Guitardoc

von henki92, 20.02.08.

  1. henki92

    henki92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.08   #1
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 20.02.08   #2
    Sieht so aus, wie wenn da die Kopfplatte abgebrochen gewesen wäre?
    Würde ich die Finger von lassen.
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.883
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 20.02.08   #3
    Also der Guitardoc hat einen ziemlich guten Ruf, es gab da auch schon einen ausführlichen Bericht in der Gitarre und Bass über ihn.
    Ich denke daher, dass diese Gitarren sehr gut repariert sind.
    Ob du aber damit zufrieden bist, musst du selber entscheiden.

    Mir ist übrigens so, als ob wir dieses Thema schon mal hatten, bemüh doch mal etwas die Suchfunktion.
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 20.02.08   #4
    Muss jeder selbst wissen.

    Das Thema gab's wirklich schon öfter, und bisher hat noch keiner was negatives davon berichtet. Vom Profi verleimte Halsbrüche sind auch kein Mangel bezüglich Sound und Bespielbarkeit. Das einzige Problem bei den Dingern ist, dass man sie schlecht verkaufen kann.
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 21.02.08   #5
    Bespielbarkeit ist top, zumal sie vom Guitardoc noch optimal eingestellt werden, was man bei Neuware oftmals nicht so findet. Außerdem ist es doch deutlich günstiger, als Neuware. Der Nachteil ist eben der optische Aspekt, aber Stabilität / Klang etc. leiden nicht darunter. Man bekommt sogar Wunschsaiten aufgezogen, kostenlos. Auch kann man sie zurückschicken, wenn man nicht zufrieden ist, hat also kein Risiko.
    Kurz: Ich sehe keinen wirklichen Punkt dagegen :rolleyes:
     
  6. Scatterbrain

    Scatterbrain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 21.02.08   #6
    Ich habe dort selbst vor 2 oder 3 Jahren eine Epiphone LP Standard für schlappe 250 Euro gekauft. Der Hals war am Übergang zur Kopfplatte zuvor angebrochen und wurde vom Guitardoc professionell verleimt und lackiert. Man sieht quasi nichts und es ist ja auch nur eine kleine Stelle an der Halsrückseite. Ansonsten war die Gitarre absolut nagelneu, für diesen Preis also wirklich ein Schnäppchen. Von mir daher eine klare Empfehlung.
     
  7. Robert60

    Robert60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    2.09.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    241
    Erstellt: 21.02.08   #7
    B-Ware muss nicht immer wirklich schlecht sein - von den Produkt Eigenschaften - da bei sehr vielen Käufern aber eine makellose Optik zählt muss natürlich der Preis ordentlich runter.

    B-Ware gibt es ja auch bei vielen anderen Artikeln..........

    Ich denke auch dass ein guter Fachmann das Ding gut reparieren kann.........


    Ich gehöre allerdings auch zu den Leuten die den ersten Kratzer an der E-Gitarre selber "gestalten" wollen

    :D
     
  8. henki92

    henki92 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.08   #8
    Ah das ist super.
    Ich denke ich werde mir dann demnächst so eine holen, wenns nur sone kleine Stelle ist es ja optisch auch nicht soon Verlust.

    Danke übrigens...
     
  9. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 21.02.08   #9
    Hab auch so eine und bin immernoch zufrieden mit.

    Gab nur ein kleines Problem...die erste Gitarre die mir geschickt wurde war nicht geleimt worden.Man konnte mit ein bisschen Druck den Spalt aufdrücken und da waren keine Leimreste dazwischen.Weiß nicht ob sie mir vllt ne falsche eingepackt hatte...wurde dann aber ausgetauscht gegen eine reparierte.
     
  10. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 21.02.08   #10
    Wenn ich mich net täusche ist doch da der Herr von Cyanguitar dabei oder? Also der Gitarrenbauer, der die Gitarre für Farin Urlaub und andere gebaut hat!?! Wenn ja, ist es aufjedenfall ne seriöse Sache und ne gut reparierte Gitarre! Was anderes könnt ich mir da gar nicht vorstellen!

    Grüße
     
  11. xanthine

    xanthine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Zuletzt hier:
    7.07.12
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    364
    Erstellt: 21.02.08   #11
    vor allem baut der guitardoc auch mit anderen) die LUK-gitarren, die ich schin mehrfach in g&b getestet gesehen habe. da sind die dinger ganz gut weggekommen. ich denke, dass der guitardoc einer der besseren gitarrenbauer ist.

    gruß
     
  12. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 22.02.08   #12
  13. sternenstauner

    sternenstauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.02.08   #13
    Hallo,

    ich habe auch eine Les Paul Standard Plus vom Guitardoc und kann nur sagen, dass sie die beste Epi Paula bezüglich Tonentfaltung und Sustain ist, die bis jetzt gespielt habe.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping