Harley Benton

von TheFloH, 23.07.06.

  1. TheFloH

    TheFloH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    337
    Erstellt: 23.07.06   #1
    hallo zusammen, :)
    hab grade bei thomann etwas rumgestöbert und unter "den beliebtesten e-gitarren, verstärker, bässe ..." war die top 10 meistens nur harley benton. wahrscheinlich stehen die da alle drin weil harley benton wohl immoment das billigste zeug herstellt und deswegen auch viel gekauft wird, aber ist das zeug wirklich gut? was habt ihr für erfahrungen mit harley benton gemacht? können die mit anderen marken mithalten oder ist es einfach nur anfänger equiment und geht schnell kaputt? :confused:

    Mfg TheFloH
     
  2. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.07.06   #2
    erfahrungen .. ja -> schlechte.

    warum top 10 kann ich dir sagen.
    erstens is das zeug schweinebillig und viele anfänger fallen auf das lob des großen T herein.
    und warum lobt es thomann?

    -bingo.
    weils die hausmarke is :great:

    spiel es an wenns geht. falls es dir zusagt nimms mit!
    aber sonst lass die finger von.
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 24.07.06   #3
    Also ich bin mal kurzzeitig in den Geschmack gekommen, eine solche Harley Benton zu besitzen. Dazu kam es, weil ich die GUITAR abonniert hatte und es eine Fat Strat Kopie als Prämie gab.

    Schon beim Auspacken habe ich gesehen, was das eigentlich für`n Schrottteil ist. Völlig billig verarbeitet. Als Beispiel : Abgesplittertes Holz an der Halskante im Bereich des 14. bis 17. Bund. und Mechaniken zum weglaufen. An Stimmstabilität durfte man sowieso nicht denken.

    Klanglich wie `ne Wurst. Bespielbar war das Teil auch total schlecht, selbst mit neu aufgezogenen Saiten einfach ein unkomfortables Gefühl. Die Werksseitige Einstellungen der Saitenlage, Oktavreinheit und Halskrümmung war 'n für den After. Zu guter Letzt habe ich mir dann noch den Finger an den scharfkantigen und überstehenden Bundstäbchen am Hals aufgerissen.

    So viel zum Thema Harley Benton .....:screwy:

    Ich hab das Teil dann Komplett überarbeitet und neu eingestellt, damit ich sie dann, mit einem nicht ganz so schlechtem Gewissen, bei Ebay weiterverkaufen konnte.

    Sorry, aber ich sage : Hands off !!!
     
  4. Cradi

    Cradi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    19.01.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.07.06   #4
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!!!
    Hab mir als blutiger Anfänger ein Set von Harley Benton gekauft!
    War am anfang klar völlig begeistert, aber mittlerweile kenn ich mich eben ein bisschen besser aus und weiß, was ich mir für nen Sch*** gekauft hab!
    Mach nicht den selben Fehler wie ich!
    Zahl lieber n paar Euro mehr, als an den falschen Sachen zu Sparen um sich dann päter zu ärgern!
     
  5. Sjeka

    Sjeka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #5
    Hab ne Akustik von HB, so schlimm is die gar nit.
    Bespielbarkeit natürlich nicht erste Sahne, aber der Klang is gar nicht mal so übel (für 80 €..)

    Gibt immer solche und solche..
     
  6. HuiBui

    HuiBui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.06   #6
    Leute passt auf was ihr sagt auch wenn die Teile qualitativ sehr zu wünschen übrig lassen, sonst bekommt ihr vleicht noch ne teure Abmahnung;)
     
  7. Pablo El Grande

    Pablo El Grande Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    25.08.10
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    248
    Erstellt: 24.07.06   #7
    Solche "Billigmarken" sind immer direkt anzutesten, und zwar GENAU die Gitarre, die man kaufen will.
    Da kann eine Ausgabe des selben Modells mal scheisse, und eine andere mal ganz passabel sein.
    Der Grund wird wohl in der Qualitätssicherung der Produkte liegen, da sparen die ihr Geld ein, soweit ich weiss.
     
  8. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 24.07.06   #8
    ich denke irgendwie bei akkustikgitarren kanjn man weniger fehler machen :D

    keine potis, kein trem, keine PUs...alles sachen, die bei billiggitarren meistens scheisse sind!
     
  9. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 24.07.06   #9
    Also meine Erfahrungen mit Harley Benton waren bis jetzt nicht ganz so schlecht. Besitze selber keine, hatte aber schon diverse in den Finger. Keine Traumgitarren, aber die die ich gesehen habe waren ganz solide.
    Vermute aber das es da wie bei allen billigeren Modellen große Qualitätsschwankungen gibt. Also testen oder besser bleiben lassen.

    Auf Top10 sind die vermutlich nur, weil sie so billig sind. Und da "Geiz ist Geil" momentan trendy ist, kaufen die Leute eben billig.
     
  10. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 24.07.06   #10
    Ich hatte mal ne LP Kopie von denen und die war vollkommen ok.
    Die war (jetzt mal alles für den Preis): gut Verarbeitet (inkl. gut lackiert), gut bespielbar, gut eingestellt (bis auf minimales Nachkerben am Sattel) und klang sogar noch so, wie man das erwarten würde.
    von der erfahrung her sehe ich garkeinen Grund keine HB zu kaufen. Vorher anspielen ist natürlich ratsam. Notfalls schickt man sie aber halt wieder zurück..
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 24.07.06   #11
    Dass Gitarren um 90€ rum nichts taugen, steht ja wohl ma grundsätzlich fest, oder?
    Da isses dann scheissegal, ob Harlay Benton, Stagg oder sonstwas draufsteht.
    Die Harley Benton-Sachen ab nem bestimmten Preisniveau sind durchaus mit anderen Marken zu vergleichen.

    Einige hier sollten mal von dem Gedanken abkommen, dass man an der Qualität des billigsten Pferds den ganzen Stall festmachen kann.

    manmanman.
     
  12. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 24.07.06   #12
    hatte mal ne Harley Benton für 90 Euro, geiler Look, scheiß sound, schlecht bespielbar aber für die ersten Versuche taucht des scho, vor allem wenn man ich weiß ob man überhaupt weitermacht
     
  13. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 24.07.06   #13
    Schließ mich Lobo an!
    Harley Benton allgemein runterzumachen is wirklich Käse!
    Um etwas brauchbares im Gitarrensektor zu bekommen, sind nunmal mehr als 100 € übrig. Auch wenn bei sonstigen Elektronik-Mist ( ich denke da mal an DVD-Player ) die Preise für was halbwegs vernünftiges ins nahezu Bodenlose gepurzelt sind, muß das nicht für Gitarren der Fall sein.
    Was erwartet ihr für 100-150 €?
    Das dort kein massiver Mahagoni Korpus mit 2 cm dicker Riegelahorndecke verbaut ist, dürft wohl klar sein. Aber für 100 € bekommt man auch kein einteiliges Esche oder Erleholz, welches als Tonholz deklariert werden kann. Die Qualität ist halt da mal "Marke Küchentischplatte", wenn überhaupt massiv. Vernünftigerweise sollte man schon ein bißchen mehr einplanen, wenn man sich eine Gitarre kauft. Schließlich soll man darauf auch eine zeitlang spielen.

    Ab einer gewissen Preisschwelle kann auch Harley Benton ( bzw. Thomann ) vernünftige Instrumente bauen lassen. Darunter befindet sich halt das Sortiment, das die Liste komplettieren soll. Gehe mal davon aus, daß diese Billigmonster lediglich existieren, weil der Markt indirekt soviel Druck ausübt, daß Thomann solche Billigdinger eben anbieten muß. Vor 10-15 Jahren fing die billigste Gitarre bei etwa 400 DM an. War schon passabel, aber eben kein Hit, darunter jedoch gabs fast nix. Für 200 € bekommt man heutzutage schon brauchbare Gitarren in allen Varianten.

    Das Problem läßt sich nicht an der Marke festmachen, sondern an der Preisklasse. Und in dieser, wovon wir hier schreiben, ist nix vernünftiges zu erwarten. Da spielt halt mal das eigene Einschätzungsvermögen eine Rolle, ob es realistisch ist, bei dem Preis etwas Vernünftiges zu erwarten. Dieses Einschätzungsvermögen, bzw. das nötige Grund- und Fachwissen fehlt halt vielen ( meist Anfängern ), darum die Platzierung in der Hitliste.
     
  14. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 24.07.06   #14
    Ich Habe bis jetzt keine schlechten Erfahrungen mit Harley Benton Gitarren gamacht. Die finde ich für den Preis absolut top. Die Combos sind nicht so prall weil die Zerre mies ist.
     
  15. Sinister

    Sinister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    503
    Ort:
    bei Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 24.07.06   #15
    ich mag meine HB Strat auch wenn ich eine 6x so teure Gitarre besitze....
    zumindest ist mir nicht die Lust am Klampfen vergangen. Sie klingt auch passabel und nach Strat. Bespielbarkeit ist auch okay mit en bissl Feinjustierung. Die Verarbeitung weist / weißt (?) keine Mängel auf. Also fürn Anfang wars für mich okay
    Ist schon als Erbstück an meinen Cousin vorgesehen :D
     
  16. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 25.07.06   #16
    Also ich hab die hbt 2000 eine Telecaster von Harley Benton und die is eigendlich für den Preis der Hammer...
    Die hat 200€ gekostet und ich bin noch voll damit zufrieden. ich bin zwar auch nicht der Profi, aber bis jetzt (hab sie seit einem Jahr) hab ich mir noch nie über eine neue Gitarre gedanken gemacht.
    Diese Gitarre gibt es aber (leider) nicht mehr. zuletzt kostete die 170€. Die neuen Gitarre kenn ich nich, aber zB von den Boxen hört man auch nur gutes und ich werde mir auch die 2x12" für 130€ anschaffen.
     
  17. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 25.07.06   #17
    geil ;-)
    klar, die sind gepurzelt. aber du würdest in einem dvd forum wahrscheinlich genau so ausgelacht werden, wenn du dir nen dvd player für 40€ kaufen möchtest wie hier bei einer 90€ gitarre.
     
  18. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 25.07.06   #18
    Da hast Du teilweise recht. Aber wenn ich jetzt anstatt 40 € lieber 80 € ( also 200 % von den von Dir angegebenen Preis ) ausgebe, dann bekomm ich dafür mittlerweile einen guten, passablen DVD- Player mit einer brauchbaren Ausstattung, der im normalen Wohnzimmer unter normalen Bedingungen sehenswerte Ergebnisse liefert ( Filmfreaks jetzt mal bewußt ausgeklammert ).
    Wenn ich das nun bei der 90 € Gitarre mache, bin ich bei 180 €. Also immer noch im absoluten Einsteigersegment. Die qualitativen Sprünge sind da noch nicht so hoch.
    Der qualitative Sprung vom 40 € Player auf den 80 € Player, würd ich mal sagen, ist in der Relation um einiges höher.
    Tatsache ist halt nun mal, daß man in solchen Elektronik- Bereichen mittlerweile auch für kleines Geld zufriedenstellende Ergebnisse erwarten kann ( und ich bin, weiß Gott, nicht anspruchslos ), während man bei Gitarren immer noch einen gewissen Betrag hinblättern muß, damit man etwas passables bekommt.
     
  19. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.07.06   #19
    Ich hab ne HB Paula-kopie. Ist zwar atm. nicht bei mir daheim, aber ich spiel die sonst immernoch sehr gern weil sie einfach total geil klingt. Zwar absolut nicht wie ne Paula, sondern eher wie ne powerstrat mit wesentlich mehr bumms und weniger drahtig.

    Allerdings hab ich se auch direkt beim T gekooft. Und ausprobiert.
     
  20. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 25.07.06   #20
    Da hast du natürlich wiederum Recht. Das war auch garnicht so böse gemeint, wie es vielleicht geklungen hat. Jedoch bedenkst du jetzt wiederum nicht den Zusammenhang zu den Durchschnittspreisen. Für nen DVD Player liegen die vielleicht so bei 50, für ne Gitarre allerdings bestimmt schon so bei äääh. 400, 500 vielleicht. keine ahnung. Du weißt was ich meine ;-) (jedenfalls sind wir uns eigentlich einig)..

    Und zum Thema: Ich finde es manchmal ganz schön, dass man sich so günstig Gitarren kaufen kann, wenn man halt den und den SOund braucht und die Gitarre dafür nicht sooo perfekt sein muss. Das klappt imho wunderbar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping