Harley Benton G412A Vintage vs. Fame G1 412

von TeamDeadman, 06.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TeamDeadman

    TeamDeadman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    287
    Erstellt: 06.11.08   #1
    Hallo Leute,

    ich frage mich ob es zwischen diesen beiden Boxen hier einen Unterschied gibt bzw. welchen.
    Beide haben 4 Celestion V30 Speaker verbaut aber sind es die selben Celestion? Also sind beides die China Variante?
    Die Fame Box wird in Deutschland gefertigt, wobei das ja nicht zwangsläufig was gutes ist.
    Vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen mit der Fame Box. Über die HB wurde ja schon einiges geschrieben hier.
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.848
    Ort:
    Babylon-5
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.11.08   #2
    Das wurde erst vor paar Tagen auseinandergenommen..

    - Die Fame Box wird nicht in Deutschland gebaut.

    - Die Harley Benton Box wird aus "besserem Holz" gebaut.
     
  3. TeamDeadman

    TeamDeadman Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    287
    Erstellt: 06.11.08   #3
    Oh, gibts nen Link?

    Wie dreist dass sie es trotzdem rein schreiben!!!
    Und wie siehts mit den Speakern aus?
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.848
    Ort:
    Babylon-5
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 06.11.08   #4
    Die Celestion Speaker werden mittlerweile zum großen Teil in
    China gefertigt, deswegen werden alle aktuellen Vintage-30
    Boxen sicherlich auch mit den in China produzierten V30 aus-
    gerüstet sein.
     
  5. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 06.11.08   #5
    Und der Link:

    HIER

    Und das war nicht schwer ---> Suchfunktion...
     
  6. TeamDeadman

    TeamDeadman Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Bremen
    Kekse:
    287
    Erstellt: 06.11.08   #6
    Was ist den nun Frontloaded und Rearloaded? Was ist was? Und was hat die Harley?

    Sorry aber ich begreife diese Suchfunktion einfach nicht.
     
  7. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 06.11.08   #7
    Front- bzw. Rearloaded bezeichnet die Einbauweise der Speaker: Frontloaded eben von vorne und Bespannstoff drüber, Rearloaded von hinten und Deckel druff...

    Die Harley Benton Box ist Rearloaded,
    die teurere Fame ist auch Rearloaded,
    die billigere Fame ist aber Frontloaded...

    Ich weiß allerdings nicht was das klanglich für einen Unterschied macht, wahrscheinlich gar keinen, wenn du Speaker tauschen möchtest, dann ist das mit Rearloaded sicher leichter...

    Aber das ist sowieso egal, weil du die Harley Benton Box nehmen solltest... :D
     
  8. Razor1

    Razor1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.08
    Zuletzt hier:
    9.06.20
    Beiträge:
    55
    Kekse:
    84
    Erstellt: 07.11.08   #8
    Hab schon ein parr mal gehört wenn die Boxen Frontloaded verbaut hat die Box mehr druck.
     
  9. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 08.11.08   #9
    Worauf stüzt sich deine Aussage? No Offense, aber wenn du irgendwelche Hintergrüde hättest wär das interessant..
     
  10. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    22.01.17
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 08.11.08   #10

    ich hab schon mehr, als ein paar mal gehört, dass röhrenamps besseren klang hätten und dass man aktive tonabnehmer baut, nur um mehr outut zu haben und noch kuriosere sachen...

    allein der begriff "druck" bedarf einer klärung bevor diese aussage überhaupt irgendwelche information trägt.

    tut mir leid, wenn es etwas streng rüberkommt aber gegen gerüchte muss man hier ankämpfen, sosnt ist der ganze bereich in einer woche zu mit theme wie: "suche 4x12"er box frontloaded für max. 200€" oder ,schlimmer noch, mit ratschlägen wie: "kauf dir lieber die box xy, die ist frontloadet und hat dadurch mehr druck"

    wenn du das wissenschaftlich belegen kannst oder aber eine quelle angibst, würde uns das weiterbringen.
     
  11. Shredd

    Shredd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.09   #11
    Hallo zusammen,

    ich hätte da auch noch 2 kleine Fragen zur HB Vintage Box.



    1.)

    Ich habe leider keine Möglichkeit die Box Testzuspielen, da Thomann doch nicht grad bei mir um die Ecke ist ;).

    Ich habe mir vor ein paar Tagen ein Randall RH50T Röhren Topteil gekauft, das ich im Laden über ne Engl Box mit V30 Speakern gespielt habe und ich kann nur sagen tierisch Feeeettt!

    Als mir allerdings das Preisschildchen in die Hände fiel war ich leider nicht mehr sooo Begeistert (obwohl man sagen muss das der Preis mit Sicherheit gerechtfertigt ist, bei so nem geilen Klang :D)

    Mich würde jetzt interessieren ob die HB Box da Ansatzweise mithalten kann,
    oder ob es da ne Brauchbare alernative zur Engl Box im Preisrahmen bis 400 €
    gibt???

    Gedacht ist der Amp und die Box vom Sound her für die Richtung Metallica, Disturbed, Evanescence, soo die Richtung halt (möchte schon meinen eigenen Sound kreieren, sollte nur mal für die Stilrichtung dienlich sein).

    Von den V30 Speakern liest man ja im grossen und ganzen nur gutes, bzw. auch von der HB Box.

    Hätte halt gerne auch die Möglichkeit relativ Breite Rythm Sounds zu fahren, was vom Amp her nach meinem Testspiel im Laden ja möglich ist.



    2.)

    Sollte ich wenn ich die HB nehme (oder auch irgendeine andere) die abgeschrägte oder gerade Variante nehmen??

    Vom Aussehen her würde ich eher die gerade Variante bevorzugen, weis allerdings nicht wie sich das von der Soundverbreitung her gibt, habe zurzeit ne relativ billige Abgeschrägte 412er Peavey Box in unserem Proberaum ca. 4 Meter genau gegenüber stehen.

    Danke schonmal im vorraus,

    Greez... Shredd
     
  12. molokh

    molokh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.08
    Zuletzt hier:
    24.04.11
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Mainz
    Kekse:
    2.226
    Erstellt: 11.02.09   #12
    meine persönliche Empfehlung: kauf dir ne 2x12er - das kann die g212 vintage sein oder irgendwas anderes vielleicht sogar ne gebrauchte engl. warum sich den ganzen Stress mit ner 4x12er machen wenns eh keinen (in meinen Ohren zumindest) hörbaren Unterschied macht. Ich nehme mal an, deine Box steht auf dem Boden?
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    22.01.17
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 11.02.09   #13
    dazu ein tipp: die g212 vintage hört sich bei mir besser an, wenn die senkrecht steht, es gibt auch keine beknackten interferenzen, wenn man duch den raum geht.
     
  14. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bruchsal
    Kekse:
    2.128
    Erstellt: 11.02.09   #14
    Die Engl klingt im vergleich zur HB druckvoller, kompakter, definierter, die HB eher offen und höhenreicher, aber definitiv nicht schlecht.
    Habe miene Engl Pro 412 gebraucht für 470 erstanden.
     
  15. Gast 2519

    Gast 2519 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    3.772
    Kekse:
    5.466
    Erstellt: 11.02.09   #15
    wasn vergleich ^^
     
  16. Shredd

    Shredd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.09   #16
    Die 212er Vintage hatte ich auch schon ins Auge gefasst, bin aber nicht sicher ob diese Klangmässig Eunbussen nach sicgh zieht im gegensatz zur 412er.

    Habe dir Tage auch schon (allerdings ne hinten offene) 212er Koch von nem befreundeten Gitarristen getestet, die hatte auch V30er drin, und was so ganz und gar nicht mein Fall.

    Die Engl Box hingegen (auch v30er) war halt sau Geil, aber halt auch schweine Teuer :rolleyes:

    Dachte die 412er von HB könnte so eine zwischending sein.

    Nach ner gebrauchten Engl hab ich auch schon gecshaut aber leider nichts brauchbares entdeck...
     
  17. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Bruchsal
    Kekse:
    2.128
    Erstellt: 11.02.09   #17
    So hab' ich es wahrgenommen und ich habe die beiden Boxen 1 zu 1 mit zwei Verstärkern (Screamer und TSL) (direkt)verglichen.
     
  18. Gast 2519

    Gast 2519 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Beiträge:
    3.772
    Kekse:
    5.466
    Erstellt: 11.02.09   #18
    ja ich meinte damit eigentlich auch nur dass man hier nich anfangen brauch ne fette ENGL,Orange,Bogner oder Mesa box mit ner Benton zu vergleichen... bestenfalls ne Marshall 1960 alles andere is echt witzlos.

    ich hab selbst ne benton mit v30 (und 2 andern) und sie is mit sicherheit top fürs geld. mit dem richtigen amp macht sie ausreichend druck und scheppert,klappert und vor allem flattert nicht (wie die marshall boxen zB) d der stoff direkt auf die schallwand gespannt is. was nach gewisser zeit aber unschöne staubränder da wo die speaker ausschnitte sind zur folge hat ^^

    was die eigentlich einzige wichtige frage angeht - front-/rearloaded - kann ich aus meiner erfahrung sagen dass sich das hauptsächlich auf bässe und tiefmitten auswirkt. die frontloaded bringt "weichere" bässe. dafür "schiebt" die rearloaded mehr in den teifmitten. kommt halt ganz aufs top an und dessen frequenzgang.
     
  19. Shredd

    Shredd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.09   #19
    Wie gesagt, für mich muss die Box gute Rythm sounds transportieren können, alla Metallica etc.
    Ich habe mein Randall Top ja bereits über ne Enel V30er (412) gehört und das klang ziemlich fett.
    klar das die Benton da nicht ganz hinkommt, ich denke aber das sie doch bestimmt für Metalsounds geeignet sein wird (ich hoffs mal zumindest :).
     
  20. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    22.01.17
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 12.02.09   #20
    laut tubetown ist front- und rearloaded größtenteils konstruktionsbedingt, ich denke es würde zu weit gehen daraus auf den sound zu schließen, immerhin wird wohl kaum jemand versucht haben, eine rearloaded die lautsprecher von vorn einzubauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping