Hilfe! - DAW-Wahl raubt meine Kreativität

von DeerMo, 16.04.17.

  1. DeerMo

    DeerMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.13
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.17   #1
    Hallo!

    Sorry für den plakativen Titel - aber so siehts aus: ich möchte eigentlich nur etwas Musik machen, stattdessen recherchiere ich in der Zeit über DAWs ;) Eine Entscheidung muss also her, und ich dachte, vllt. könnt ihr mir einen Tipp geben.
    Ich spiele Gitarre (mehr Akustik, aber auch E) und spiele mit einem Sänger zusammen.

    Setup: MacBook Pro, Focusrite Scarlett 2i4, Behringer FCB, Rode NT1A, Midi Keyboard.

    Verwendungszweck: Primär zum experimentieren und komponieren zuhause. Perspektivisch ggf als Looper / Backing live.

    Was soll möglich sein:
    - Recording von Stimme, Gitarre, hier ggf. Amp für E Gitarre (oder lieber als Plugin?)
    - Einfache Tauschbarkeits von Songteilen (z.B. Session Ansicht bei Ableton)
    - Einfache und gute Timing und Pitch Korrektur (beim Kreativsein nehme ich lieber den erstbesten Take und "Schubs" ihn zur Not gerade)
    - ein Looper für die Gitarre zum Einsatz im Proberaum und live (lieber als Plugin?)
    - Gute Drum Samples
    - Ein paar gut klingend Synths, eher zum Experimentieren (der in "Something just like this" von Chainsmokers/Coldplay hats mir aktuell angetan, ist natürlich nicht meine Liga, wie gesagt, experimentieren ;) )

    Ich war erst von GarageBand angetan, aber Live / Midi Steuerung wird damit wohl nichts. Was meint ihr? Ableton Live? Logic Pro?

    Freue mich über Meinungen, dann kann ich mich vllt endlich entscheiden ;)

    Viele Grüße!
     
  2. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    2.951
    Erstellt: 16.04.17   #2
Die Seite wird geladen...

mapping