Hilfe im Interface-Dschungel benötigt

von wogawi, 10.03.08.

  1. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 10.03.08   #1
    Hallo zusammen,

    gleich vorab, was Recording angeht habe ich relativ wenig Ahnung :o

    Ich bin auf der Suche nach einem Interface (USB oder Firewire) um auf meinem MacBook aufzunehmen (bei der Software bin ich mir leider auch noch unschlüssig ...Cubase oder Logic, was harmoniert besser mit dem Mac?).

    Im Speziellen gehts darum ein E-Piano, eine E-Gitarre, Bass, Vocals u. evtl. Bläser einzeln nacheinander aufzunehmen - Drums möchte ich vorerst nur virtuell via Software erstellen.
    Toll wäre es auch, wenn ich mein Stagepiano als Masterkeyboard anschließen könnte.

    Was ist für mich als "Recording-Einsteiger" das ideale Interface? Kann mit den technischen Daten leider wenig anfangen (für was brauch ich z.B. analoge Ausgänge?!).
    Welchen Preisrahmen muss ich setzen, um für meine Anforderungen was passables zu bekommen? (Gebrauchtkauf möglich)

    Ich habe hier auch noch einen Boss Multitracker (BR1600) stehen - kann ich den irgendwie sinnvoll in ein computerbasiertes Umfeld integrieren?

    Schon jetzt vielen Dank für eure Antworten! :)
     
  2. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 15.03.08   #2
    Hi,

    Solange du nur "einzelne" Spuren aufnehmen willst, reicht ein interface mit 2 eingängen.
    Für dein Keyboard benötigst du noch einen midi eingang beim interface!

    Habe auch ein macbook, und benutze momentan Cubase. Hab Logic mal gesehen (bzw. etwas rumgeklickt) aber mir kams als "cubase gewohnter anwender eher kompliziert vor (wobei ich die vorversion des aktuellen logic 8 zum probieren hatte)

    Man "sagt" das logic (da von apple) ideal für macs ist.
    aber logic kostet halt schon 200 Euro (express), Cubase LE ist bei vielen interfaces schon gratis dabei. Bei digidesign ist die software protools auch schon bei den interfaces dabei...

    Ich überlege gerade über einen umstieg auf digidesign nach....das ist auch noch eine variante

    Schau mal hier

    Im grunde kann man sagen im unteren eingangsbereich reicht usb als verbindung. im oberen spurbereich (ich sag jetzt einfach mal hausnummer ab 4 kanälen) ist eine firewire verbindung aufgrund der geschwindigkeit zu empfehlen...

    ich finde m-audio ist zb. ne gute lösung

    Mfg
     
  3. takko

    takko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #3
    Wäre Das M audio Fast Track Pro mit Cubase LE dann hätte ich es auch gekauft.

    Wie viel kostet eigentlich Cubase LE wenn man es extra kauft?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.03.08   #4
    Das würde man so nur über e-bay bekommen. Ansonsten gibt es das nicht einzeln, außer man kaufst sich ein Interface/Controller/Midi Keyboard mit dieser Software im Lieferumfang.
     
  5. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 16.03.08   #5
    war mal im örtlichen musikgeschäft und hab mich beraten lassen, allerdings ist mir dort das Edirol FA-66 empfohlen worden und das ist mir schon fast zu teuer ... könnt ihr mir verraten, wie das gebraucht gehandelt wird?
    Bzw. was wäre eine günstigere Alternative?
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 16.03.08   #6
    Auch hier sollte man sich unter dem Board eigenen Flohmarkt oder e-bay erkundigen.

    Lexicon Omega Studio (recht Interessant)
    Alesis I|O 2
    Tascam US-122
    Tascam US-144
    Mackie Spike
    M-Audio Mobile Pre
    E-MU 0404 USB
     
  7. Ysuran

    Ysuran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    791
    Erstellt: 18.03.08   #7
    Tascam US-144 kann ich nicht empfehlen, spinnt mit der neuesten Leopard-Version ziemlich rum. Also besser Finger weg an die Mac-User.
     
  8. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 18.03.08   #8
    was haltet ihr denn vom mackie onyx satelite?

    und noch ne nebenfrage: wenn ich ein digitalpiano mit midianschlüssen hab, dann kann ich das doch als masterkeyboard nehmen und muss mir nicht noch extra eins kaufen oder?
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 18.03.08   #9
    Kein schlechtes Gerät mit recht guten PreAmps, aber...keine Midi Anschlüsse ! Generell solltest du dich auf der Herstellerseite nach der Treiber-Version schauen, ob das alle in Ordnung geht und auch kompatibel mit deinem System ist.

    Ja, hauptsache du bekommst Midi in den Computer.
     
  10. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 18.03.08   #10
    dann scheidet es schon aus :rolleyes:
    danke, darauf hatte ich gar nicht geachtet ... dachte, das ist standard ...
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.03.08   #11
    Naja, es muss nicht zwingend aussscheiden. MIDI-Interface und Audiointerface sind zwei völlig eigenständige Geräte. Viele Interfaces sind eben kombiniertere Audio/MIDI-Interfaces. Das Sattelite ist eben ein reines Audiointerface. Du kannst dir auch ein MIDI-Inteface dazu kaufen:
    http://www.musik-service.de/cme-u2midi-prx395762732de.aspx
    Wobei ich zugeben muss, dass es schon die elegantere Lösung ist, beides in einem gerät zu haben.
     
  12. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 21.03.08   #12
    neue anfrage :) :
    ist das hier quasi die USB Version des FA-66 ? Worin unterscheiden die sich genau? Hab mal die Features überflogen, aber nur den USB/Firewire-Unterschied festgestellt ...
    http://www.musik-service.de/edirol-ua-25-prx395743064de.aspx

    kann ich damit was verkehrt machen?

    edit: ich bin doof, jetzt hab ichs gesehn - nur 2in/2out ...

    frag ich mal anders ... lohnt es sich evtl. gleich was mit 8 Mic-Preamps zu holen um ein Drumset aufzunehmen? Bin z.B. auf den Presonus Firepod gestoßen - was haltet ihr davon? Vorteil wäre, dass Cubase SE im Lieferumfang ist u. sonst würd ich mir extra Cubase Essential 4 dazu kaufen müssen
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.03.08   #13
    Das musst du schon selbst entscheiden. Die Anzahl und Art der Eingänge bei einem Interface ist ja so ziemlich das Hauptentscheidungsmerkmal - aber eben auch völlig subjektiv. Entweder brauchst du acht EIngänge, oder nur zwei :) Und wenn du irgendwann vielleicht mal acht benötigst, dann kannst du dir natürlich auch eines mit acht kaufen, wenn du da Geld dazu hast.

    Es ist nur Cubase LE dabei, nicht SE.
     
  14. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 21.03.08   #14
    ja, die kohle dazu hätt ich schon - mir wäre es auch lieber gleich eine dauerlösung zu kaufen, als ein zu kleines interface in nem Jahr wieder mit Wertverlust zu verkaufen.

    :o ooops ... ja stimmt ... LE natürlich ... reicht das von den features für den anfang?
     
  15. digital-ash

    digital-ash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 24.03.08   #15
    Ich suche nach genau dem selben wie der Threadsteller...Mir ist bei der Suche das Edirol UA-25 ins Auge gefallen. Kann mir jemand etwas über die Aufnahmequalität berichten?
     
  16. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.03.08   #16
    Preamps sind ganz in Ordnung für die Preisklasse, Limiter ist eher zu vermeiden.

    Oder wird das eine "ich such die geilsten Wandler"-Anfrage? ;-)
     
  17. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 25.03.08   #17
    Ich antworte nochmal auf die LE Frage:
    Es reicht für den Anfang aus, um sich mit Cubase und dem Workflow in diesem Programm vertraut zu machen. Kaufst du dir allerdings das Firepod zwecks Drum-Aufnahme ist es für dich erst mit dem Upgrade auf SE (kostet natürlich) nützlich. Denn erst mit SE kannst du auf 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen.
    Und auch hier noch eine kleine Anmerkung. Man kann auch in SE nur 4 Eingangsbusse erstellen, um auf 8 Kanäle zu kommen muss man 4 Stereo Busse erstellen und die R/L Kanäle auf Monospuren routen.
    Wir arbeiten mit SE und für die Demo Produktion mit durchaus ambitionierten, vielleicht sogar knapp semiprofessionellem Anspruch kann man mit entsprechendem Know How, den internen und zusätzlichen Freeware Plug-Ins damit schon arbeiten

    MfG Badga
     
  18. wogawi

    wogawi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 25.03.08   #18
    danke, dass du das nochmal aufgreifst. :)
    letztlich möchte ich mit cubase essential 4 arbeiten - der einzige vorteil wenn schon ein cubase dabei ist ist, dass ich dann für 99€ das Upgrade kaufen kann und keine 139€ hinblättern muss ;)

    werde aber nochmal ein bisschen abwarten - bin mir immernoch unschlüssig, ob 2 oder 8 MicPreamps ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping