Gitarrensammlung gegen nur 2 tauschen - Suche Inspiration

von milamber, 25.09.17.

  1. milamber

    milamber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.577
    Kekse:
    50.007
    Erstellt: 25.09.17   #1
    hi

    ich habe schon hier und da ein wenig über mein Vorhaben gepostet und nach Eurer Meinung gefragt. So ganz sicher bin ich mir aber noch nicht. Ich suche weiter nach Inspiration und Tipps.

    Hier mein wahnwitziger Plan: Ich will nur zwei Gitarren.
    Dafür werde ich meine jetzigen 10 verkaufen.

    Ursprünglich dachte ich nur an eine Strat und eine LP. Das sind auch meine Hauptsounds, die ich mag und haben will. Aber die Originale haben auch diverse Eigenschaften, die mir nicht gefallen. Daher weite ich meine Suche jetzt doch aus.

    Wie könnte ich am besten die Sounds einer LP HB, LP P90, Tele und Strat mit nur zwei guten Gitarren abdecken? Und ich meine wirklich gute Instrumente! Die Gitarren müssen singen, viele Obertöne haben, jede Note sollte Feedback geben wenn man sie anspielt. Der übliche Sch… halt.
    (ich habe versucht es so beschreiben, dass es nicht nach einer Torte klingt ;))

    - Beide hätte ich gerne mit einem brauchbaren Tremolo. Allerdings kein FR, da es eher nur für Jeff Beck Artiges eingesetzt wird.
    - Beide müssen einen eher dickeren Hals haben.
    - Beide müssen einen sehr dünnen Lack haben, gerne auch Nitro.
    - Der Hals muss sich nach Holz anfühlen. Ich hasse das Lackgefühl am Hals.
    - Eigentlich fände ich es schön, wenn eine davon Single Cut (die "HB-Gitarre") und die andere Double Cut (die "SC-Gitarre") wäre. Irgendwie klassisch eben. Aber ist kein muss :).

    meine bisherigen Ideen:
    - PRS DGT (oder die Custom 22?)
    - irgendwas von Godin, wobei die HB Gitarren kein Tremolo haben. Ausser der LGXT, aber die hat den Midi Schnickschnack, den ich nicht brauche. Auch Piezo brauche ich eigentlich nicht. Auch wenn es ein nice-to-have wäre.


    Preislimit gibt es erstmal nicht. The sky is the limit.

    Es sollte doch nicht so schwierig sein ;) :D.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. clone

    clone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    1.766
    Erstellt: 25.09.17   #2
    Hi, ich lese da 4 Gitarren, was ja auch schon eine Reduktion von 10 wäre.

    Z.B. eine Tele und Strat ist einfach nicht identisch gebaut, ein HB ist kein P90. An irgendwelche ´Hybride´ glaube ich eher weniger. Die ganze Bandbreite z.B. einer Tele findst du eben nur bei einer Tele, bestimmte Teile findest du mit Suchen auch bei anderen Gitarren.

    Ansonsten kannst du ja einmal z.B. bei Fano schauen für die LP-artige....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. milamber

    milamber Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.577
    Kekse:
    50.007
    Erstellt: 25.09.17   #3
    Ich weiß, theoretisch müsste ich 4 kaufen.

    Aber ich habe schon öfters Gitarren gehört, die eben den Klang von zwei Typen in dieser Aufzählung hatten. Auch wenn es immer einen Puristen geben wird, der das Gegenteil behaupten wird.
    Daher meine Hoffnung es vlt. mit zwei abdecken zu können. Ich will mein Musikequipment wirklich sehr stark reduzieren. Es ist der einzige riesige Schwachpunkt in meiner eher minimalistischen Lebensweise :D.
     
  4. clone

    clone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.07
    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    1.766
    Erstellt: 25.09.17   #4
    Das kann nach meiner Meinung eben nicht ganz stimmen. Wie schon geschrieben, z.B. Elemente des Klanges zweier Typen in einer Gitarre kombiniert gibt es natürlich. Alle Klangvarianten zweier Typen kann es aber schon rein logisch gar nicht in einer geben.
     
  5. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    1.611
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    12.566
    Erstellt: 25.09.17   #5
    Ich empfehle Dir, mal bei Düsenberg zu schauen. Aber nicht nur bei den "Billigen" (das ist natürlich ein unpassendes Wort), sondern auch vor solchen im Hochpreisbereich nicht abschrecken lassen. Anspielen kannst Du viele bei Session in Frankfurt.

    Ich persönlich besitze die Double Cat 12, die eine 12-string Rickenbacker ohne weiteres in Soundvielfalt und Bespielbarkeit ganz alt aussehen lässt. Ich habe sie ohne Kaufabsicht bei einem Händler in Kassel von der Wand genommen und alleine vom Anfassen fing sie schon an zu spielen. Spielen? Singen! Drei Tage später habe ich sie erneut von der Wand genommen und zu mir nachhause entführt. :hail: Meine Favoriten sind darüber hinaus die Caribou, die 49er und die Starplayer Special. Ganz nette Demos verschiedener Düsenbergs findest Du auf youtube.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. milamber

    milamber Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.577
    Kekse:
    50.007
    Erstellt: 25.09.17   #6
    @rbschu
    danke, werde ich ebenfalls in Betracht ziehen.

    @clone
    Perfekt alles nachbilden wird nicht möglich sein, das weiß ich. Muss aber nicht. Allein schon eine LP mit neck P90 und bridge HB würde zwei Typen auf eine Art und Weise kombinieren mit der ich vermutlich gut leben könnte. Wenn es ein splitbarer HB ist, der diesen Sound ermöglicht, dann noch besser. Manche splitbaren PU/Gitarren klingen wirklich richtig gut.
    Der Tele-Klang mit dem bridge PU ist vermutlich aufgrund der Bauweise auch wirklich nur mit einer Tele zu erreichen. Damit müsste ich leben.
     
  7. Paruwi

    Paruwi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.12
    Beiträge:
    5.521
    Zustimmungen:
    6.147
    Kekse:
    17.363
    Erstellt: 25.09.17   #7
    [​IMG]
    Das Bild ist von einer SSC-55 (MiK)
    [Gitarre] VOX SSC-55


    Die Vox Virage könnte eine Lösung sein.....
    gibt es nur noch gebraucht, wenn du überhaupt eine findest

    Die Pickups sind von DiMarzio und die Gitte ist MiJ (Devisor)

    Vox-CoAxe-Operation1.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. 25or6to4

    25or6to4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.17
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    813
    Erstellt: 25.09.17   #8
    sehr schöne, aber auch sehr schwierige Fragestellung. Mein Tipp.

    Fender Telecaster Deluxe 90er (Japan) mit 3 x SC

    und eine

    Les Paul Robbie Krieger mit P90 und HB

    vmtl. das Beste aus allen Welten, oder so ähnlich und leider nicht ganz preiswert :-)
     
  9. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    3.642
    Erstellt: 25.09.17   #9
    Ich finde zwei Gitarren arg wenig. Eine Paula, Strat und Tele gehört in jeden Haushalt :great: Und dabei ist noch keine Western eingerechnet :D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  10. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.050
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    15.211
    Erstellt: 25.09.17   #10
    Ich würd mich mal mit nem Gitarrenbauer (m/f) zusammensetzen. Oder sagen wir mit 2 oder 3. Für das Geld, das Deine 10 normalerweise reinbringen, sollte das machbar sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. milamber

    milamber Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.577
    Kekse:
    50.007
    Erstellt: 25.09.17   #11
    Ich habe noch einen Bass, eine Akustik und eine der 10 behalte ich noch als "Reisegitarre" auf die ich nicht so gut aufpassen muss. Reicht das? :) :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. scth

    scth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.13
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    3.642
    Erstellt: 25.09.17   #12
    Das reicht :great:
     
  13. milamber

    milamber Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    4.817
    Zustimmungen:
    2.577
    Kekse:
    50.007
    Erstellt: 26.09.17   #13
    Und davon will ich weg
    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    2.422
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    4.372
    Erstellt: 26.09.17   #14
    Hmm, ich schmeiße mal als Idee eine Tele Custom ins Rennen. Der Neck-PU der Std-Tele ist vielleicht nicht so charakteristisch, wie der Bridge-PU, dafür eröffent der Hals-HB andere Möglichkeiten. Oder als Wanderer zwischen den Welten: eine 335-Style. Das ist jetzt ein anderer Ansatz, als der des TE, aber vielleicht auch eine Idee.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Bully51

    Bully51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    1.984
    Erstellt: 26.09.17   #15
    Ich habe auch schon viel an meinen Gitten herumgebastelt, bin aber letztlich bei den Vieren gelandet (plus Akkustik, u.s.w.):
    Der puren Tele mit der klassischen Bestückung (2x SC), der Strat mit 3xSC, der Paula mit 2xHB und der Paula mit P90igern (bei mir als Doublecut-Modell). Alle Versuche, eine Strat Richtung Paula klingen zu lassen, oder eine Tele Richtung Strat, waren letztendlich unbefriedigend, weil man immer etwas verliert. Sei es den klassische Strat-Klang, wenn man den SC an der Brücke durch einen HB ersetzt oder der sirrende Telesound, wenn man einen Humbucker an der Tele-Brücke einbaut. Selbst wenn diese Humbucker splittbar sind, kommt nicht mehr der alte Single-Coil Sound raus.
    Mit den Gibsons ist das ähnlich. Zwar ist der P90 auch ein SC, klingt aber völlig anders als die Fender SCs (die in einer Paula ziemlich sch*** klingen - hab ich getestet). Und die Humbucker klingen nur in der Paula so, wie man es kennt (und haben will).

    Den einzige Kompromiss, den ich akzeptiert habe, ist mir bei einer meine Teles gelungen: Die hat einen untypisch schweren Korpus (wahrscheinlich Mahagoni) und eine String-Through-Brücke. An der Brücke werkelt ein alter 59er PAF von Gibson, der splittbar ist. Die Tele bringt den schweren Gibson-Sound und - gesplittet - einen hellen Sound, der dem Tele-Sound ähnlich ist. Diese Gitarre nehme ich mit auf die Bühne, wenn innerhalb eines Songs beide Sounds gefragt sind (z.B. für "More than a feeling" oder "You ain´t see nothing yet"). Modelling-Amps oder Treter-Batterien benutze ich live nicht; meinen Gitten laufen auf der Bühne über einen zweikanaligen 18W-Fender Top an einer 4x12er Marshall Box. Reicht.
     
  16. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    1.884
    Ort:
    Rhlp
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    1.355
    Erstellt: 26.09.17   #16
    Moin. Wenn du genau weißt was du willst und deinen Sound kennst schreit das ganze schon fast -wie schon oben erwähnt - nach bauen lassen. Dann hast du später genau dein instrument in Ausstattung und handling und top hardware usw... frag doch spontan mal irgendwo an und erkläre deine wünsche und ideen. Hier im board fällt mir spontan rbc ein, der dir bestimmt schon mal eine Richtung geben bzw nennen kann. Mit typ paula und strat solltest du ja gut abgedeckt sein. Vielleicht kombi hb und mini hb oder p90...da können die Fachleute bestimmt mehr helfen. Viel Erfolg.
     
  17. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    2.775
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    1.561
    Kekse:
    15.033
    Erstellt: 26.09.17   #17
    Der Plan ist irrwitzig! ...voll nachvollziehbar, aber irrwitzig...
    Doch sei es wie es sei...

    ...erst mal ist PRS hier IMO eine gute Adresse. Eine Swamp Ash Special ist ein Schweizer Taschen Messer. Wenn ich nur noch zwei Gitarre haben dürfte, würden diese überbleiben:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. chrisRr

    chrisRr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.09
    Zuletzt hier:
    15.10.17
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    158
    Kekse:
    1.740
    Erstellt: 26.09.17   #18
    Nik Huber schon in Betracht gezogen?

    Mir ging es ähnlich wie dir, nur hatte ich nicht ganz soviele Gitarren. Wollte aber letztlich auch nur 2 haben. Bei mir ist es dann die Krautster II geworden.
    Splittbarer HB am Steg und P90 am Hals. Super flexibel und ein traumhafter Hals.

    Wäre einen Versuch wert.

    Gruß
     
  19. Duke78

    Duke78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.09
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    1.180
    Erstellt: 26.09.17   #19
    Es wäre natürlich auch möglich eine neue oder bereits in deinem Besitz befindliche Gitarre noch an deine Ansprüche anzupassen. Z.B. mit diesen hier:



    Wenn du Bridge und Neck verbaust hättest du HB, P90 und SC Sounds in einer Gitarre. Und wenn die Schaltung geschickt gemacht wird sogar alle möglichen Kombinationen daraus.
     
  20. Synspila

    Synspila Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.17
    Zuletzt hier:
    18.10.17
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    33
    Erstellt: 26.09.17   #20
    Wie milamber ging es mir auch mal. Es wollten irgendwie immer mehr Gitarren zu mir. Teilweise war es sogar anstrengend sich immer zu entscheiden, welche man nun spielt. Nach einem Umzug hatte ich dann auch nicht mehr so viel Platz für das ganze Equipment und habe mich von den meisten getrennt. Jetzt habe ich nur noch eine Strat, eine Les Paul und eine Yamaha SG (und natürlich noch ne Akustische) Ich spiele fast nur noch die beiden ersteren und vermisse die ganzen anderen gar nicht. Wichtig ist, das man die Gitarre findet, mit der man sich pudelwohl fühlt. Das ist bei mir meine Les Paul Traditional. Die spiele ich zu Hause am Liebsten, wegen dem fetten Ton, und auch ab und zu in der Band. Meine Strat nutze ich meistens in der Band. Die SG wird seltener benutz weil mir der Hals nicht so liegt. Mit einer guten Les Paul und einer guten Strat kann ich eigentlich allles spielen was mir Spaß macht, mehr brauche ich wirklich nicht.
    Für mich gilt inzwischen: weniger ist mehr!
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping