Gitarrenhals für Transport abschrauben

von Fredy, 07.08.06.

  1. Fredy

    Fredy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.08.06   #1
    Hallo zusammen

    Ich weiss, meine Frage klingt vielleicht doof: Ich möchte meine E-Gitarre (Jackson Dinky) in die langen Ferien mit dem Flugzeug mitnehmen (im Koffer; als Handgepäck geht nicht, da schon jetzt fast zuviel dabei)

    Frage: Was muss ich beim abschrauben/anschrauben des Halses beachten?
    (Ja, klar kommen vorher sie Saiten weg!)

    Danke euch
     
  2. Fredy

    Fredy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 07.08.06   #2
    Hallo zusammen

    Ich weiss, meine Frage klingt vielleicht doof: Ich möchte meine E-Gitarre (Jackson Dinky) in die langen Ferien mit dem Flugzeug mitnehmen (als Handgepäck geht nicht, da schon jetzt fast zuviel dabei)

    Frage: Was muss ich beim abschrauben/anschrauben des Halses beachten?
    (Ja, klar kommen vorher sie Saiten weg!)

    Danke euch
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 07.08.06   #3
    Beim Abschrauben wohl nichts weiter.

    Für das Anschrauben gilt jedoch: "Nach ganz fest kommt ganz ab!" Also beim Anziehen besser nicht übertreiben!

    Nachdem die Saiten wieder aufgezogen sind, wird der Hals vieleicht einen Tag brauchen, um wieder in seine ursprüngliche Lage zu kommen. Also nicht sofort Halskrümmung oder Saitenhöhe justieren wenn es scheppert oder klirrt, sondern warten, bis alles wieder im Gleichgewicht ist.

    Ulf
     
  4. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.638
    Zustimmungen:
    3.195
    Kekse:
    46.327
    Erstellt: 07.08.06   #4
    Doch, es gibt beim Abschrauben etwas zu beachten! Du solltest nach dem Abschrauben den Hals nicht der Länge nach aus der Halstasche herausziehen, sondern nach oben weg. Da die Halstaschen bei Jackson (bei vielen anderen Herstellern auch) konisch gefräst sind, kann man u.U. etwas dabei kaputt machen. Je nachdem wie gut die Passung ist.
     
  5. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.06   #5
    also ich würd bei meiner gitarre gar nichts abschrauben, dafür wär sie mir deutlich zu schade.... allein die zeit bis das der hals wieder in der richtigen krümmung ist... nein danke :great:
     
  6. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 23.12.11   #6
    Hallo, ich wollte diesen Thread gerne noch einmal anwärmen. Ich bin in der gleichen Situation: Gitarrenkoffer sind aufgrund der sperrigen Maße bei meiner Airline leider nur zu unverhältnismäßig hohen Kosten mitzunehmen. Da ich für längere Zeit im Ausland bin, hab ich mir überlegt, anstatt einer Semiakustik mit geleimtem Hals doch meine Strat mitzunehmen, einfach auseinanderzuschrauben und die Einzelteile im Koffer unterzubringen. Da es sich bei dem Model nicht gerade um eine Billiggitarre handelt, hab ich aber doch etwas Hemmungen, wenn ich daran denke, was ich da vorhabe. Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Ist das Auseinander- und Zusammenschrauben ohne entsprechende Erfahrungen gefahrlos? Dass das Einstellen nach dem Zusammenschrauben etwas Zeit in Anspruch nimmt und das man Geduld braucht, ist klar. Dass die Einzelteile gründlich verpackt gehören (hab daran gedacht, sie in Schaumstofffolie zu wickeln und zwischen die Klamotten im Koffer zu legen), ist auch selbstverständlich. Aber gibt es noch andere Risiken?
     
  7. Vester

    Vester E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.10
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.926
    Ort:
    Norddeutschland
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    70.769
    Erstellt: 23.12.11   #7
    Hallo Iron-net,

    ich hätte die Saiten entspannt, einen Kapo vor den ersten Bund gesetzt, den Hals abgenommen, dann ein altes Handtuch oder Schaumstoff auf den Korpus gelegt, dann den Hals daraufgelegt (auf einen möglichst großen Bogen der Saiten achten), dann das "Paket" verschnüren und fertig.

    Es kann sein, dass du trotzdem neue Saiten aufziehen musst, aber so hat es bei mir schon mal geklappt. Vor allem fliegt du ja auch wieder zurück und sparst vielleicht einen Satz Saiten...

    Vergiß den Schraubenzieher nicht und falls du eine Ami-Strat mit Neck-Tilt hast, denk an den Inbusschlüssel. Nicht unbedingt nötig, aber vielleicht verdreht sich die Inbusschraube ...

    guten Flug
     
Die Seite wird geladen...

mapping