Hört sich das gedrückt an?

von Plainshift, 02.01.05.

  1. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.01.05   #1
    Ich habe ein bisserl mit Rufen experimentiert, um sie nachher möglicherweise als vollwertige Töne in den Gesang einzubauen.
    Hört sich das gedrückt an?
    Vom Feeling her war es recht eigenartig... normalerweise habe ich immer, wenn geschrien habe, sehr "überzogen", und bin dennoch etwa auf f1/maximal g1 gelandet. Jetzt habe ich a1/bb1 geschafft, und es war wesentlich weniger Druck dahinter.
    Ich bitte um eure Meinung!
     

    Anhänge:

    • Rufe.ZIP
      Dateigröße:
      252 KB
      Aufrufe:
      34
  2. Plainshift

    Plainshift Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.01.05   #2
    Und hier noch ein Beispiel mit wesentlich mehr Druck (leider):

    Geht über mehrere hohe a´s und endet mit einem hohen c.

    Und das zweite ist das gleiche, nur eben aufgenommen und mit etwas weniger Druck:
     

    Anhänge:

    • ole(1).zip
      Dateigröße:
      119,9 KB
      Aufrufe:
      24
    • olli.zip
      Dateigröße:
      106,7 KB
      Aufrufe:
      19
Die Seite wird geladen...

mapping