Hilfe beim bending

von Guitarlegend, 10.04.08.

  1. Guitarlegend

    Guitarlegend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    12.06.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Reutlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Hallo, ich hab da mal ne Frage an die Erfahrenen.
    Es geht ums bending. Wenn ich die g Saite im 7. Bund ziehe und gleichzeitig auf der b Saite ein e spiele wird dieses tiefer als normal. Liegt das an meinem Steg oder ist das normal? Danke schon mal im Vorraus.
    Gruß Guitarlegend
     
  2. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Kannst du nochmal genauer beschreiben was du meinst? du wilst auf der G-Saite im 7. Bund zum e benden und auf der h-Saite gleichzeitig im 5. das e spielen ... soweit hab ichs verstanden :D ... aber was genau ist jetzt wann tiefer als normal? Waehrend oder nach dem Bending?

    Hilfreich waere noch zu wissen, was fuer eine Gitarre du besitzt ;)
     
  3. Piepe

    Piepe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.08
    Zuletzt hier:
    13.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Hi. Ich nehme an, dass du eine Gitarre mit Tremolosystem benutzt. Richtig?
    Es ist ganz normal, dass der Tremolo sich etwas verzieht beim Bending.
    Du spricht auch wahrscheinlich von der Aufgabe deiner Rockschule...
    Also es sollte sich nicht zu stark verziehen. Wenns beginnt sehr sehr unschön zu klingen, dann würde ich mal nen Musikshop aufsuchen und mal gucken lassen, ob alles soweit festgenug ist und ob sie Bundrein ist. Soviel dazu.
    MfG der Piepe
     
  4. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Mit bundrein hat das in dem speziellen Fall wohl nix zu tun, denn bundrein oder nicht ändert sich ja nicht beim benden. Es ist doch so : Wenn Du ne Saite ziehst, dann erhöhst Du den Zug auf den hals, und alle damit verbundenen Komponenten (Sattel, Tremolosystem, Brücke). Was wollen die also machen ? Nachgeben, genau. Der Hals will sich konkav biegen, das Tremolo will aus der Fräsung nach oben kommen (gegen den Konterzug der federn) und die Brücke - naja, wenn die nachgibt ist eh alles zu spät, die sollte dem Zug an sich schlicht standhalten. Bleiben Tremolo und Hals. Beide werden also nachgeben, und das vermindert natuerlich den Zug der auf allen anderen Saiten liegt. Ob es nun bei Dir das T oder der hals ist kann man aus der Ferne nicht sagen, an sich sollte der Effekt aber vernachlässigbar gering sein, wenn es bei Dir massiv ist, hat entweder irgendein bauteil Spiel und kann sich über Gebühr bewegen, oder die Kiste ist wirklich nicht so teuer gewesen. Nebenbei : Die Stärke der saiten ist hier (zusammen mit dem Trem & dessen federn) das massgebliche. Wenn Du dicke Saiten a la SRV aufziehst, brauchste beim Benden x Mal mehr Kraft als mit 10er oder 9er Sätzen. Entsprechend sind auch die Reaktionen der Brücke/Trem geringer oder stärker. Wenn Du es nicht wegbekommst, versuch mal dünnere Saiten, das könnte die Sache etwas verbessern.
     
  5. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Das Problem tritt bei diesen sog. Unisono-Bends und Floyd Rose Tremolos so gut wie immer auf (Ausnahme soll laut Ibanez das ZR-Tremolo sein). Das mit der Saitenstärke könnte stimmen, hab ich persönlich allerdings noch nicht ausprobiert.
    Meistgenutzte Lösung: Beim Benden mit der rechten Hand etwas auf das Tremolo drücken, damit dieses nicht nach oben kommt und sich die anderen Saiten verstimmen. Verlangt Übung und ein gutes Gehör, aber wenn man es mal kann sollte es fast schon automatisch gehn.
     
  6. Lost Freedom

    Lost Freedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    462
    Erstellt: 18.04.08   #6
    Hab auch mal ne Frage zu Bendings. Und zwar wie man folgende zwei Bendings genau spielt:

    Bending 1:
    [​IMG]

    Bending 2:
    [​IMG]
     
  7. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 18.04.08   #7
    Die Saite wird gezogen (im ersten Beispiel um einen "dreiviertel" Ton - soll also etwas unsauber klingen; im zweiten Beispiel einen Halbton), ein bisschen gehalten und dann wieder entspannt.
    Also: Saite nach oben/unten ziehen, etwas klingen lassen und dann wieder zur Ausgangsposition zurückkehren, allerdings ohne sie ein zweites mal anzuschlagen.
     
  8. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 18.04.08   #8
    Beim ersten Bending wird die Saite allerdings kurz nachdem du sie bei einem 3/4 Ton gehalten hast noch bis zum Ganzton gebendet und wieder losgelassen ;) wie das genau klingt hoerst du dir am besten beim Original an ;)
     
  9. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Als jemand, der auch Guitar Pro benutzt, tippe ich da eher auf einen Fehler. Wenn man Bendings gesetzt hat und im Nachhinein was ändern will, kommt sehr schnell sowas dabei heraus.

    Ich würde da einfach einen 3/4 Bend ODER einen Ganzton-Bend machen (je nachdem, was besser klingt). Glaube wie gesagt kaum, dass das so gewollt ist.
     
  10. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Da hab ich doch glatt einen Minipfeil übersehen...

    Könnte schon möglich sein, dass es sich so gehört, ich tippe allerdings auch eher auf einen Notationsfehler.
     
  11. Lost Freedom

    Lost Freedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    462
    Erstellt: 29.04.08   #11
    Danke für die Antworten. Bin mittlerweile schon etwas besser geworden in Sachen Bendings.
     
Die Seite wird geladen...

mapping