Gute Gitarre auch wenn ich noch nicht lange spiele?

von michelle93, 27.12.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. michelle93

    michelle93 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Hey
    Ich spiele seit fast einem Jahr Gitarre (Akustik). Bei meinem Lehrer bin ich aber nicht zufrieden, weil ich mit meiner Freundin eigentlich aktuelle Lieder spielen möchten, aber mein Lehrer nicht. Also hieß das für mich, dass ich mir das, was ich lernen möchte, selber beibringen muss :rolleyes:. Ich mach das mit Tabs und im Unterricht lerne ich nur mit Noten, was mir nicht wirklich Spaß macht :o
    Mit den Tabs klappt es sehr gut, finde ich :cool:, denn ich habe garkeine Proleme die zu lesen und ohne soo viel zu üben konnte ich innerhalb von ein paar Tagen 2 Lieder komplett :cool: *stolz sei*
    Jetzt hatte ich vor mit E-Gitarre anzufangen und habe mir eine Epiphone Les Paul Standard ausgesucht. Meine Frage ist nun, ob die ok für mich ist, (also meiner Meinung nach ja, ich finde sie seeehr schön, habe sie mal angetestet, fand sie nachher noch viel besser,...), oder ob sie für meine Verhältnisse nicht angebracht ist (Den Preis muss man nicht beachten^^)
    Und dann wollte ich noch fragen, welchen Amp ihr mir empfehlen würdet.
    Ach ja: Ich habe gelesen, dass man mehrere Gitarren des gleichen Types antesten sollte, aber ist das bei einer Gitarre für 439€ und auch noch von Epiphone überhaupt nötig?:rolleyes:
    Ich freue mich auf eure Antworten
     
  2. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Hallöchen :),

    das ist ja echt doof von deinem Lehrer ... normalerweise richtet sich ein Lehrer doch nach den Wünschen des Schülers, oder? Zumindest ist das bei meinem der Fall :).

    Ob diese Epiphone ok für dich ist, kannst nur du entscheiden ;). Man kann auf jeden Fall nicht sagen "Diese und jene Preisklasse ist nur für die angebracht, die so und so lange spielen". Es kommt eben ganz darauf an, wieviel Geld einem zur Verfügung steht und was einem gefällt.
    Schau dich einfach ein bisschen im Board um (SuFu). ih bin sicher, von dieser Gitarre gibt es hier ein Review.
     
  3. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 27.12.07   #3
    Hi,

    erstmal würde ich sagen dass du dir vielleicht einen anderen lehrer suchen solltest. Er sollte dir schon sachen beibringen die du vielleicht garnicht in deinen songs brauchst, irgendwann kann man das aber schon gebrauchen, aber er sollte dir nicht nur lieder beibringen die dir garnicht gefallen, ich habe auch probleme damit lieder zu lernen, dir mir garnicht gefallen, selbst wenn sie einfach sind. Dir muss es gefallen was du spielst.

    Wegen der gitarre: Bei epis teilen sich die meinungen, manche mögen sie, andere hassen sie. Wenn dir die LP gefallen hat, ist es doch gut. Ich würde auf jeden fall vorher genau die anspielen, die ich auch kaufe, weil es bei epi starke qualitätsstreuungen gibt.
    Wenn du nicht gerade vor hast in einer band zu spielen, kann ich dir diese beiden amps empfelen:
    http://www.musik-service.de/Gitarrenverstaerker-Roland-Micro-Cube-prx395740164de.aspx

    http://www.musik-service.de/vox-da-5-prx395754482de.aspx

    Kann man schön leise spielen, aber auch mal schön laut, sind genau das richtige für zuhause ;)
     
  4. startom

    startom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Schweiz - Raum TG Süd
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    4.141
    Erstellt: 27.12.07   #4
    Hoi
    Ich empfehle erst mal, den Gitarrenlehrer zu wechseln.
    Betreffend Gitarre: Wo steht geschrieben, dass Anfänger nur Billigware kaufen sollen?

    Für eine Epiphone LP Standard sprechen zwei Dinge:
    1. Sehr gute verarbeitete Gitarre....da macht das Spielen automatisch noch mehr Spass als auf einer Billigst-Gitarre aus einem Starterset.
    2. Falls du wider Erwarten doch nicht bei der E-Gitarre bleiben willst, ist der Wiederverkaufswert einer Epiphone ungleich höher als derjenige einer No-Name-Klampfe.
    Gitarren sollst du immer vor dem Kaufen anspielen..... du kaufst hoffentlich auch kein Auto ohne Probefahrt.

    Zum Amp:
    Es gibt dutzende guter Amps.... anstelle eines spezifischen Tipps rate ich dir, so viele verschiedene Amps wie möglich anzuspielen. Den gewünschten Sound kann man nicht empfehlen, den muss man sich selber aussuchen.
     
  5. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 27.12.07   #5
  6. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 27.12.07   #6
    Kaufen! :great:

    Ne also: Egal ob Anfänger oder professioneller Musiker, jeder soll mit dem spielen, was ihm passt.
    Wenn sie dir gefällt, kauf sie. Allerdings würd ich auch andere Modelle anspielen, vllt. mal ne Ibanez, du wirst schnell merken, was zu dir passt und was nicht.

    Amp: Wenns billig sein soll, würd ich den Microcube oder den Vox DA-5 empfehlen (wurden ja schon genannt). Für zuhause reichen die völlig.

    Für im Proberaum find ich den Peavey Bandit sehr gut.

    Was wäre denn dein Budget?

    Lehrer: Entweder nen neuen suchen, oder ihm sagen, dass du mal was anderes spielen willst. Wenn er kein Verständnis zeigt --> neuen suchen.
     
  7. Dimas

    Dimas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    760
    Kekse:
    5.839
    Erstellt: 27.12.07   #7
    Moin,
    also das find ich von deinem Lehrer echt nicht in Ordnung. Aber sei froh wenn du Noten lesen kannst, dass kann sehr hilfreich sein ;)
    Hab mir selber eine Les Paul von Epi zugelegt, allerdings eine Studio. Der Clean-Sound ist super! Verzerrt können die Epis ein bisschen matschen. Da du Akustik spielst solltest du außerdem kein Problem mit dem dicken Hals haben. Probier aber ruhig auch Sachen von Ibanez aus. Da du ein ausreichendes Budget hast würde ich an deiner Stelle auch mal an eine Fender Stratocaster denken. Die ist zwar nicht mein persönlicher Geschmack aber ich habe über Fender noch nie etwas schlechtes gehört.
    Als AMP würde ich einen Cube von Roland nehmen, kommt halt drauf an was du mit dem AMP machen willst.

    mfg seek and destroy
     
  8. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 27.12.07   #8
    neben dem peavey bandit der hier schon genannt wurde kann ich den line 6 spider empfehlen!der ist laut genug zum proben mit der band und für kleine gigs.
    das teil hat direkt einige effekte drinnen und 4 kanäle!
     
  9. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 27.12.07   #9
     
  10. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 27.12.07   #10
    Hey Michelle,
    Naja, an deiner Stelle würde ich wohl auch den Lehrer wechseln. Als ich noch Unterricht genommen habe, ist mein Lehrer immer auf unsere Wünsche eingegangen. Ist schließlich nicht sein Job, dich zu seinem Musikgeschmack zu bekehren ;)

    Bevor du blind eine E-Gitarre kaufst, solltest du sie dringend antesten. Auch bzw. besonders bei Epiphones (nicht falsch vestehen, ich habe 3 Epis, bin mit allen zufrieden). Als Anfänger auf der E-Gitarre weiß man da allerdings nicht genau, worauf man achten sollte. Zum Glück spielst du schon Akustik, daher kannst du ja erkennen, wenn sich eine Gitarre schlecht spielt (wenn zB etwas mit dem Hals nicht stimmt), Ohren und einen eigenen Geschmack hast du ja auch, soll heißen du erkennst, welcher Sound dir gefällt und welcher nicht.
    Daher schlage ich dir vor: Vergleiche beim Antesten nicht nur unterschiedliche Les Pauls miteinander, sondern auch andere Modelle der selben Preisklasse. Versteife dich nicht von vornherein auf ein bestimmtes Modell, lass dir Zeit beim Ausprobieren und finde raus, welche Gitarre dir am besten zusagt, von Form, Bespielbarkeit und Klang her. Wenn du so eine Gitarre findest, wirst du eine Weile deine Freude daran haben. Sonst findest du irgendwann heraus, dass dir zum Beispiel eine Telecaster viel mehr zugesagt hätte...
    Hoffe, geholfen zu haben,
    Phil
     
  11. FretNoize

    FretNoize Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    950
    Erstellt: 27.12.07   #11
    Hi Michelle,

    hör auf Dich selbst, Du selbst weisst am besten, was zu Dir passt. Ich hab früher wie Du immer versucht, mit anderen Meinungen meine Neigungen zu irgend etwas zu untermauern (und bin immer noch nicht ganz frei davon). Aber wenn Du ein gutes Gefühl mit der Epiphone hast: Kaufen! Und wie schon gesagt wurde, am besten die, die Du auch gespielt hast.

    Ich freu mich ja schon fast mit Dir,
    Gruß Holger
     
  12. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.12.07   #12
    zu anfänger und guter gitarre:
    was spricht dagegen, als anfänger mit einer guten gitarre zu spielen? ich bin selbst noch anfänger und meine gibson les paul(also deutlich teurer als die epiphone) kommt bald. was bringt es dir denn, wenn du irgendwann 4 gitarren für 100€,200€,300€,400€ hast? dann hast du für 1000€ die qualität von höchstens 400€.
    lieber gleich ne "gescheite" gitarre, als viele billige. also schnapp dir die epiphone :great:
     
  13. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 27.12.07   #13
    ...und nebenbei gesagt : Es kommt auf den Betrachtungswinkel an ob man findet dass 400Euro viel sind. Kommt halt drauf an wofuer, und die Antwort ist hier nicht "Fuer ne Gitarre". Denn "Ne Gitarre" kann auch 49 oder 2000 kosten. In Frage steht ja, ob 400 Euro fuer jemanden der weiss dass er (sie) mit Gitarre weitermachen möchte, viel ist, und fuer ne Gibson, und fuer ne Massivholzgitarre die Dir auch gefaellt etc etc. Und da sind 400 Euro eigentlich noch Einsteigerklasse. Gitarren die wirklich ernstzunehmende Instrumente sind mit denen man ambitioniert z.B. Recordings machen kann sind z.T ein mehrfaches teurer, check mal ne Jem, oder ne Music Man oder so...Wir sprechen ja hier nicht von Presspappe und diesen sinnlosen Einsteiger verarschungs Sets, sondern von einem Instrument. Und da sind 400 keinesfalls zuviel. Dass es im Einzelfall viel geld fuer jemanden ist ist ne ganz andere Sache. Aber die Frage war ja auch nicht "Findet Ihr dass 400 Euro fuer meinen Geldbeutel zuviel sind". Muss man schon trennen.
     
  14. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 27.12.07   #14
    Hallöli,

    stimme meinen Vorschreiben weitgehend zu.

    Du solltest auf jeden Fall verschiedene Gitarrentypen testen um rauszufinden, ob Dir die LP wirklich liegt. Die Korpusform von Strat, Tele. LP und SG sind nun mal total unterschiedlich. Ich habe zwar auch zwei Strats, aber Les Paul und vor allem Telecaster liegen mir wesentlich besser. Welche die richtige für Dich ist, kannst nur Du rausfinden.

    Ich habe ebenfalls eine Les Paul Standard (bitte Schreibweise lernen) und bin bis auf den Steg Pickup sehr zufrieden mit ihr. Ich habe eine Les Paul Standard GoldTop mit zwei Humbuckern (verchromte Kappen). Da ich den Sound der 60er Jahre will, käme bei mir also kein "heißer" Pickup an den Steg, sondern ein typischer PAF Pickup.

    Ich habe vor ein paar Monaten eine Gibson Les Paul angespielt, komme aber mit meiner Epi besser zurecht. Das heißt um Gottes Willen nichts, dass Gibson(s) schlecht oder ihr Geld nicht wert sind! Es heißt lediglich, dass man wirklich probieren sollte, was zu einem passt.

    Als Übungsverstärker für zuhause kann man (wie schon gesagt) den Roland Cube empfehlen. Falls das Geld reicht, der Cube 20X, da er Effekte plus Leistung hat. Ansonsten sind der Microcube oder der Cube 15X aber auch eine gute Wahl. Auch VOX und Spider sollte man testen. Je nach Musik kann auch der Peavey Rage oder der kleine Marshall eine gute Wahl sein.

    Gruß
    Andreas
     
  15. epplkahn

    epplkahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Weltmetropole Mutlebutzle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.12.07   #15
    Ich würde auch mal ne Epiphone SG ausprobieren. Ich kann sie dir aus eigener Erfahrung empfehlen. Für den Preis wirklich Hammer.
     
  16. ionfortuna

    ionfortuna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.12.07   #16
    Jaaa, die is toll :great: Auch aus eigener Erfahrung sprech....*g* Aber ist letzendlich natürlich Geschmackssache.
     
  17. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 28.12.07   #17
    Thema geschlossen wegen Doppelaccount.

    <'nuff said>
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping