Greenback, Vintage 30, G12T75 in Triampbox

von El Chaos, 11.06.07.

  1. El Chaos

    El Chaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    212
    Erstellt: 11.06.07   #1
    servus Leude,
    ich habe ne Triampbox unter meinem Triamp Mk1 mit 4 Greenbacks.
    Und da mir das ein bisschen zu rotzig ist möchte ich mir 2 Greenbacks schräg rausmachen
    und nen Vintage 30 links unten und nen G12T75 rechts oben reinmachen, da ich den Sound
    von jedem dieser dreien cool finde.
    Hat das schon jemand zufällig ausprobiert und Erfahrung mit dieser oder ähnlicher Konstellation.
    Grüße
    maggus
     
  2. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 12.06.07   #2
    Hast Du Dir schon Gedanken über die Impadanzen gemacht ??
    Marshall verbaut die Greenbacks als 16 Ohm Variante,was Hughes & Kettner macht,weiss
    ich nicht...
    Die Speaker sollten alle die gleiche Impedanz haben,sonst hauts nicht hin,dann bekommst Du ne krumme Gesamtimpedanz und vor allem sind die Lautsprecher unterschiedlich laut,
    was sie aber wegen dem unterschiedlichen Wirkungsgrad wohl sowieso schon sein werden.

    Gruss
    Ingo
     
  3. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 12.06.07   #3
    hi,

    mal völlig losgelöst von allen impedanzfragen:

    greenbacks sind zu rotzig, und dann sollen vintage 30 und g 12 t 75 dafür rein ????
    vielleicht ist "rotzig" für dich etwas völlig anderes als für mich.

    mit freundlichem groove hanno
     
  4. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.06.07   #4
    naja wenn man den unverwechselbaren Sound der Greenbacks kennt,
    kann man sich ja denken was gemeint sein könnte...
    aber trozdem mag ich die Greenies eigendlich ganz gerne

    Teste mal den Governor aus, ohne wieder für Eminence missionieren zu wollen,
    möchte ich dir den ans herz legen für V30 Sound,
    wenn du aber ne Mischung aus "V30" und "G1275T" (also nen höhenund und hochmittenbetonteren Speaker) bevorzugst, schau dir mal den the Wizard an !

    Robi
     
  5. El Chaos

    El Chaos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    212
    Erstellt: 12.06.07   #5
    hi,
    die Triampbox hat lauter 8 Ohmis drin.
    Mit rotzig mein ich eigentlich, nicht metalmäßig genug zumindest für mich.
    Ich find die Greenys auch geil. Klingen einfach professionell, ganz klar, könnten aber mehr Metal-Schub vertragen.
    Aber ich habe die G12T75 bei nem Kumpel in einer Marshallbox gehört und die haben schon ne extra Portion Schmackes(Metal), also dachte ich mir nehm ich nen Vintage 30 für die Extraportion Schub, da mehr Schaldruck und zwar unten, das er nicht zu laut wird, und nen G12T75 oben rein, da ähnlicher Schalldruck wie Greenbacks für die extra Metal-Portion.
    Beide sollen meine Box ein bischen metalmäßig anfetten.
    Ich habe bis jetzt im professionellen Sektor nur diese 3 gehört.
    Einen Vintage 30 habe ich in meinem Zenamp hockt neben nem Rockdriver.
    Hab ich aber auch mal in einer Zakk Wylde Box(denk mal das das V30 waren) gehört ist aber schon lange her.
    Aber ich muß sagen die Kombi Kettner Tube 100 und Marshall 4x12 G12T75 hat mich recht possitv überrascht.
    Deswegen reitzt mich eigentlich dieser doch ein bischen komprimierter aber irgendwie cooler Ton(mein Empfinden) der G12T75 am meisten.
    Passen denn die Löcher der Eminence zu den Celestions, extra Löcher möcht ich nicht unbedingt bohren.
    Eminence kenn ich halt nicht, klar preislich sollte man eigentlich ganz klar auf den Eminencezug springen.
    Aber ne Box nach Beschreibung zu kaufen is auch nich so mein Ding.

    Grüße
    maggus
     
  6. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.06.07   #6
    keine Angst, die Löcher passen 100% !

    Hab ja selber von Celestion auf Eminence gewechselt
    und habs ähnlich gemacht wie du es wohl vorhast:

    -oben hab ich 2 Stck. the Wizard drinn, also ne Mischung aus V30 Style mit etwas mehr Höhen und Hochmitten ähnlich G12T75

    -unten hab ich 2 Stck. Governors drinn, welche den V30 recht ähnlich sind, aber eben auch das geile "brizzeln" in den Höhen haben, was nicht nur ich geiler finde.

    Ich hoffe das ich das Folgende noch erwähnen darf ohne das die Celestion-Fanboys unsachliche, dumme Argumennte (wie hier sonnst üblich) dagegen loslassen...
    Die Eminence werden in USA gefertigt und die Pappen (Cones) in England (zumindest die der RedCoat Serie, beide Speaker sind aber aus dieser Serie), die Celestions werden schon länger in China gefertigt und kosten trozdem das Doppelte, woran man denke ich sieht was Hype ist und was faires Interesse an Musik und den Wünschen der Musiker ;)

    Es gibt einige Amp-Hersteller die lieber Eminence Speaker verbauen würden, aber gerade wegen dem Hype um die V30 aus Verkaufsgründen doch die V30 einesezten (müssen).

    aber wie ich auch schon sagte, die Grennbacks (auch die OEM Teile) finde ich klasse,
    in der richtigen Box und dem richtigen Amp sind die auch für Metal geeignet.
    die V30 gefallen mir auch, aber eben nur in einer gewissen Bogner Box.
    die Greenbacks machen mich vorallem in der Engl-Box echt nass :D

    hier kannste dir mal n paar Eminence Guitarspeaker-Soundfiles anhören:
    http://www.eminence.com/soundclips.asp

    gefallen dir dann die V30 doch besser, nimm die halt, denn es muss dir ja gefallen,
    meine Box gefällt mir ja schon prima :great:
    Denk aber bitte daran, das Speaker in unterschiedlichen Boxen auch unterschiedlich klingen, weswegen die SOundfiles nur bedingt aussagekräftig sind...
    (hör dir mal ne Engl, ne Mesa und ne Bogner V30 Box an, da kannste hören wie unterschiedlich ein Speaker klingen kann)


    Robi
     
  7. El Chaos

    El Chaos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    212
    Erstellt: 12.06.07   #7
    Also ich hab mich jetzt mal direkt vor meinen Vintage 30 (im Zenamp) gehockt und gelauscht, ist glaub ich doch nicht so ganz das was ich suche.
    Ich werd mir wohl 2 G12T75 besorgen und diese schräg (oder evtl beide oben) in meiner Box ausprobieren. Sollte mir das noch nicht metalmäßig genug sein, werd ich sie mal frontloaden.
    Nen Eminence der genauso klingt, wie der G12T75 gibts glaub ich nicht, oder?
    Naja auf jeden Fall, sollte ich damit nicht zufrieden sein, werd ich wohl mal Eminence ausprobieren.

    Eigentlich schon blöd heutzutage, oder?
    Da baut Celestion in China, man soll aber trotzdem ein Schweine Geld hinblättern.
    Da könnten sie fairer Weise auch mal die Preise nach unten schrauben.

    Grüße
    maggus
     
  8. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 12.06.07   #8
    Die haben die Preise doch gesenkt. Die V30 bekommt man nun im Schnitt um 10-15 € billiger.

    Die müssen, bloß weil sie aus China kommen, deswegen nicht schlechter klingen. Der Engländer kann sie nämlich auch nur zusammenbauen.

    Klartext hat aber recht, wenn er sagt, daß bei Eminence gleichwertige Ware zu besseren Preisen zu finden ist.

    Die Greenbacks für Metal ist nun wirklich nicht die beste Wahl. Wenn Du sie trotzdem in Deiner 4x12er drinnen läßt, bedenke, daß die Gesamtbelastung sich insgesamt wg. der Greenbacks auf 100 Watt beschränkt. Es richtet sich hierbei an den Speakern mit der geringsten Belastbarkeit.

    Wenn also ein Greenback 25 Watt verträgt, kommt die Gesamtbelastung der Box auf 100 Watt. Weil das schwächste Glied die Gesamtbelastung bestimmt.
     
  9. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 12.06.07   #9
    Hallo! Dieses Thema interessiert mich auch. Vor allem welcher Eminence das jeweilige Gegenstück zum Celestion ist bzw dem nahe kommt. ( Bei Celsetion weiß ich halt wies klingt.)
    Also hab ich das richtig verstanden:
    Governor= V30
    Wizard = eher T75 ähnlich.
    ?? = GB?
    und natürlich auch die Zwischentypen:great:

    Vielen Dank!
     
  10. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 12.06.07   #10
    Ist eine gute Zeit dafür! Die Dinger gehen bei ebay oft für unverschämt niedriges Geld weg, weil Gott und die Welt sie gegen V30 austauscht.
     
  11. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.06.07   #11
    da hab ich mich falsch ausgedrükt, gemeint war, das die the wizard wie ne mischung aus v30 und G12T75 klingen, also wie n V30 mit mehr höhen und hochmitten, ich dachte das kommt so rüber :o

    was ich noch sagen wollte, die V30 sind bei leibe KEINE schlechten Speaker, ich finde sie
    aber erheblich zu teuer, besser keinesfalls angemessen, vorallem jetz wo sie aus China kommen, da währe sehr viel mehr als 15€ drinngewesen die man nachlassen konnte... aber wenn man mal den Hype bedenkt, ich würde es wohl auch so machen wenn ich net so ne ehrliche Haut währe.

    das Gegenstück zum Grennback ist (bin mir zu 98% Sicher, Alzheimer lässt grüssen) der Cannabis Rex. Aber bitte drann denken, nicht Rauchen sondern Rocken :D


    Robi
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.06.07   #12
    ich kenn mich nur noch in der klassischen eminence reihe aus:
    gb12 als greenback-pendant und v12 entspricht dem v30!und die sind mit 50-60€ wirklich günstig und gut.
     
  13. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 12.06.07   #13
    hi!
    ja, die gb12 wurden/werden als greenback-pendant vermarktet - klingen aber gar nicht wie greenbacks.
    soweit ich mich erinnere beschrieben die leute bei eminence das auch in etwa so - in der richtung "wie ein greenback, aber mit kräftigerem bass und klareren höhen und deutlich mehr belastbarkeit". nicht daß sie schlecht klingen würden, aber eben gar nicht wie ein greenback - der hat eben keinen kräftigen bass, und keine klaren höhen und keine hohe belastbarkeit, und klingt gerade deswegen so charmant ;)

    chjeers - 68.
     
  14. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.06.07   #14
    ka ob es sinn macht mehr als 2 verschiedene speaker arten in eine box zu setzen.
    mal davon abgesehen würde ich, bei ner schrägen box zumindest, die v30 nach oben setzen, denn die oberen speaker gehn dir mehr ins ohr und die gt75 haben imo zwar den optimalen ergänzungsteil zu nem v30 aber der gesamt-geileren klang kommt aus den v30ern. deshalb habe ich sie in meiner 1960a auch oben hingesetzt. gefällt mir auch noch ein wenig besser als über kreuz, was ich auch schon getestet habe :)
     
  15. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 12.06.07   #15
    naja der G12T75 aus selben Hause wie der Greenback soll ja auch n Greenback "auf Steroiden" sein ;-) und hat nicht mal annähernd etwas Soundmässig mit dem G12M zutuhen finde ich... ich zitire mal:
    siehe hier: http://professional.celestion.com/guitar/products/classic/detail.asp?ID=5

    naja, der Greenie ist halt auch eins der beiden Zugpferde von Celestion, denn der Greenback und der V30 dürften wohl die bekanntesten und legendärsten Speaker von Celestion sein.

    den Greenback finde ich aber in der Englbox am Fireball zbs SEHR fett und durchaus Metaltauglich

    Robi
     
  16. RockManiac

    RockManiac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    24.07.15
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.07   #16
    Einige Celestions und die entsprechenden Eminence-Speaker:

    Vintage30 = Governor
    G12H30 = Wizard
    Greenback = Private Jack
    G12T75 = Man O War

    Ich selbst spiele eine 2x12-Box und habe die zwei original Vintage30 durch einen Wizard und einen Private Jack ersetzt. Für meine Sounds (Bluesrock und classic rock) sehr gut geeignet, bin hochzufrieden damit.
     
  17. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 13.06.07   #17
    bin immer verwirrter :rolleyes:diese schlingel behaupten also unnütz zeug mhmh.würde gerne die v30er in meiner box gegen etwas mit weniger gepushten (hoch)mitten ersetzen,am deliverance kommt das wesentlich besser denke ich,die eminence made vht p50e speaker sind wesentlich neutraler klingend.mit meinen engls vorher waren die v30s sehr gut,keine frage.
     
  18. El Chaos

    El Chaos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    212
    Erstellt: 14.06.07   #18
    hab mir jetzt die G12T75 bei appian bestellt, recht günstig insgesamt für 2 Stück knapp 150Euronen.
    Kann man den Man O War wirklich komplett gleichsetzen mit dem G12T75?
    Weis eigentlich jemand ne günstige Adresse für eminence, evtl. in uk.
    Gibts eigentlich noch andere Gitarren-Speaker-Hersteller die gutes Zeugs machen, evtl. in Deutschland?
    Hab mal was gelesen von Jensen oder Wagner, hat da jemand Erfahrung?
    Grüzi
    maggus
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 14.06.07   #19
    ich hab mal eminence bei jh-akustik gekauft,war gut und günstig :great:
     
  20. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 14.06.07   #20
    so ich hab mich auch mal auf die Suche gemacht welche Eminence Speaker,
    solche vonanderen Herstellern ersezen können und bin dabei auch fündig geworden.

    Celestionge-Gegenstücke:
    Eminence Red Ryder - CELESTION G12-80
    Eminence Man O War - CELESTION G12T-75
    Eminence The Wizard - CELESTION G12H
    Eminence The Tonespotter - CELESTION G12T-65
    Eminence The Governor - CELESTION VINTAGE 30
    Eminence Private Jack - CELESTION G12M "GREENBACK"
    Eminence Red Fang - CELESTION G12 "ALNICO BLUE"

    JBL-Gegenstücke:
    Eminence Commonwealth 15 - JBL E130 15"
    Eminence Commonwealth 12 - JBL E120 12"


    Quelle:
    http://www.usspeaker.com/


    eventuell hilfts ja dem einen oder anderen...

    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping