Guitar Pro Takt überzogen

von philipp214, 27.11.08.

  1. philipp214

    philipp214 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    18.07.09
    Beiträge:
    87
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.08   #1
    folgendes problem

    hab neulich versucht auf guitar pro meine eigenen riffs zu schreibn, aber gerade wenn ich ihn meinen riffs viele achteln und sechzehntel verwende überziehe ich oft den takt. kann man irgendwie einstellen dass wenn eine z.b halbe note den takt überzieht dass sofort auf den nächsten takt übergeht.
    danke für jede antwort :great:
     
  2. Mich90

    Mich90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Lünen
    Kekse:
    173
    Erstellt: 27.11.08   #2
    ich glaube das geht nicht

    du kannst aber mithilfe des bindebogens noten überziehen ;)
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    6.314
    Ort:
    Tranquility Base
    Kekse:
    19.360
    Erstellt: 27.11.08   #3
    ja der bindebogen ist da die lösung. mathematisch muss jeder takt genau aufgehen.
    es sei denn du meinst, dass dein riff nicht in einen takt passt?
     
  4. Alex_§270

    Alex_§270 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    nähe Graz (Österreich)
    Kekse:
    4.095
    Erstellt: 28.11.08   #4
    ich hab das problem auch. bei guitar pro merkt man erst was man für ein schwein im rythmus ist.
     
  5. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.02.20
    Beiträge:
    3.942
    Kekse:
    5.257
    Erstellt: 28.11.08   #5
    Also entweder klickst dich von selbst in den nächsten takt oder wenn dein riff nicht wirklich reinpasst weil z.b. 7/8 oder 5/4 oder weiß gott was - dann kannst du den takt umstellen von 4/4 auf 5/4 z.b.!

    Grüßle
    Maxi
     
  6. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.17
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Bare-Leen
    Kekse:
    184
    Erstellt: 28.11.08   #6
    was zeigen würde, dass du ein progressiver kollege bist...
    hails to you :cool:
     
  7. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    6.314
    Ort:
    Tranquility Base
    Kekse:
    19.360
    Erstellt: 28.11.08   #7
    wieso ist das progressiv? auch einen 3/4 takt muss man manuell umstellen.
    und nicht jeder krumme takt ist gleich progressiv :cool:
     
  8. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    21.12.18
    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 28.11.08   #8
    Würde jetzt mal sagen, dass du deine Songs dann entweder falsch tabst, oder deine Songs einfach nicht in nen normalen 4/4 Takt reinpassen.
    Stell einfach mal nen 18/16 Takt ein und schau obs passt:D
     
  9. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.02.20
    Beiträge:
    3.942
    Kekse:
    5.257
    Erstellt: 30.11.08   #9
    Das zeigt es nicht zwingend *g* - aber ja bin ich :D
     
  10. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.265
    Ort:
    Greifswald
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 02.12.08   #10
    Das ist bei Guitar Pro ueberhaupt klein Problem. Wenn Du einen 4/4 Takt ueberziehst und das Riff im narchsten Takt weitergefuehrt werden soll, ist ein Haltebogen evtl. eine Loesung. Wenn aber z.B. ein Riff immer ueberzieht und im naechsten Takt neu anfangen soll, verlaengerst Du den Takt einfach.

    Im Eingangspost hast Du von einer 1/2 Note zuviel gesprochen, mach bei der Taktangabe 6/4 daraus und es passt wieder in den Takt.
     
Die Seite wird geladen...