Harley Benton Power Plant JR Stromversorgung

von GitarrenFritz, 14.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 14.11.16   #1
    Moin Moin liebe Board gemeinde,
    Da es ja langsam auf Weihnachten zugeht überlege ich langsam was ich mir wünschen/kaufen soll.
    Da karm mir als erstes ein Netzteil für meine Pedale die alle mit Batterie betrieben werden.

    Da viele sagen das dass Power Plant JR gut sein soll für den Preis habe ich mir das mal nähr angeschaut und mir ist aufgefallen das dass Ding ja keinen ein/ausschalter hat.
    Wenn ich jetzt mein Board abbaue zum Proben dann muss ich ja immer den Stecker ziehen.
    Ist das gut fürs Netzteil und Effekte ?

    Und ich würde auch gerne wissen ob es gute Alternative zum Junior gibt was mindestens 5 Effekt bedienen kann und nicht viel teuerer ist.

    LG Fritz
     
  2. coxton yard

    coxton yard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.11
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    455
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    193
    Kekse:
    613
    Erstellt: 14.11.16   #2
    Hatte bereits eine Powerplant Junior, die war gut und brummfrei. Hatte ich dann irgendwann gegen irgendwas getauscht, gestern aber wieder eine bestellt. Sollte morgen ankommen, dann kann ich schreiben ob sich an meinem Eindruck was geändert hat.

    Denke das Produkt ist hinsichtlich Preis-Leistung schon ziemlich konkurrenzlos. Dafür sprechen auch die etlichen positiven Bewertungen im Onlineshop.

    Stecker ziehen sehe ich unproblematisch. Ansonsten nutze doch einfach nen Mehrfachstecker mit ein- und Ausschalter.
     
  3. Excalibur

    Excalibur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 14.11.16   #3
    Sollte den Effekten eigentlich nichts machen, die sind da relativ robust. Zumindest mache ich das seit gut 2 Jahren so, und hatte bisher nie Probleme. Seit kurzem habe ich einen Adapter mit An- uns Ausschalter an der Steckdose, ist aber ja an sich nichts anderes.
    So günstig mit voneinander getrennten Ausgängen(!) wirst du vermutlich nichts finden.
     
  4. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 14.11.16   #4
    Danke für eure schnellen Antworten!

    Das fände ich sehr toll wenn du was dazu sagen könntest.

    Habe ich mir schon gedacht. Und für einen Effekteinsteiger ist das bestimmt ein gutes Netzteil und wenn ich weitere Pedale kaufe könnte ich ja noch eln zweites Power Plant kaufen. Und wenn ich mal was Geld über habe werde ich mir ein schönes Marken Netzteil kaufen


    Lg Fritz
     
  5. Excalibur

    Excalibur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 14.11.16   #5
    Auf jeden Fall! Außerdem ist noch ein Y-Kabel mit dabei. Wenn die Effekte es also zulassen und zusammen die angegeben 120mA pro Ausgang (bzw. 100mA, ab da fängt das PowerPlant nämlich an, in die Knie zu gehen) nicht überschreiten, können auch zwei Pedale über einen Ausgang betrieben werden ;)
     
  6. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 14.11.16   #6
    Also könnte ich ,wenn ich zwei Pedale mit 25 mA habe, diese mit einem Y-Kabel verbinden und es würde ohne Probleme gehen?
    Aber ein Wahmmy DT könnte ich damit nicht betreiben oder ?
    Aber ich könnte doch 2 Pots verbinden damit ich 18 Volt mit 240 mA habe oder?
     
  7. Excalibur

    Excalibur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.07
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.001
    Erstellt: 14.11.16   #7
    Prinzipiell ja. Du solltest im besten Fall noch darauf achten, dass beide Pedale analog ODER digital sind. Außerdem empfiehlt es sich, dass beide Pedale vor ODER im Loop des Amps hängen, also auch hier nicht mixen. Kann zwar funktionieren, ist aber nicht 100% garantiert. Anders sollte es kein Problem sein.

    Weiß ich nicht, wie groß ist der Stromaufnahme des Whammys? Wie gesagt, ab 100 mA geht das PowerPlant langsam in die Knie.
    Edit: 288 mA laut Internet, das wird leider nicht hinhauen.

    Also es gibt Kabel die Stromstärke addieren, und es gibt Kabel die Spannung addieren. Ob es Kabel gibt, die beides kombiniert machen, weiß ich leider nicht...
     
  8. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 14.11.16   #8
    Ich glaube das Whammy hat 200 mA oder mehr bei 9V. Also zuviel. Dann muss ich das wohl weiter über das Netzteil laufen lassen
     
  9. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    2.663
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 15.11.16   #9
    Es können durch das beiliegende Daisy Chain sogar bis zu fünf Pedale über einen Ausgang betrieben werden (wenn die 100 od. 120 mA nicht überschritten werden).
    Das von dir erwähnte Y-Kabel ist eigentlich dazu da, um ein Pedal welches z.B. 200 mA braucht auch mit dem HB Power Plant zu betreiben. Dann benützt du mittels dem Y-Kabel quasi zwei Ausgänge für ein Pedal. ;) (Mach ich z.B. mit meinem Vox Delay Lab so)
     
  10. CosmicEgg

    CosmicEgg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.14
    Zuletzt hier:
    29.12.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    1.721
    Erstellt: 15.11.16   #10
    Generell kann ich Excalibur nur zustimmen. Habe das Teil auch seit Jahren und es hat den Effekten nie etwas gemacht, dass man das PowerPlant abstecken muss. Das Gerät an sich ist auch super stabil und absolut bühnen-tauglich. Die mitgelieferten Stromkabel machen das ganze auch sehr flexibel.

    Der einzige Wermutstropfen sind allerdings auch genau die Stromkabel. Zumindest bei mir waren die sehr anfällig für Kabelbrüche. lässt sich aber leicht austauschen und nicht jeder ist so ein Kabel-Chaot wie ich :engel:.
     
  11. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    2.663
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 15.11.16   #11
    Mit Kabelbruch hatte ich noch keine Probleme, aber ich würde mir wünschen sie hätten abgewinkelte Stecker an beiden Seiten. Die Geraden kosten zusätzlich Platz auf dem Board.
    Ansonsten schalte ich es übrigens auch über ne Mehrfachsteckdose ein und aus.
     
  12. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 15.11.16   #12
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    2.663
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 15.11.16   #13
    Dem Strom ist es mit Sicherheit egal, aber ich glaub er wollte wissen ob es den Effekten was ausmacht wenn per Steckerziehen unterbrochen wird. ;)
     
  14. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 15.11.16   #14
    Mit dem Stromfluss im Effekt verhält es sich wohl kaum anders. Das aus meiner Aussage zu schließen ist, denke ich, nicht zu viel verlangt.
     
  15. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    1.195
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 15.11.16   #15
    Ich bin da voll bei @DerThorsten , das Fame ist einfach unschlagbar in der Preisklasse. Läuft bei mir jetzt schon einige Zeit ohne auch nur einen Muckser zu machen, kein Brummen, Rauschen oder so. Zubehör on Mass dabei.
     
  16. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 15.11.16   #16
    Danke für eure Antwort!

    Ist das Fame denn auch galvanisch getrennt?
     
  17. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 15.11.16   #17
    Die Beschreibung sagt ja.
     
  18. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 15.11.16   #18
    Aber was ist jetzt im Preis/leistungs verhältnis besser ?
    bei dem Fame habe ich ja einen Stecker den ich ab machen kann, das ist ja dann auch leihter zum Transportieren. Außerdem hat es für nicht viel mehr Geld mehr Anschlüsse.
     
  19. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.489
    Zustimmungen:
    3.876
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 15.11.16   #19
    Wenn die gößere Anzahl der Anschlüsse, 12V und das steckbare Netzteil entscheidende Kriterien sind, dann fällt die Sache natürlich zugunsten des Fame aus.

    Wenn 5x 9V Anschlüsse ausreichen, dann wäre für manchen aber auch wichtig, dass das Gerät etwas kleiner ist und u.U. besser unter ein Pedalboard passt.
    Dann würde sowieso auch eher der Stecker aus der Steckdose gezogen werden und nicht am Gerät.


    Fame: 170 x 108 x 70 mm
    HB: 116 x 77 x 38 mm
     
  20. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    8.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    988
    Erstellt: 15.11.16   #20
    Ein Pedalboard würde ich mir selber aus Holz bauen dann kann ich darauf ja rücksichtr nehmen.

    Und wenn ich mal genug Geld habe würde ich mir ein hochwertigeres kaufen.


    Danke für eure Hilfe ich glaube ich kaufe mir das Fame
     
Die Seite wird geladen...

mapping