Gute Zusammenstellung?

von The_P, 14.12.05.

  1. The_P

    The_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.05   #1
    Hi!

    Ich mache Sprechgesang und möchte den jetzt auch etwas professioneller aufnehmen. Jedoch habe ich lieder nur sehr wenig bis gar keine Ahnung von der Technik und von den Produkten. Aber ich habe in den letzten Tagen versucht, mich ein wenig schlau zu machen und habe mir mal ein paar Artikel herausgesucht, die meiner Meinung nach in die engere Auswahl kommen. Nur da ich nichts falsches kaufen möchte und nicht der Fachmann bin, bitte ich euch mir weiter zu helfen. Ich möchte mir ein halbwegs semiprofessionelles System erstellen, mit dem man gut arbeiten kann. Derzeit nehme ich noch mit onboardsound und einem günstigeren Sony-Mikrofon auf, jedoch stoße ich da schnell an die Grenzen. Insgesamt wollte ich ca. 250,00€ investieren.

    Als Soundkarte kommt die M-Audio Delta Audiophile 2496 oder eine E-mu 0404 in Frage.
    http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recording-Soundkarte-Audiohardware-E-mu-0404-prx395743468de.aspx
    Da ich 1) keinen wirklichen Leistungsunterschied feststellen kann, 2) meistens die 2496 empfohlen wird und 3) die 2496 wesentlich günstiger ist, tendiere ich stark zu der Audiophile 2496.

    Beim Mikrofon habe ich auch 2 Artikel: Das Behringer B-1 oder das Studio Projects B-1.
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Behringer-B-1-Kondensatormikro-prx395534020de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx
    Preislich liegen beide Mikros gleich auf und beide liefern eine Spinne sowie einen Windschutz mit. Aber welches von der Aufnahmequalität besser ist, da hab ich keine Ahnung. Ich bin übrigens männlich (da soll es in Bezug auf Mikrofone ja auch Unterschiede geben). Was meint ihr welches Mikrofon ich mir zulegen soll?

    Zwischen Sounkarte und Mikrofon muss dann noch ein Preamp oder ein Mischpult. Ich habe mal zwei Mischpulte rausgesucht, da die günstiger waren als die Preamps. Beide sind von Behringer. Sie heißen Eurorack UB-502 bzw. 1002.
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Eurorack-UB-502-prx395623874de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Eurorack-UB-1002-prx395623875de.aspx
    Ist da lediglich ein Unterschied bei der Azahl von Eingängen oder gibt es da auch audioqualitative Unterschiede? Falls nicht, hole ich mir die günstigere Variante, da ich ja eh nur ein Mikrofon anschließen möchte.

    Als Kabel vom Mikrofon zum Mischpult wollte ich mir das Cordial Mikrofonkabel CPM-5 FM zulegen.
    http://www.musik-service.de/Cordial-Mikrofonkabel-CPM-5-FM-prx395500657de.aspx
    Reichen 5m Kabellänge oder sollte ich mir lieber die 10m-Variante holen?

    Jetzt weiß ich aber nicht, welches Kabel ich zwischen dem Mischpult und der Soundkarte anschließen muss. Ich denke mal, dass ich mit einem Cinch in die Soundkarte reingehe. Nur welchen Ausgang das Mischpult hat, weiß ich nicht. Aber der Cinch-Eingang bei der Soundkarte ist auch lediglich eine Vermutung von mir. Kann mir da jemand weiterhelfen und vielleicht auch schon ein gutes Kabel aus dem Shop hier empfehlen?

    Ich habe versucht, ein ausgewogenes System zusammen zu stellen. Seht ihr das auch so? Habe ich ansonsten alles, was ich zum aufnehmen brauche? Also den PC hab ich schon:D Aber es kann ja sein, dass ich irgendwofür noch ein Netzteil, ein Kabel oder sonst was brauche. Wenn ja, sagt mir bitte Bescheid.
    Wie sieht es zum Beispiel mit einem Stativ für das Mikrofon aus? Brauche ich das auch unbedingt oder kann ich das Mic in der Hand halten oder einfach von der Decke herunterhängen lassen?
    Und was ist mit so einem Stoffkreis, den man mit ein paar Zentimeter Abstand vor dem Mikrofon anbringt? Ich glaube damit sollen s-Laute nicht so stark klingen. Ist so etwas sinnvoll? Was mich aber etwas verwundert hat, ist, dass Ich so etwas bei keinem Mirkofon hier in dem Shop gefunden. Daher wollte ich noch mal nachfragen.

    Ich hoffe, ich habe nicht zu viel geschrieben, sodass sich keiner meine Fragen durchliest. Ich würde mich über ein paar Antworten von euch freuen und danke euch schon einmal im voraus.

    MfG

    The_P
     
  2. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 14.12.05   #2
    JO, hi erschtma'....

    ja, gute Fragen die du da stellst. Und fest steht wohl, dass der Preis exponentiell zu deinen Ansprüchen steigt! :D (Das nur gleich vorweg)

    Aber du hast dir ja schon'ne Möhre gemacht...
    1) Brauchst du'ne Phantom-Speisung, um Kondensator-Mics betreiben zu können und das habe ich nur bei dem 1002 gesehen. Da war auch im gegensatz zum anderen ein Rauschabstand (Nutzsignal bie 0(??)dB <-> Grund-/Eigenrausche des jeweiligen Gerätes) angegeben... Und es hat einen Master-Fader, was die ganze Sache wohl komfortabler zu bedienen als über die Drehpotis macht!
    2) Zu den Soundkarten kann ich nichts sagen leider nichts sagen. Prinzipiell ist für dich die A/D-Wandrate wichtig. Die is' ja aber gleich. Dann solltest du beim Kauf deines gesamten Equipments auf die Rauscharmut achen! (Rauschabstand in dB - je größer desto gut!)
    3) Nochmal zu den Mikro. Das is' Geschmacksfrage. Ansonsten würde ich dir den Klassiker unter den Gesangsmikros emphelfen, das SM58 (Shure). Das is' dann auf jeden Fall auch Bühnentauglich und liegt (vll. gebraucht) auch in der Preisklasse deiner Auswahl. Auch wieder generell würde ich auf gar keinen Fall die Katze im Sack kaufen!!!! Schau dir im local music dealer ein paar Miks an oder so (genauso wie das Pult!!) und entscheide dann, was du magst und was nicht!
    4) ja... zu dem Kabel?? Was soll ich da sagen?? Du solltest drauf achten, dass es rot ist!! :D Nein mal im Ernst! Die Länge musst du wissen, aber erfahrungsgemäß gilt für die Länge folgende Faustformel: geschätze benötigte Länge mal 3,5. ;) Naja, wenn du dein Kabel nur daheim Luftlinie verlegen willst nicht unbedingt, aber..... Und mit Neutrix bist du immer gut beraten!!! Sonst lötest du jede Woche zweimla nach!! -_- Und einigermaßen trittfest sollte es sein!!
    Achja: Und in dem PC auf jeden Fall mit Chinch, das is' aber leider erfahrungsgemäß ziemlich lavede. Aber da gibt's ja ncoh das gute alte Gaffa!! :D

    So... wenn ncoh Fragen sind einfach posten... ;)
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.12.05   #3
    Das B1 ist ein sehr gutes Mikro in dieser Preisklasse,hier kannst Du dir auch die kommentare von Benutzern durchlesen.
    Wenn es um Recording geht,wirst Du dich wohl nach einem anderen mixer umsehen müssen,die Behringer sind da nicht so der Bringer.
    Entweder einen einzelnen guten Preamp(Beispiel) oder ein hochwertigeren Mixer ( Beispiel).
    Die M-Audio ist eine gute Karte,ich verwende Sie auch,läuft auf vielen Systemen Problemlos,Support ist auch gut.
    Kommt darauf an für was Du dich letztendlich entscheidest.
    Einen Mikroständer würde ich mir schon gönnen.
    Den kannst Du dir später immer noch zulegen.
    mal ein Beispiel
     
  4. The_P

    The_P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #4
    Danke schon mal für die Antworten!

    Also die Audiophile 2496 steht jetzt fest. Wegen des Mikrofons schau ich mal beim Musikladen vor Ort vorbei. Aber allzu große Hoffnungen mach ich mir da nicht, weil das ein recht kleiner ist.

    Jetzt gehts hauptsächlich noch ums Mischpult. Lohnt es sich wirklich, für diesen Preis ein Mischpult zu kaufen? Wenn du sagst, dass Behringer bei den Mischpulten nicht so gut ist und das Soundkraftmodel wirklich zu empfehlen ist, dann werd ich wohl nicht drum herum kommen. Gute Preamps scheinen ja noch teurer zu sein.

    Aber mal angenommen, ich würde mir das Soundcraft Compact 4 kaufen.
    (http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Soundcraft-Compact-4-prx395752539de.aspx)
    Mit welchem Kabel müsste ich das dann mit meiner Audiophile 2496 verbinden. Von welchem Ausgang des Mischpultes muss ich in den Eingang der Soundkarte?
     
  5. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 15.12.05   #5
    Du kannst entweder Klinke --> Chinch (Mixer --> PC) oder Chinch --> Chinch Kabel nehmen... (Record-Out links neben Mix- und Monitor-Out). Die Soundkarte hat Stereo-Chinch-Ins....

    Du kannst dir natürlich auch einen einzelnen Vorverstärker kaufen, wenn du dann die ganzen Klangregelungen sowieso im PC machst. Allerding wärest du halt mit'nem Mischpult ungleich flexibler! (Und wenn's nur'n Metronom is', dass in einen Stereo-kanal mit in den PC soll...) Natürlich bekommst du für 100 Euro u.U. einen besseren Vorverstärker, weil der ganze Rest des Mischpultes nicht mitbezahlt werden muss! ;) Vielleicht hat dein Musikhändler ja was gebrauchtes/brauchbares?????????
     
  6. The_P

    The_P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #6
    Ist es egal, ob ich Klinke -> Chinch nehme oder Chinch -> Chinch oder gibt es da in der Übertragungsqualität Unterschiede? Ich denke mal, dass es Wurscht ist, da es ja so oder so bei der Soundkarte auf chinch hinausläuft.

    Also ein Mischpult wollte ich mir schon auf jeden Fall hören. Ich denke mal, dass die Qualitätsunterschiede im Vergleich zu einem einfachen Preamp nicht so gravierend sind und mit einem Mischpult bin ich halt wesentlich flexbler, wie du schon sagtest. Wer weiß, was noch alles kommt...

    Dann werd ich wohl mal den Musikladen aufsuchen und danach schaun wir dann weiter.
     
  7. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 15.12.05   #7
    Ja naja.... Steckverbindung ist Steckverbindung.... Nur habe ich die Erfahrung gemacht, dass Klinke ganz einfach robuster ist (--> NEUTRIX!!) als Chinch... Also ich habe da öfters Wackelkontakte!! :-@ Kann aber auch an der Buchse liegen... -_- Oder ganz einfach an mir!! :D Klinke liegt auch besser in der Hand, oder??? Und das Kabel ist evtl. noch anderweitig einsetzbar?? (Git.Effektgerät --> PC ö.ä. ...)

    Vielleicht kannst du ja darauf achten, dass du einen vergoldeten Chinch-Stecker für die Seite an der Soundkarte nimmst, da die (dem Verkaufsbild zufolge) eine vergoldete Kupplung hat. Ich habe mal gehört, dass zwischen den verschiedenen Metallen(/Materialien) dann Potentialunterschiede geben soll... :S Klingt logisch (elektro-chemisch gesehen), kann mir aber kein Bild über die soundtechnischen Auswirkungen machen! ;) Aber wenn man schonmal vergoldet hat... ;) Rostet nie! *g* (Reibt sich höchstens ab! :D)


    Ich glaube auch ehrlich gesagt nicht, dass in dieser Preisklasse dann so extreme Unterschiede zwischen VV <-> Mixer sein sollte... Kenne mich aber nicht so aus! Ich weiß nur, dass es den UltraGain mit Röhre vom bösen Wort mit "B" so um die ööhm.... 130(??) gibt... der is' schon ganz okay (Preis/Leistung) - aber, wie gesagt, weitaus weniger flexibel!!! Ich würde dir auch zum Mini-Mixer raten!! Den kannst du ja testen!! Wenn du feststellst, dass er doch hauptsächlich als Rauschgenerator fungiert kannst du ihn ja noch zurück schicken!! (Einfach mal mit'nen Kopfhöhrer direkt in die Ausgänge gehen - natürlich nur, wenn nix anliegt!! :D *g*)
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.12.05   #8
    Das ist richtig, verschiedene Metalle sollte man nicht kombinieren, bei einer mal kurzen Anwendung kann nichts passieren, aber auf Dauer leidet die Übertragungsqualität durch die in Verbindung mit der Luftfeuchte einsetzenden galvanischen Vorgänge - sry, daß das jetzt so unklar ausgedrückt ist, aber ich bin kein Chemiker und mein Vater schläft wahrscheinlich schon!
     
  9. The_P

    The_P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #9
    So, ich war heute im Musikladen. Der hatte leider keins der beiden Mikrofone zum Probehören, aber er wollte mir noch ein drittes zu einem guten Preis anbieten (129,00€) anbieten. Ein sogenanntes LD7 von Gatt. Ich habe versucht, mal etwas im Internet zu recherchieren, jedoch ziemlich erfolglos. Die Firma scheint wohl ein Exot zu sein. Daher werde ich gleich im Mikrofonbereich einen neuen Thread aufmachen und da mal nachfragen, ob das wer kennt. Denn vielleicht lohnen sich die 30,00€ für ein teureres Mik ja, auch wenn ich die nur ungern zahlen würde. Aber ihr könnt natürlich auch hier Infos zu dem Mikrofon oder zur Firma reinschreiben.
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 16.12.05   #10
    Nie gehört.
    Rund 20 Jahre Berufspraxis...

    Oder GAD?
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 17.12.05   #11
    Warum bestellst du das Studio-Project B1 nicht beim Musik-Service ?
    Mit diesem Teil machst du in der Preisklasse wirklich keinen Fehler, ich habe mir gestern noch ein zweites bestellt. ;)
     
  12. The_P

    The_P Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.05   #12
    Ich glaube, ich werd mir nun auch das B-1 von Studio Projects zulegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping