gitarren verstärker auch als bass amp nutzen??

von FamousStars, 31.07.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FamousStars

    FamousStars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #1
    HI Leute, um es kurz zu machen.

    Ich spiele Gitarre und habe eine engl powerball. könnte ich ihn auch als bass verstärker nutzen, oder könnte ich generell einen gitarren verstärker auch als bass verstärker nutzen??

    worauf muss ich achten?

    muss es 4 ohm haben?

    btrauche ich eine andre box, habe nämlich eine marhll 1960er serie.

    schon mal vorab danke.

    euer mojo
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 31.07.08   #2
    Das würd ich nicht unbedingt machen ;)

    Besonders die Box dürfte es zerhauen, wenn dus mit der Lautstärke übertreibst.
    (Gitarrenboxen sind schließlich nicht für Bässe ausgelegt ;))

    Ob das Topteil Schaden nehmen kann, weiß ich nicht... vllt reichts ja, ne Bassbox drunterzuklemmen.
     
  3. sk_ibsy

    sk_ibsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.08
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Sulzbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #3
    Bei deinem Equipment kann ich es nicht sagen. Ich selbst benutze meinen Peavey Gitarrenverstärker zum Bassüben, wohlgemerkt in Zimmerlautstärke (vielleicht auch etwas mehr). Aber für lauter (Band z.B.) wäre das schon zuwenig. Ist auch eher eine suboptimale Lösung, aber zum Üben langt es eben. Und wie mein Vorredner schon schrieb, wirklich für Bass ausgelegt sind Gitarrenverstärker ja nicht.
     
  4. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 31.07.08   #4
    Auch sehr zu empfehlen ist die SuFu (=Suchfunktion). Da findet man solche und solche, sowie solche, und auch so welche gibt es Threads :rolleyes:
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 31.07.08   #5
    Dem Amp ist das ziemlich egal - wenn du mit dem Sound leben kannst... Aber ich würde dringend zu einer Bassbox raten, denn die Gitarrenlautsprecher kommen bei Bassverstärkung sehr schnell an ihr Limit und laufen ernsthaft Gefahr, zerstört zu werden. Bei geringen Lautstärken sollte aber nichts passieren. Wenn aber nebenan der Drummer loslegt und der Gitarrist noch ein Pfund drauflegt, neigt man ja doch dazu, etwas mehr Gas zu geben....
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.08.08   #6
    Ich habe bereits einen Bassisten über einen Engl spielen sehen.
    Es geht! Den EQ des Verstärkers muss man aber relativ stark verstellen.

    du solltest aber - wie Rauti bereits schrieb - unbedingt eine Bassbox benutzen.

    Da der Engl ein Röhrenamp ist, kannst Du die Impedanz ja am Amp wählen.
    Schau in den FAQ mal nach meinem "Werk" "Grundwissen Verstärker- und Boxenverkabelung". Da steht dann auch was zum Thema Röhrenamps ...

    Gruß
    Andreas
     
  7. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #7
    also üben den engl verstärker kann ich spielen, brauch nur eine andere box. das ist das kleinset problem ien ebox zu kaufen, nur ams sind halzt eben wieder schweine teuer
     
  8. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 01.08.08   #8
    Ich habe mal einige Zeitlang auf Grund Verstärkermangels über eine Marshall Combo ich glaub 50Watt 1x12 Bass gespielt. Ich konnte Amp fast vollständig aufdrehen, die Box ist nicht zu schaden gekommen. Allerdings würde ich auch bei einem Teureren Modell vorsichtiger sein aber als Notlösung geht soetwas durchaus.

    Gruß
     
  9. Darian-Wolz

    Darian-Wolz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    29.10.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 01.08.08   #9
    Klar, musste ich auch oft machen obwohl mir abgeraten worden ist.

    Bass Box anschließen und los gehts;-)
     
  10. Kirk Lee Hammett

    Kirk Lee Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 01.08.08   #10
    - - - Nur so mal nebenbei, beim Kumpel hats die Box zerschossen, da er ihm runtergefallen ist, wonach muss der dann gehen er will zuerst ein billigen Speaker einbauen.

    Er hat(te) ne Box 10" 8 Ohm
    also da steht nix anderes drauf ist ein 40 Watt Verstärker (Übungsamp)

    Könnte er rein praktisch auch ne 12" 8 Ohm oder ne 12" 16 Ohm etc. nehmen oder muss das ne 10" 8 Ohm sein!?

    Danke
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.08.08   #11
    Kann es sein, dass das nichts mit dem Thema des Threads zu tun hat??? :rolleyes:
    Der Speaker sollte aber 8 Ohm haben. On 10, 12 oder 15" ist egal.

    Deine Signatur entspricht übrigens auch nicht den Signaturregeln ...

    Gruß
    Andreas
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 01.08.08   #12
    Es dürfte nur schwierig werden einen 15" Speaker in eine 10" Öffnung zu quetschen ;)
     
  13. Kirk Lee Hammett

    Kirk Lee Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 02.08.08   #13
    Ja das wohl wahr,... naja muss er wissen :)

    und wie siehts aus, manche Boxen besitzen 60W Leistung, zerschießt dass evtl. den Amp?
     
  14. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 02.08.08   #14
    So Stopp erstmal :rolleyes:

    Also Boxen besitzen keine Leistung. Diese kommt vom Amp und könnte evtl. die Box zerschießen. Zu der Frage: Also grundsätzlich bekommt man alles kaputt, es ist immer eine Frage des Aufdrehens. Bassspeaker sind eigentlich recht robust, bevor etwas kaputtgeht hört man es deutlich und sollte dementsprechend handeln. Einen billigen Speaker bekommt man in der Regel schneller kaputt als einen teuren.

    Ganz konkret also. Der Amp gibt 40Watt ab, der Speaker verträgt 60 Watt. Es sollte also nichts passieren, selbst wenn der Amp voll aufgedreht ist.
    Soweit ich den Kontext verstanden habe ist der Speaker nicht unbedingt 100% für das Gehäuse geeignet?! Das macht ihn natürlich anfälliger, da besondere Belastungen entstehen können.
    Irgendwo einfach mal einen Speaker reinsetzen führt meist zu einem enttäuschenden Klangergebnis! ;)
     
  15. Kirk Lee Hammett

    Kirk Lee Hammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 03.08.08   #15
    Alles klar, ich werds ihm mal ausrichten, soll er alles entscheiden ob er evtl. Fräsen will bla bla bla...

    Danke!
     
  16. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 06.06.10   #16
    Hallo Zusammen! Habe da auch mal eine Frage zum Thema.

    Ich habe einen Roland Cube 30 Gitarrenverstärker daheim (nicht den Cube 30-X!) und möchte mir die Yamaha RBX 374 Bassgitarre zulegen. Kann ich vorübergehend (vielleicht 6 Monate oder so, bis das Weihnachtsgeld eintrudelt *g*) mit der Bassgitarre auf dem E-Gitarren-Amp üben?

    Wichtig hierbei zu wissen ist, dass ich zur Miete wohne und garnicht wirklich laut spielen kann / darf! Allein beim E-Gitarre spielen kann ich den Verstärker nur zu 25% aufdrehen (bzw. bis auf max. 10Uhr Drehregler-Stellung) da es sonst einfach in meinem 11m² Zimmer bei 2m Abstand zu laut wird^^

    Das Bass spielen wäre dann also wirklich NUR auf Zimmerlautstärke und zum üben. Evtl auch mit Slap-Technik aber werd wohl zu 95% normal zupfen bzw. mit Plektrum spielen.

    Meint ihr, der E-Verstärker macht das mit? :gruebel:
     
  17. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.488
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.06.10   #17
    Beim Slappen wäre ich sehr vorsichtig.
    Da solltest Du den Verstärker auf Sichthöhe stellen und schauen, was der Lautsprecher macht.
    Ansonsten geht es unter den von Dir genannten Bedingungen schon. Gut klingen wird es vermutlich nicht, aber es geht.
    Stell den Amp am besten so, dass er Dich direkt anbläst.

    Gruß
    Andreas
     
  18. otelis

    otelis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.09
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Essen NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.10   #18
    Hallo mojo,

    der powerball ist eben für das gesamte Frequenzspektrum ausgelegt Tiefen,Mitten und Höhen. Hier würde ich Dir es mit einer einer Bassbox zu versuchen.

    Gruß...Otelis
     
  19. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 07.06.10   #19
    Die Formulierung mit dem gesamten Frequenzspektrum ist etwas komisch...ausserdem:

    Die ganzen anderen Antworten und die neue Fragestellung hast du wohl überlesen, oder? ;)
     
  20. xXCyXx

    xXCyXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.09
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    228
    Erstellt: 07.06.10   #20
    mit der gitarrencombo wär ich etwas vorsichtig,
    aber solange du mit niedriger lautstärke spielst müsste nichts kaputt gehen. wenn du stärker aufdrehst, kanns passieren, dass dir der bass die lautsprechermembran wegfetzt was auf keinen fall günstig für den sound der combo wäre^^
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping