Bei mir sind es meine beiden Duesenberg. Die liegen nur im Koffer und ab und zu hänge ich sie an die Wand um sie einfach nur schön zu finden. Ich bin ein wirklich schlechter Spieler und nehme seit ca 9 Monaten professionellen Unterricht wobei ich mich zunächt mal aufs Handwerkszeug konzentriere (Noten vom Blatt spielen. Im Unterricht mit einer Konzertgitarre und beim Üben Zuhause auch mit einer E-Gitarre). Ich weiß nicht mal ob die ordentlich funktionieren (sie sehen aber schon aus als ob). Die Strat - ähnliche war meine erste und die habe ich schon seit 1991 und den Zakenbarsch habe ich letzes Jahr einfach dazugekauft, weil die beiden wie Brüderchen und Schwesterchen zusammen gehören (ich denke ich hatte ein riesen Glück "The Schmitt" in diesem unverbastelten Zustand zu bekommen und die Starplayer schon zu besitzen). Wenn sich die Gelegenheit irgendwann mal bietet will ich sie mal von einem Profi gespielt hören und dem dann auch ein ehrliches Feedback entlocken. So lange ich das nicht habe sind es zwei super Instrumente.:D:D:D
    IMG_7360.JPG
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  14. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    2.869
    Kekse:
    32.932
    Erstellt: 23.06.19   #14
    Da gibt es schon ein paar Stücke, die ich kaum spiele, aber trotzdem behalten werde.

    Die Gründe sind unterschiedlich.

    Meine allererste Gitarre, eine Höfner Konzertgitarre, die ich 1970 bekommen habe, spiele ich nicht mehr, aber die gebe ich aus sentimentalen Gründen nicht her. Akustik, daher hier kein Bild.

    Meine erste Selbstbaugitarre, die qualitativ natürlich gegen meine vielen guten Stücke nichts zu bestellen hat und auch von der Konfiguration er nicht mehr zu der jetzt bevorzugten Musik passt. Hergeben ist allerdings nicht!

    06 Platzer Special 15.JPG

    Meine Kramer XL5 mit Aluhals. Habe ich in den 80ern immer sehr geil gefunden und sie mir vor einem Jahr gekauft: Selten und ein Sammlerstück in sehr gutem Zustand mit Originalkoffer. Sie Prospekte von damals habe ich auch noch aufgehoben. Also ein richtig schönes Set. Aber mit dem besonderen Sattel stehen die Saiten sehr eng und ein hoher Bund, ich glaube der 14., steht etwas über und müsste gerichtet werden. So kommt sie halt selten zu Ehren, wird aber als besonderes Stück in der Sammlung bleiben.

    45 Kramer XL5 29.jpg

    Meine Vantage Phantom - auch so eine Nostalgiegeschichte. Von der habe ich auch noch die originalen Anzeigen aus dem Fachblatt und dann sah ich sie bei mir um die Ecke inseriert. Ertsbesitz mit Originalrechnung, Koffer und Topzustand zum moderaten Preis. Kaufen und haben, aber gespielt wird sie selten, obwohl sie wirklich sehr gut wäre.

    19 Vantage Artist VA 800 Phantom 1981 34.jpg

    Diese Gitarren sind allesamt wert gespielt zu werden, aber wenn man einige noch bessere hat, greift man lieber zu denen. Das kennt man ja ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. redstrat95

    redstrat95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.10
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Filderstadt
    Zustimmungen:
    958
    Kekse:
    7.632
    Erstellt: 23.06.19   #15
    An sich eigentlich alles in Ordnung!
    Der Hals ist mir ein bisschen zu dünn und ich bin kein großer Fan von Ahorngriffbrettern, aber alles keine Sachen an die man sich nicht gewöhnen kann. Mir passen meine PRS und meine ES335 einfach aktuell besser, aber die Sambora hat für mich eben einen persönlichen Wert und wird irgendwann sicher auch wieder mehr zum Einsatz kommen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    375
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 24.06.19   #16
    Eine GUILD Bluesbird. Stammt von 2006 aus dem Fender Customshop. Erstklassig verarbeitet schönes Holz, Leichtgewicht und sogar gut klingend. Leider mit dem fettesten Knüppel von einem Hals, den ich je an einer E-Gitarre gesehen hab:

    DSC01562.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    5.073
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.048
    Kekse:
    30.456
    Erstellt: 24.06.19   #17
    ... unwahrscheinlich auf mittlere Distanz, wenn du mich fragst. Wenn's am handling liegt, bleiben erste Eindrücke in der Regel permanent.
     
  18. waldru

    waldru Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.15
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    338
    Kekse:
    1.419
    Erstellt: 24.06.19   #18
    Meine 25th Anniversary von 1979 hat ihren Dienst (nach zig Umbauten) etc. getan, nun ist sie in Pension ;)
    Sie war meine erste "richtige" Gitarre und hat damals 1000,- DM gekostet, ich habe sie bis 1996 ausschließlich und viel gespielt. Dann kam eine US Lonestar und hat die nun mittlerweile recht abgenudelte Anni abgelöst.
    AnniDSC00441.jpg

    Mein "Tannhäuser" Eigenbau werde ich auch behalten, auch wenn ich (wegen der mittlerweile großen Konkurrenz) kaum darauf spiele.
    TannDSC00419.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    5.073
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3.048
    Kekse:
    30.456
    Erstellt: 24.06.19   #19
    ..huch, die ist aber refinished, oder?
     
  20. Bully51

    Bully51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    272
    Kekse:
    2.651
    Erstellt: 24.06.19   #20
    Bei mir wohnen ein paar Gitarren, die noch nie einen Proberaum gesehen haben, geschweige denn eine Bühne. Sie sind einfach nur da, um von mir bewundert zu werden ...


    tele_racing_green_kl.jpg strat_tabacco_kl.jpg stratklon_TR_kl.jpg paula_wr.jpg J&D_kl.jpg paula_space_painted.jpg die_deutsche_kl.jpg Paula_desert_burst_kl.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping