Großes Problem!

von sonataarctica, 04.04.06.

  1. sonataarctica

    sonataarctica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #1
    Hallo erstmal ich bin neu hier im Forum.Ich hab ein großes Problem und zwar habe ich ein yamaha dgx-305 (keyboard) und will mir jetzt ein roland AX-7 holen (midi controller).
    Ein Midi controller kann ja ansich keine Klänge erzeugen,deshalb muss ich ja das AX-7 per midi an mein keyboard anschließen oder nicht?
    Mein dgx-305 hat aber kein midi das hat nur ein USB Anschluss für midi.
    Wie kann ich das AX-7 jetzt klangfähig machen?Muss ich mir ein neues keyboard ein älteres holen oder gibts nicht so eine Art switch wo ich dann per USB das keyboard an den switch anschließe und out ist dann ein midi anschluss womit ich mein AX-7 anschließen kann.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Thx im vorraus.
     
  2. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.04.06   #2
    ... dem Manne kann geholfen werden :D .

    Es gibt sog. USB to MIDI Converter. Sieht SO aus. Kostenpunkt: roundabout 50 Euro.
     
  3. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #3
    gut thx
     
  4. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #4
    sry wegen doppelpost aber ich möchte alles von thomann bestellen und den link den du mir geschickt hast ist im ausland.gibt es so einen usb midi converter auch bei thomann?
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 04.04.06   #5
    Mag sein - weiß ich nicht. Da mußt Du wohl im Thomann-Musiker-Forum :cool: nachfragen.
     
  6. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #6
    ok thx
     
  7. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #7
    STOOOOOOOOOOOOOOOOOOP!

    Das dürfte so nicht funktionieren! Das DGX hat selbst einen USB-MIDI-Konverter drin, wenn du da noch einen zweiten dahinterklemmst, um das "rückgängig" zu machen, wird das nichts. Das einzige, was du machen könntest, ist den externen Konverter so weit zu "vergewaltigen"(Stromversorgung dran, ein paar Leitungen tauschen), dass es klappt, aber so auf anhieb wird das nicht laufen.

    Wenn du das so zum laufen bringen willst, dann geht es allenfalls, wenn du beide an einen Computer anschließt und das MIDI-Signal dort durchschleifst.

    Gruß

    DEGGER
     
  8. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #8
    kannst du mir dann auch so einen adapter zeigen oder mir bisschen genauer erklären wie ich das mache?
     
  9. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 04.04.06   #9
    Ich denke, dass das was du vorhast sich ohne hinzunahme eines PCs inkl. Midi-Software
    nicht funktionieren wird.
    Ich habe gerade mal durch die (online-)Bedienungsanleitung vom DGX geblättert.
    Der scheint lediglich so konzipiert zu sein, dass man ihn nur an einen PC anschließen kann.
    Wenn du jetzt also mit dem AX7 die Sounds deines DGX spielen willst, musst du wie folgt
    vorgehen:

    PC-USB-Port 1 -> DGX
    AX7 Midi-Out -> Interface Midi-In -> PC-USB-Port 2

    dann benötigst du noch eine entsprechende Midi-Software (meist ein Sequenzer) dem du
    genau sagst wie er das Midi-Signal routen soll.
    Anders wird es meiner auf Grund der fehlenden Midi-Schnittstelle am DGX nicht funzen !

    USB-Midi-Schnittstellen laufen nur in Verbindung mit einem PC als Interface.
    Du kannst die zwar wenn der PC aus ist auch nutzen, allerdings nur zum durchschleifen.
    Das wird in deinem Fall aber nicht funtionieren, da dir halt der MIDI-IN am DGX fehlt !

    Grooves
     
  10. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #10
    so in etwa war das gedacht.


    Meine Idee mit dem rumbasteln basiert auf ein paar theoretischen Annhamen.
    Da es sich bei MIDI um ein bidirektionales RS-232-Signal handelt, müsste sowohl im DGX als auch in dem externen USB-Midi-Konverter ein RS-232/USB-Konverter drin sein, der lediglich im Computer durch einen Treiber als MIDI-Gerät dargestellt wird. Somit müsste es theoretisch möglich sein, dass wenn man den externen Konverter mit Strom versorgt und die Signalleitungen entsprechend verkabelt, dass Out auf In und umgekehrt liegt, sich beide Wandler "neutralisieren". Das setzt vorraus, dass beide Wandler-ICs die selbe Wandlung der Daten machen und die Wandlung auch weiterhin bei In und Out identisch ist.
     
  11. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #11
    Hm dann verkaufe ich halt mein keyboard und kauf mir nen neues das midi hat also diesen stecker.
    Ich wollte euch fragen was ich für 700€ für ein keyboard bekomme.
    Es sollte aber auch gute synth lead klänge haben da ich meist melodic und speed metal spiele.
    Thx
     
  12. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #12
    Melodic und Speedmetal? Da wäre das DGX ohnehin zu "untrue" :D

    Gebrauchter Yamaha Motif 6/7, oder auch Motif Rack, Tastatur haste ja mit dem AX. Oder alternativ ein Roland Juno D oder einen (gebrauchten) Roland Expander in der Preisklasse. Wenn du ein bisschen schaust dass das nicht allzu teuer wird, dann kannst du das noch mit nem MicroKorg ausbauen, damit bekommst du noch bessere Leads hin.
     
  13. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #13
    Die yamaha motif´s sind schon nice aber ein bisschen doch zu teuer. Ich hätte eher an sowas gedacht https://www.thomann.de/de/roland_exr5s.htm
    Bis 600€ ist ok denn dazu kommt ja noch das ax-7 ;) Soviel zur konfirmation krieg ich ja auch nicht o0
     
  14. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.04.06   #14
    das bringt dir net viel, nicht für dein anwendungsgebiet... da bezahlst du zu viel geld für die begleitautomatik und so, und die sounds sind auch net unbedingt so superprickelnd, vor allem wirst du aber kaum synthi-funktionen haben...

    ich würd auch eher zu nem gebrauchten motif oder vielleicht auch korg triton raten oder eben nen kleiner wie der juno d...
    vielleicht könnte auch ein korg triton LE restposten oder der nachfolger korg TR was für dich sein...
    grade für metal-leads eignet sich das sicherlich alles besser als son entertainerding wie das exr5
     
  15. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #15
    öhm ja das juno d kostet 500€ kann ich dann einfach wenn ich beide sachen habe mein ax 7 daran stecken und spielen?
    das juno d hat garkeine sounds! aber man kann welche programmieren....
     
  16. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #16
    sonst lass das ax doch erstmal weg. ich weiss ohnehin ned, warum du das nun unbedingt haben musst. erstmal wäre für dich ein guter und halbwegs vielseitiger synth wichtig, denn die 3 leads aus dem dgx sind dann doch schnell ausgelutscht. um die show(sprich ax-7) kannst du dich später kümmern.
     
  17. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.04.06   #17
    kann man zwar, aber degger hat recht: investier lieber bissl mehr geld in den sound und hab was ordentliches - dann kannst du dich um so show-spielereien (ja, das ax7 IST in meinen augen ne reine spielerei) kümmern...

    falsch. natürlich hat das ding sounds, ne ganze menge presets... aber du kannst eben auch selber rumschrauben und "eigene" sounds bauen...
     
  18. sonataarctica

    sonataarctica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.06   #18
    gut,ich rechne damit,dass ich 1000€ zur konfirmation kriege. Soll ich mir damit dann ein korg triton le holen? hautpsache es hat gute lead klänge. Sonst hol ich mir das ax-7 zu weihnachten.
     
  19. degger

    degger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Havighorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 04.04.06   #19
    auch ein juno-d hat sounds, und davon sogar massenweise. und du kannst zusätzlich noch eigne basteln mit den vorhandenen wllenformen, hüllkurven, filtern und effekten.
     
  20. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 04.04.06   #20
    man kann das nicht so pauschal sagen... es gibt viele gute geräte auf dem markt, in der preisklasse unter 1000€ sind die aber meist stark eingeschränkt... deshalb auch immer wieder der tipp: gebrauchtkauf

    aber eine sache beim keyboardkauf ist wohl die wichtigste: DEIN GESCHMACK!
    hör dir das gerät vorher an!
     
Die Seite wird geladen...

mapping