Harp + Gitarre ... aber wie?

Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Hallo ans Harp-Unterforum,
Sicher spielt der eine oder andere nicht nur die MuHa sondern auch Gitarre und kann mich ein wenig erleuchten.
Ich spiele schon seit zehn Jahren regelmäßig Gitarre und fühle mich darauf auch recht sicher. Nun versuche ich mir seit kurzem das MuHa Spiel beizubringen.
Ich bin an dem Punkt angelangt, an dem ich auch mal beides gleichzeitig spielen möchte, bloß verstehe ich nicht so ganz wo ich als Gitarrist ansetzen soll.

Z.B.: C-Harp, 1. Position:
Was bedeutet das für mich an der Gitarre? Was kann ich dazu spielen? Wo setze ich ggf. meinen Kapodaster hin? Welche Akkorde/Akkordfolge eignet sich dazu?

Z.B.: C-Harp, 2.Position:
Wenn ich laut Tabelle einen Blues in F damit spielen kann, weshalb ist Kanzelle 2 Ziehen ein G ? Und was bedeutet das wiederum für mich als Gitarrist?

Aus dieser Unwissenheit besitze ich zusätzlich noch eine D-Harp, weil ich dachte die müsste zu Open D Tuning an der Gitarre passen. Aber so ist es anscheinend nicht.
Ich weiß nicht was ich zu den einzelnen Harps speziell auf der Gitarre spielen kann und ich weiß nicht welche Harps ich benötige um meinen Stil an der Gitarre optimal zu ergänzen.
 
Eigenschaft
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Hoppla!
Das ist ein Sprung mitten rein ins Vergnügen! :)

Ansetzen?

Hmmm ... am besten ganz am Anfang und dann in kleinen Schritten systematisch weiter.
Aber was könnte für Dich "Anfang" bedeuten. :gruebel:

Da ich nicht weiß, was Du auf der Harp und auf der Gitarre bereits spielen kannst, schlage ich folgendes vor:
- Spiele auf der Mundharmonika eine Tonleitermelodie, die Dir einfällt.
- Schreibe die dazu passenden Noten auf.
- Singe diese Melodie und begleite Dich dabei auf der Gitarre.
- Schreibe die gefundenen Akkorde an die Melodie.
- Nun ersetze Gesang durch Mundharmonikaspiel.

Wenn diese Idee nicht hilft, weiter fragen.

Gruß
Lisa
 
Rockroadster
Rockroadster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
21.05.13
Beiträge
447
Kekse
2.219
Ort
Mülheim an der Ruhr
C-Harp cross gespielt (=2.Position?) ist für Blues in G geeignet.

Kanzelle 2 ziehen= KanZ3 blasen = G, damit kannst du die Blueskala beginnen :
+3 /3 +4 /4 -4 -5 -6 (Kanzelle, + blasen - ziehen / zieh-benden um einen Halbton nach unten)
G Bb C C# D F G (Töne)
1 b3 4 b5 5 7 8 (Tonleiterstufe)

Wenn du due KanZ 2, 3, 4, 5 gleichzeitig ziehst, hast du G7 (G H D F)
D-Dur Akkord hast Du z.b. ziehend bei 4,5,6
und C-Dur Akkord quasi egal, welche drei nebeneinanderliegenden Kanzellen oben geblasen werden.

Du könntest also auf Gitarre eine Bluesbegleitung in G mit G7 C7 und D7 spielen, und auf der MuHa über der Bluesskala spielen. Geht erstaunlich intuitiv, wenn du das Benden einigermaßen kannst.


Mit deiner D-Harp kannst Du entsprechend -tätätä-einen Blues in A spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Ich bin noch nicht alzu weit mit der MuHa aber meine Spezialität ist ein netter Imrpovisierter Blues Shuffle mit Kanzelle 1-6
Wenn ich diesen als Beispiel nehme kann ich dazu auf der Gitarre einen Blues in G spielen in dem ich die von dir genannten Akkorde verwende oder aber meinen Kapodaster auf Bund 3 einklemme und transponiert ein E-Dur greife, was ein G-Dur wäre und somit auch auf diese Weise ansetzen?

Wenn ich selbiges Beispiel an meiner D-Harp anwende, spiele ich einen Blues in A? Aber Was bedeutet das wiederum für mich an der Gitarre?

Ich verstehe bei ersterem Beispiel schon nicht, wie du auf G, G7, C7, und D7 kommst. Mal von den Septimen in den Akkorden ganz abgesehen.
Wenn ich meinem Shuffle aber Folge sind das zumindet die Grundtöne welche ich auch spiele. Dazu nehmen könnte ich also auch ein F (Kanzelle 5 ziehen) und ein E (Kanzelle 2 Blasen) ?

Und um nochmal das Open D Tuning an der Gitarre anzusprechen: Finde ich dann mit einer D-Harp in 1. Position, einer G-Harp in Cross, sowie einer C-Harp in 3. Position dazu ??

P.S. Lisa, mit Tabelle meine ich eben einfach so einen Key-Chart, den ich auch erstmal lernen muss richtig zu interpretieren. Wie man merkt...
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Hmmm. Sieht aus, als müssten da einige Fragen zum Thema Harmonielehre geklärt werden.

Wenn Du heute Abend spät Zeit hast (ca 21.00h) können wir uns hier in diesem Thread treffen und versuchen, ein paar Grundlagen zu klären.

Jetzt muss ich in die Kurse.

Gruß
Lisa
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Grundbegriffe

Als erstes muss geklärt sein, wie das Stimmsystem einer Bluesharp aufgebaut ist.
Das für die Bluesharp verwendete System ist das Richterstimmsystem.

Bitte kopiert diese Tabelle und schreibt die Töne der Stimmzungen Eurer Mundharmonika hinein.
Die mit Hilfe von Bending oder Overblow erreichbaren Töne sind am Anfang erst einmal uninteressant.

blasen
Kanal - 1 -- 2 -- 3 -- 4 -- 5 -- 6 -- 7 -- 8 -- 9 -- 10 -
ziehen
[TBODY] [/TBODY]


Das ist die Basis, auf der die weiteren Erklärungen aufbauen.

Gegen 21:30h schaue ich wieder herein und sehe mir an, was für Tabellen gepostet wurden.

Gruß
Lisa
 
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
c_harmonica.png
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Die von @Filztier gepostete Abbildung gibt den Tonraum einer C-Dur Harp im Richter-Stimmsystem wieder.

Wer erkennt
1. das Muster
2. den Akkord​
das/der in der Reihe der Blastöne steckt?

blasen
C​
E​
G​
C​
E​
G​
C​
E​
G​
C​
Kanal - 1 -- 2 -- 3 -- 4 -- 5 -- 6 -- 7 -- 8 -- 9 -- 10 -
ziehen
[TBODY] [/TBODY]

Die Ziehtöne sind in einem anderen Muster angeordnet. Dazu gleich mehr.
 
Andreas Fischer
Andreas Fischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.22
Registriert
16.06.11
Beiträge
261
Kekse
1.093
Ort
Erkrath NRW
es wiederholt sich immer "C E G", "E und G" sind zum "C" die 3. und 5. Stufe

c d e f g a b c
1 2 3 4 5 6 7 8

und google sagt das ist ein C Dur Akkord
 
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Bedeutet man hat immer einen C-Dur Akkord, unabhängig in welche Kanzellen man bläst?
 
Andreas Fischer
Andreas Fischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.22
Registriert
16.06.11
Beiträge
261
Kekse
1.093
Ort
Erkrath NRW
könnte stimmen, deshalb wohl C dur Harp
 
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Gibt es auch C-Moll Harp ? :ugly:
 
Andreas Fischer
Andreas Fischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.22
Registriert
16.06.11
Beiträge
261
Kekse
1.093
Ort
Erkrath NRW
warten wir es ab
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Weil wegen Akkordwechsel? Also wenn ich jetzt an die C-Harp denke, dann wüsste ich nicht wie ich ein E-Dur spielen sollte weil mir da das H fehlt.
E-Dur= E G H
Und durchs Ziehen bekomme ich den auch nicht zusammen. Also wechsel ich während dem Stück meine Harp.
 
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.756
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Richtig.
Die auf einer Harp spielbaren Akkorde sind sehr begrenzt.


Sehen wir uns die Ziehtöne mal genauer an.


blasenCEGCEGCEGC
Kanal- 1 -- 2 -- 3 -- 4 -- 5 -- 6 -- 7 -- 8 -- 9 -- 10 -
ziehen
D​
G​
H​
D​
F​
A​
H​
D​
F​
A​
[TBODY] [/TBODY]
Was fällt Euch an dieser Anordung auf?
 
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
16.11.15
Beiträge
667
Kekse
1.142
Ort
Nürnberg
Das Muster ergibt für mich keinen nachvollziehbaren Sinn.
Aber ich kann z.B. einen G-Dur Akkord erkennen.
Aber an anderer Stelle auch D-Moll.
 
Andreas Fischer
Andreas Fischer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.22
Registriert
16.06.11
Beiträge
261
Kekse
1.093
Ort
Erkrath NRW
Mit dem erkennen von Akkorden hab ichs leider noch nicht so ;-)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben