Günstige Amp's ?

von mK^^, 08.02.06.

  1. mK^^

    mK^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #1
    Hallo,
    Könnt ihr mir evtl. einen Amp empfehlen den es so um die 160 € gibt ?
    Sollte schon +50 Watt haben. Spiele so in die richtung Crossover, Metal.
    Abundzu auch mal was punkiges.
    thx
     
  2. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.02.06   #2
    Hi mk^^

    Vllt sind ja die Fame Amp´s was für dich zb. der Fame PL-60 oder T-60-R.
    kosten beide so um die 122-144€. Fame ist eigenlich gut habe aber selbst keine erfahrung mit den beiden AMP´s. Vllt wissen andere mehr. Die sind eigentlich nur so billig weil sie aus Polen kommen
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 08.02.06   #3
    vergisses, ziemlicher müll (find ich) außerdem sind die kleinen combos auch nich umbedingt garanten für seine musik ;)

    wie wärs ma mit ebay, nach nem marshall valvestate 65? dürfte da ganz günstig weg gehen

    des weiteren nen peavey studio pro, och mich 65 watt.

    und ich empfehl mal nen line 6 spider II, obwohl ich den nich mag, aber er is nunma recht günstig und durch die effekte und so sehr vielseitig.

    noch ne frage: brauchste den amp zum proben oder warum willste mindestens 50 watt haben?
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.02.06   #4
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 08.02.06   #5
    in dem falle hätte ich nämlich eben dieses gesagt
     
  6. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.02.06   #6
    war mir absolut klar, das kam in deinem Thread auch deutlich raus. Richtige Aussagen gehören eben bekräftigt :great: :D

    manchmal warte ich halt nicht bis dem Threadersteller sich alles aus der Nase ziehen lässt :p
     
  7. TimothyMcFadden

    TimothyMcFadden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    6.04.14
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.02.06   #7
    Wieso kommt das unter Anfänger?? der Typ spielt schon seit 7Jahren wie er mir gesagt hat.^^
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 08.02.06   #8
    den valvestate kann ich auch empfehlen, das sind wirklich saugute amps für den preis. aber unter 200 wird sich da auch nich viel tun. allerdings lohnt es sich immer, etwas mehr aus zu geben.
    vom line 6 kann ich persönlich nur abraten. in meinen ohren sind die teile ne akustische vergewaltigung...
     
  9. mK^^

    mK^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #9
    jo hi
    sorry war nicht da
    naja dann schau ich weiter bei ebay thx für eure hilfe
    erst gestern ging nen valvestate 80 für 160 € weg -.-

    ich suche nen amp zum proben richtig
    naja vielen dank
     
  10. mK^^

    mK^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #10
    aber nen Anfänger bin ich nicht >.<
     
  11. Rock_$tar

    Rock_$tar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    3.05.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #11
    vielleicht nen Fender Frontman 65er für ca 170€.

    Für Metal musste da aber hinterher noch nen Pedal vorkloppen weil die Zerre nicht so heftig ist.

    Aber Fender ist dann auch schonmal Marke, also was anständiges was du dann auch bis zum Halfstack oder bis zur Röhrencombo behalten wirst...
     
  12. mK^^

    mK^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.06   #12
    Hm... Fender Amps sind da eher net so mein ding
     
  13. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 09.02.06   #13
    das ist nun wirklich mal eine absolut gehaltlose Aussage. Nur weil Fender eine bekannte Marke ist, ist noch lange nicht jeder Verstärker dieser Marke für jeden Gitarristen ein anständiger Amp.

    @topic

    ich denke du weist selber das dein gesetztes Budget für einen Amp zum Proben doch sehr eng gesetzt ist. Wenn Du allerdings etwas Geduld mitbringst, würde ich schon sagen das eventuell ein verhältnissmäßig guter Amp für unter 200 Euro zu finden sein wird. Dennoch macht sich jeder Euro mehr natürlich sehr positiv bemerkbar...

    Der Nachteil ist allerdings bei solchen Käufen, das man oft einen Schuss ins blaue wagen muss, um für wenig Geld etwas brauchbares zu bekommen. Etablierte und allseits bekannte Amps wirst Du bei Ebay in aller Regel eben nicht zum Spottpreis bekommen
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.02.06   #14
    dann bleib einmfach dran und warte. irgendwann haste glück. ich hab meinen vs100r für 250 euro gekriegt und davon isser jeden cent wert :)
    an deiner stelle würd ich aber zur zweiten generation (vs65r oder vs100r und wie sie alle heissen) greifen. die haben im gegensatz zur ersten (8080, 8040 usw.) die röhre auch im clean kanal aktiv. klingt schön warm. viele finden aber den clean sound der ersten generation besser... hmm... naja nu biste genau so schlau wie vorher... sorry :D
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.02.06   #15
    *rofl* sonen blödsinn. wenn ich nen frontman hätte würd ich den sofort wieder loswerden wollen :D

    also das is wirklich nich dat sinnigste wat man sagen kann, nur weil fender draufsteht musses doch noch lang nix sein wat einem gefällt. und ich glaub auch nich dat dieser junge her dieses ding bis zum half stack behalten würde, geschweige denn auf die idee kommen würde sich nen fender topteil zu kaufen ;)

    naja, ich hätte da übrigens noch nen valvestate 65 den ich eventuell bald nicht mehr brauche ;), aber das budget is fürn proberaum wirklich extrem knapp, da muss man auf gebrauchtmarkt setzen
     
  16. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
  17. Rock_$tar

    Rock_$tar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    3.05.07
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #17
    naja tut mir sehr, sehr Leid, dass ich helfen wollte, hab halt auch nicht soviel Ahnung...
    sonst werd ich halt 3 Jahre im Forum lesen und dann wenn ich gro0Oß bin mal anfangen, hier reinzuschreiben....

    Jedoch werden die Frontmans in den Tests durchweg, von Usern die hier wirklich viel schreiben und Ahnung haben, gut bewertet, außer dass man halt nen Treter vorhauen soll, aber ansonsten sind sie wohl sehr gut.

    Also meiner Meinung nach sind die Frontmans mit Treter vor was anständiges und ich wollte oben nur sagen, dass man damit dann schonmal was hat, bevor man sich an Marken wagt, wo man nicht sicher sein kann, Behringer etc.
    Ich selber spiel nen Vox und finde, dass die Frontmans im Gegensatz zu meinem Vox AD VT 50, der wirklich nen klasse Amp ist, nicht untergehen.

    Die H&K Warp7 sind jetzt ja auch günstiger.
    Sind aber nicht so vielseitig...
     
  18. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 10.02.06   #18
    ja is schon klar. nur für die musik, die der junge her hier spielen möchte, liefert sonen fender frontman nunma wirklich nich den passenden grundcharakter, klar mit nem pedal kann man viel retten, aber für nen einigermaßen anständiges sind dann auch schon wieder über 70 euro weg. und das kann man ja vermeiden, indem man einfach nen amp kauft der von haus aus den gewünschten sound lifert :great:

    der warp 7 ist für nu metal/crossover kram bestimmt nichma ne falsche überlegung, auf jedenfall wenn man auf sonen sound steht... was ich nich tue, aber dat is ja egal

    deshalb bleibt dem thread steller im endeffekt eh nix anderes übrig als innen laden zu gehen und anzutesten
     
  19. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 11.02.06   #19
    Selbst schon einen besessen? Der Frontman ist wirklich kein schlechter Amp, man muss sich aber mit ihm auseinander gesetzt haben ;)

    Hier im Board wurde von einigen wenigen Usern der Amp total runter gemacht, um dann festzustellen, dass zwar vom Werk aus etwas falsch angeschlossen wurde, aber mit 2 Minuten Arbeit der Fehler behoben war.

    Jetzt verbreitet sich diese Feststellung ("...der FM ist totaler Rotz, viel zu höhenlastig und zu leise...") leider zu unrecht, da der Amp immer falsch dargestellt wurde. Naja, ist ja nun auch wurscht.... :)

    @topic: Neu wird es schwierig da etwas passendes zu finden, vom Harley Benton Amp, sowie von anderen sehr sehr günstigen Modellen würde ich die Finger lassen, da kannst du dein Geld auch verbrennen, da hörst du es wenigstens noch knistern :D
    Aber ein Hughes&Kettner Blue 60 oder ein Peavey Studio Pro dürften gebraucht schon drinne sein. Auch die angesprochenen Marshall-Amps sind eine Alternative, aber geh dennoch vorher irgendwie anspielen, egal welchen Amp. Ich kann zum Beispiel nicht soo viel mit den Marshall-Transen/Hybrid-Amps anfangen, der Sound ist nicht so mein Ding. Aber jedes Ohr hört eben anders.

    Greets.
    Ced
     
  20. Lt.Dan

    Lt.Dan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    112
    Erstellt: 11.02.06   #20
    Also, ich habe ganz gute Erfahrungen mit der Attax-Serie von H&K gemacht. Ich weiß zwar nicht ob die genau den Sound für Deine Musikrichtung treffen, weil ich einfach anderes spiele. N Freund hat z.B. den Attax 50 und der hörte sich für meine Ohren immer sehr schön an - aber er hat den im Wohnzimmer, da kann man mit Rücksicht auf die Nachbarn den Sound nicht voll ausschöpfen. Auch angesichts der ebay-Preise finde ich die Attax-Serie geldtechnisch sehr attraktiv, denn die gehen echt für lau weg!
     
Die Seite wird geladen...

mapping