gitarrensound bei aufnahme nicht zufridenstellend

von iron maiden, 11.08.06.

  1. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #1
    moin, wir nehmen grade unsere demo auf und da fällt mir manchmal auf, das mein gitrren sound sich so ausm amp( jcm 800 (combommodell,4210)) gut anhört, d.h. druckvoll und halt so , wie ich ihn will, aber auf der aufnaheme ehr dünn und komisch ist. der amp ist bei der aufnahme laut aufgedreht. was kann ich tun , damit sich die aufnahme authentischer anhört. am aufnahme equipment liegst wohl nicht. unser anderer gitarrist kling so wie der amp halt klingt. irgendwie was mit mikroposition beachten?...?sonstige tipps
     
  2. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 11.08.06   #2
    welche mikros benutzt du denn! Und wie hast du sie bisher positioniert?
     
  3. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #3
    n sennheiser e606 habs immer an dem rand des speakers ziehmlich nah dran positioniert....
     
  4. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 11.08.06   #4
    Ja das hört sich doch schonmal gut an! Aber versuch vielleicht mal den Amp mit mehr Mikrofonen zu mikrofonieren! Da habe ich einen wesentlich besseren Sound rausgeholt.
    Probier mal in einer kleinen Entfernung noch ein Großmembraner davorzustellen und wenn du hast kannst du auch noch ein drittes irgendwo an der box positionieren!
    immer auf die phasen aufpassen und dann mal ausprobieren wo sie am besten klingen und vorallem wie es dann zusammen klingt.
    du wirst so einen viel fetteren sound rausholen. Ist zumindest meine erfahrung =)
     
  5. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #5
    leider haben wir keine weiteren gitarrenmicros(wir produzieren das selber im keller) ..allerdings hört es sich ja beim anderen gitarristen wesentlich voller an und viel normaler.
     
  6. Res

    Res Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.14
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 11.08.06   #6
    dann habt ihr das wohl beim anderen amp anders ausgerichtet!

    womit nehmt ihr denn gesang auf?
     
  7. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #7
    mit nem shure sm57... also ich hab auch schonmal mit verschiedenen positionen experimentiert....so große unterschiede waren das nicht.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 11.08.06   #8
    Shyce Technik :D . Musss man systematisch vorgehen.

    1. Vertausch mal den kompletten Signalweg mit dem des anderen Gitarristen: Also Mikros samt Kabel einfach umstellen an die selben Positionen.

    2. Wenn sich dadurch nichts ändert (Gitarre X klingt immer noch so gut wie vorher, Git Y immer noch nicht) hast Du schon mal mögliche technische Ursachen völlig ausgeschlossen (Mikro defekt, Mikrokabel defekt, Lötungen nicht OK, Eingangskanal am Mischer defekt).

    3. Klingt X jetzt nicht mehr gut und dafür Y, dann ist das Problem im Signalweg zu suchen.

    4. Beliebt alles, wie es ist, dann ist entweder

    a. die Mikroposition nicht OK (andere Speaker = andere Wirkung) oder

    b. Dein Sound ist nicht recordingtauglich. Viellicht hast Du zu viel Bässe drin (= gar nicht gut beim Aufnehmen), zuwenig Mitten, zu viel Presence oder was auch immer. Nicht jeder Klang, der sich Live in 3 Meter Abstand im Raum gut anhört, klingt direkt am Speaker genau so. Das kann nicht nur ein Bisschen sondern sogar sehr krass unterschiedlich sein.
     
  9. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.06   #9
    wir benutzen den gleichen kanal , das gleiche mikro und kabel....
    naja ich werd mal am sound werkeln....es geht mitlerweile auch schon etwas besser aber am anfang war das naja....
     
  10. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 12.08.06   #10
    ich hab am anfang auch immer gedacht:
    mein supersound live und im proberaum muss einfach auch gut für die aufnahme sein.
    wurde schnell anders belehrt - und nach einer gleichmäßigen einstellung am amp hast du auf einmal ein ausgewogenes klangbild mit dem man nach dem aufnehmen noch anständig arbeiten kann.

    schon mal an aufnahmetechniken wie guitarrig gedacht - da kannst du nachträglich wahnsinnig viel am sound machen.

    ich nehme immer 2 gitarren links
    2 gitarren rechts
    und eine fast cleane in der mitte auf.
    die fast cleane trägt den ton und läuft nur leise aber puscht die ganze aufnahme.
     
  11. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 12.08.06   #11
    nun das richtige mic ist schon mal viel wert! und auch die position sowie der raum selber ;)
    vielleicht hilft dir das ein wenig weiter ;)
    Guitar_Mix2
     
  12. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 12.08.06   #12
    was auch sehr störend wirken kann, ist zuviel gain...

    ich drehe be den gitarristen die ich aufnehme, die gain immer auf 2 1/2, obwohl die mich immer seeeeeeehr böse anschaun ;-)


    greeeetz
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.08.06   #13
    und schauen se dich nach dem Mixen auch noch böse an? :)
     
  14. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 13.08.06   #14

    jo - war bei mir auch so - erst hab ich gemeckert dass der sound kein gain mehr hat - aber dann eingesehen dass alles auf 10 nicht gut ist und mehr kaputt macht.

    wenn vor lauter gain kein ton mehr zu tragen kommt hast du nur gekratze.

    und wenn du mit den tiefen frequenzen nicht vorsichtig umgehst dann kann der basser gleich zuhause bleiben.
     
  15. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 13.08.06   #15
    deltafox, neeeee, nach dem mixen fragen sie mich manchmal, ob ich das signal noch nachträglich verzerrt habe *auf den schädel schlaaaaaaaaag*

    gitarristen bringen es einfach nicht --> siehe meine signatur *g*

    greeetz
     
  16. iron maiden

    iron maiden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.06   #16
    mein amp hat gar nciht so viel gain---> jcm 800
     
  17. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 14.08.06   #17
    kurze Verständnisfrage noch:
    mit 2 1/2 meinst du eine Skala bis 10?
     
  18. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 17.08.06   #18
    ja 10 oder 8, keine ahnig, kenne den guitverstärker nicht auswendig... ist ein bisschen c.a ein viertel offen (was für 10 sprechen würde ;-)9

    aber man kann solche maase eh nicht verallgemeinern, ausprobieren! einfach matschen vermeiden mit zuviel gain, vorallem beim doppeln ;-).

    greeetz
     
  19. pottler86

    pottler86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Ulm bei Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 20.08.06   #19

    STIMME ZU ;) Guitar Rig 2 kann ich für homerecording nur empfehlen.. habe damit schon sehr viel gemacht und die Sounds die du daraus bekommen kannst sind der Wahnsinn! Meist besser als Mikrofoniert (außer du hast mehrere gute Mikros und kennst dich mit der Positionierung aus). Das mit der cleanen Spur ist sehr raffiniert.. gerade bei Läufen mit viel Gain macht die cleane git im hintergrund welten aus! Probiers mal!
     
Die Seite wird geladen...

mapping