Gitarrentesten??

von marceliano, 08.09.06.

  1. marceliano

    marceliano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #1
    Hallo,
    ich wollt euch (profis) fragen wie man eine Gitarre im Musikladen testet??
    Geht man da irgendwie vor???
    Und wie kann man Unterschiede zischen zwei Gitarren hören??

    Waä echt nett wenn ihr was schreibt
     
  2. Georgy Moravsky

    Georgy Moravsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    13.03.08
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Bin kein Profi, aber is doch ganz klar, du musst einfach schauen, wie sie DIR liegt, ob du sie gut spielen kannst und einfach den Klang - mehr gibbets da doch nicht...
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 08.09.06   #3
    wie teste ich ne gitarre, gute frage :D

    also meistens nehm ich die gitarre ersma aus dem ständer setz mich irgendwo hin und klimper kurz (30 sekunden) nen paar melodien und nen paar chords. dann weiß ich ob mir das ding von der bespielbarkeit grundsätzlich gefällt.

    dann schau ich mir die verarbeitung an (überstehende bundstäbchen, eventuelle lackfehler etc.)

    dann hör ich mir die klampfe genauer an (ohne verstärker), hör mir an ob sie eher warm oder eher ''spitz'' etc klingt. wie sich der sustain entwickelt und sowas halt. oder ob sie halt auch garnich klingt :D.

    als letztes das ganze nochma mit verstärker bei clean, crunch und distortion sounds.

    und dann mach ich das entweder noch mit andern klampfen oder geh nach hause :D

    am einfachsten unterschiede zu hören isses wahrscheinlich wenn man z.b. nen offenen g akkord spielt und dann sofort die gitarre wechselt und das gleiche nochma auf der andern macht, so hat man nen direkten vergleich.... jo.... *g
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 08.09.06   #4
    ganz ehrlich - nach lust und laune.

    ein paar tipps kann ich aber vielleicht geben. du wirst ja ungefähr wissen, welche art von gitarre du willst und welche art musik du machen möchtest. bei akkustischen unterscheidest du zwischen klassik und western, dann einfach erstmal nach einer gucken, die dir gefällt und erstmal schauen, wie sie so in der hand liegt. dich mal hinsetzen und schauen, wie sie so auf deinen schoss passt.

    bei e-gitarren gehst du nach dem sound, welche gitarre welchen sound hergibt, findest du hier leicht im forum. und dann im grunde das gleiche, schau einfach was dir gefällt und guck erstmal, ist sie zu schwer oder zu leicht, wie dick ist der hals und wie fühlt sich das ganze an.

    ratsam ist auch, sich vorher ein bischen, vielleicht hier im forum, zu informieren, was sind die eigenschaften welcher gitarre. es ist einfach leichter, wenn du dem verkäufer gegenüber ein bischen was über die modelle weisst, den dazu zu bewegen, dir eine gitarre anzuschliesen und dich spielen zu lassen.

    ansonsten, zieh keine riesen gürtelschnalle an, sonst musste im laden erstmal strippen bevor du testen darfst ;)

    so verkäufer geben auch eigentlich immer gerne tipps.

    den untersschied wirst du schon hören, da bin ich mir sicher. was in deinen ohren gut klingt, wird auch das richtige für dich sein. solltest du eine e-gitarre suchen, lass sie dir an ein verstärkermodell anschliessen, das auch deinem oder einem von dir favorisierten modell entspricht. dann klingt die gitarre auch zuhause noch so, wie im laden. merk dir also dein amp modell. bei akkustischen sind die unterschiede normalerweise gut zu hören. bei diesen "unterschieden" kommt es eben auch sehr auf deinen geschmack an.

    solltest du an einem verstärker testen, spiel erst clean und dann mit effekten. clean zeigen sich schon viele unterschiede, aber probier alles durch, was der amp an knöpfen zu bieten hat.

    sonst fällt mir eigentlich nicht mehr ein, was du beachten solltest.
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 09.09.06   #5
  6. marceliano

    marceliano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #6
    Danke die Tipps sind echt hilfrereich....
    Nur ich hab mir so ca max. 800€ vorgenommen auszugeben und weiß net ob ich mir doch ne billigere kaufe...
    denn den unterschied ziwschen
    Ibanez rg und Jackson hab ich net so richtig gehört....
     
  7. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 09.09.06   #7
    Sind die 800€ nur für die Gitarre oder für Gitarre und Amp?
    Wie hast du denn vor, es aufzuteilen?
    Du musst keinesfalls alles ausgeben um gutes Equipment zu erhalten, aber ob sich eine teurere Gitarre für dich lohnt, musst du wirklich selber beim Anspielen entscheiden. Bedenke dabei aber auch, wie sicher du bist, dass du lange spielst und dass der Preisverfall für gebrauchte Sachen doch recht groß ist.
     
  8. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.09.06   #8
    Ich teste immer über den Amp den ich zu Hause habe. (Für den Vergleich)
     
  9. marceliano

    marceliano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #9
    Also es würde sich für mich lohnen denn ich spiel schon fast 2 Jährchen aber ich hab immer noch fast keinen Überblick in der Welt der Gitarren
     
  10. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 10.09.06   #10
    gute idee, mach ich auch immer

    ich variiere da auch immer mitm testen, meine epiphone les paul costum hab ich auch ohne vergleich gekauft, nach 20 minuten
     
  11. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 10.09.06   #11
    am bequemsten, alle möglichen gitarren beim thomann bestellen und nach 30 tagen zurückschicken:great: :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping