Griffbrett ölen und Floyd Rose

von Fiddler, 23.07.05.

  1. Fiddler

    Fiddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 23.07.05   #1
    Hy,

    der Titel sagt's eigentlich, wie soll ich das anstellen, ich kann ja nicht alle Saiten auf einmal abmachen. Immer Stückchenweise???

    mfg

    Fabian
     
  2. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.07.05   #2
    also bei meinem Floyd Rose (Ibanez RG 4709) kann ich alle Saiten runtermachen
    und wieder drauf ohne dass da was passiert :confused:
     
  3. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 23.07.05   #3
    9V-Batterieblock oder adäquates Stück Holz mit Isolierband umwickeln und unter das Tremolo klemmen, dann alle Saiten runter und Griffbrett pflegen. Nachdem die neuen Saiten drauf sind, Block wieder wech und stimmen.
     
  4. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 23.07.05   #4

    hast du ein aufliegendes ? oder ist es blockiert ?? ein Normales Floyd versackt wenn man alle saiten runternimmt
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.07.05   #5
    Und wo ist da das Problem?
    Hebel rein und wieder hochwuchten oder einfach nen Flaschenkorken halbieren und hinten reinlegen.
    Ich hab vor einigen Tagen Griffbrett geölt, 4 anstatt 3 Federn hinten rein und bin von 9er auf 10er Saiten umgestiegen.
    Saiten drauf und FR einstellen hat ca. ne halbe Stunde gedauert...

    Also so wirklich problematisch ist das nicht, wenn man sich halbwegs konzentriert.
     
  6. Zakk_Wylde

    Zakk_Wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    67
    Erstellt: 23.07.05   #6
    ne is nicht blockiert...

    klar das Tremolo sackt dann ab, aber wenn ich die Saiten wieder draufzieh dann passt sich das Tremolo auch wieder an, Stimmen dauert vielleicht etwas länger (aber keine halbe Stunde...), dürfte aber normal kein Problem sein.
     
  7. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 23.07.05   #7

    lonelobo du verstehst? ich habe nicht behauptet wenn es versackt währe die welt zu ende, nur das es versacken müsste.. was es ja auch tut wie zakk sagt
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.07.05   #8
    Einfach die Saiten runter und auch die Federn, dann kann man sich ungestört der Pflege widmen.



    (und jetz erzählt mir nicht dann iss das Vibrato total aus der Lage;) )
     
  9. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.07.05   #9
    Ja aber es passiert ja nix...

    Saiten runter -> Vibrato sackt weg
    Saiten drauf -> Vibrato kommt wieder hoch

    Da is ja dann nix passiert...
    Wenn sich da was verstellen würde, wenn man alle Saiten auf einmal runternimmt würd ich sagen, da passiert was.
    Aber nich, wenns nur a weng runtergeht :)
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 24.07.05   #10
    aber es geht runter, was ein aufliegendes oder blockiertes nicht tut. Also macht es doch was, und diese Formulierung verwunderte mich. Wenn jemandem der seine Floydgitarre neu hat und noch keine erfahrung hat das floyd versackt dann hat der schon panik..

    also es passiert ja doch was (nur ist das nicht schlimm, das hab ich aber auch nich behauptet)
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.07.05   #11
    Ok, war ein Missverständnis =)
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.07.05   #12
    Hmm, ein Gitarrenbauer hier in der Nähe meinte mal man sollte das FR nicht zu oft zu lange nach hinten bis zum anschlag runtersacken lassen, das würde die Messerkanten recht schnell abstumpfen, also vor nem saitenwechsel immer was drunterklemmen ...
     
  13. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #13

    was für messerkanten? hab meine FR klampfe jetz seit 5 jahren, und mir wär noch nix aufgefallen was irgendwie stumpf werden könnte...
     
  14. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 24.07.05   #14
    Das sind diese Kanten zwischen dem schwebendem Teil und den Bolzen in der Gitarre!
     
  15. daniel.at

    daniel.at Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    26.05.11
    Beiträge:
    1.378
    Ort:
    wien, münchen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    82
    Erstellt: 24.07.05   #15
    aber wird nicht überall (bei den workshops wie man mit FR saiten wechselt) immer gewarnt, dass wenn das Trem nach unten sackt, es sogut we unmöglich ist, es wieder in eine normale position zu kriegen? ich klemm immer was drunter...
     
  16. Fiddler

    Fiddler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    206
    Erstellt: 24.07.05   #16
    Hy,

    also ich kann mir das nicht erklären, wie ihr das macht, dass ihr kein Verstimmen habt, wenn ihr alle Saiten runternehmt, aber egal.

    Wenn ich was drunterklemme muss das ja exakt die Höhe des Tremolos haben, sonst kriege ich ja keine Stimmung hin. Es muss ja quasi das Tremolo in der Position in der die Gitarre gestimmt ist arretiert werden.
     
  17. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 24.07.05   #17
    nein nein. Es geht nur darum das dir beim Saitenwechsel das Trem nicht total versackt. naklar bewegt es sich dabei ein bissche, und stimmen tut man sowieso ohne klotz.
     
Die Seite wird geladen...

mapping