Homepage für Musikprojekt

  • Ersteller FireDito
  • Erstellt am
F
FireDito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
06.05.12
Beiträge
268
Kekse
0
Hallo Leute,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin oder ob es bereits woanders eine Rubrik dafür gibt.

Also ich habe ein kleines Musikprojekt (Piano und Gesang) und wir spielen auf Hochzeiten etc. Nachdem wir bereits ein paar Auftritte hatten, habe ich mir mal Gedanken gemacht und denke um eine Homepage kommt man wohl langfristig gesehen nicht drum rum.

Da ich mich damit zuvor noch nicht beschäftigt habe. Gibt es da Webhoster , die da zu empfehlen sind und welches CMS ist dann für Anfänger und Bandhomepages am ehesten geeignet? Oder ist es ratsam, eher in Richtung Homepage Baukasten zu schauen? Was schlagt ihr vor?

Vielen Dank und viele Grüße

Christian
 
rbschu
rbschu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
03.06.13
Beiträge
2.549
Kekse
18.173
Ort
Schwalmstadt
Sag bloß Du willst wegen immer mal wieder auf Hochzeiten zu spielen HTML und Skripts lernen? Konzentrier Dich auf Musik, mach einen schönen Leparello-Flyer zum Weiterreichen (und als PDF zum Downloaden), passende Visitenkarten und nimm einen einfachen Baukasten für`s Web. Völlig ausreichend und stressfrei.

Gruß,
rbschu
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
exoslime
exoslime
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
29.08.06
Beiträge
5.993
Kekse
191.235
Ort
Salzburg
Wix ist das recht beliebt für sowas:
https://de.wix.com/

damit soll res echt einfach und schnell gehen.

dem würde ich in deinem Fall eher dem Vorzug geben als eine Homepage von Grund auf selber zu programmieren, das geht schnell in Zeit (und Nerven)
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
4.837
Kekse
21.026
Ort
Karlsruhe
Macht man sowas heute nicht eher auf Facebook oder so?
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.830
Kekse
6.630
Macht man sowas heute nicht eher auf Facebook oder so?
nö, nur die, die zu faul sind :) . und die anderen machen beides.
ausschließlich auf facbook, welch ein graus, aber leider geht es nicht ohne.
die webseite muß responsive sein, was nicht so ganz 'ohne' ist und ohne viel einarbeitungszeit geht gar nix, egal welches tool man nutzt, aber macht ja auch spaß.
horst
 
rbschu
rbschu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
03.06.13
Beiträge
2.549
Kekse
18.173
Ort
Schwalmstadt
nö, nur die, die zu faul sind :) . und die anderen machen beides.
ausschließlich auf facbook, welch ein graus, aber leider geht es nicht ohne.
(...)
Ich find`s ja schön, dass Du die Sache differenziert siehst, aber ganz ehrlich: Facebook ist nicht notwendig. Das ist eher eine Unsitte. Das Layout ist mies, der Ruf des Anbieters ist katastrophal, die Datenanhäufung ist erwiesenermaßen missbräuchlich und für eine souveräne Website ist es nicht mal schwer, in den Header entsprechende Suchbegriffe einzutragen, die sich mit dem Inhalt des sichtbaren Bereichs der Webpräsenz decken sollten. Eine eigene Website (natürlich auch unter Gebrauch eines Baukastens) sieht immer besser aus. Und immerhin will der TE ja nicht international auf Hochzeiten (oder lukrativen Events) aufspielen, sondern im vertretbaren Radius. Viel erfolgreicher wird die Mund-zu-Mund-Propaganda sein, die man mit entsprechenden Printprodukten unterstützen kann. Ich würde mir vorstellen, dass sich sogar Flyer in Kosmetikinstituten und bei Frisören auslegen lassen, wenn man nachfragt. oder auch eben woanders, wo die Mädels gerne hingehen. Und natürlich an Veranstaltungsorten, wo Hochzeiten ausgerichtet werden: Hotels, Cafés, Restaurants mit Veranstaltungsräumen. Auf diese Weise gibt es auch bessere Vernetzung und Synergieeffekte. Vielleicht sucht ein Café oder Hotel für eine andere Veranstaltung sogar passende Künstler. Vielleicht auch beim Zahnarzt? :D Beim Standesamt, im Rathaus (Bürgerbüro), im Touristikbüro...
 
Zuletzt bearbeitet:
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.327
Kekse
3.919
Da ich mich damit zuvor noch nicht beschäftigt habe. Gibt es da Webhoster , die da zu empfehlen sind und welches CMS ist dann für Anfänger und Bandhomepages am ehesten geeignet? Oder ist es ratsam, eher in Richtung Homepage Baukasten zu schauen? Was schlagt ihr vor?
Die Frage vor dieser ganzen Bastelei ist: Was soll die Webseite "können"?

Und eng damit verbunden: Warum sollte ich als Leser meine wertvolle Zeit ins Lesen Deiner Webseite stecken? Was erwartet mich? Was ist mein Nutzen, gerade diese aus dem Ozean aller Webseiten herauszufischen?

Also auch hier: Die Form folgt der Funktion ...
 
F
FireDito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
06.05.12
Beiträge
268
Kekse
0
Danke erstmal für die vielen Antworten. Natürlich möchte ich mich nicht in Scripten oder HTML einarbeiten, da habe ich garnicht die Zeit für.

Ich hatte mal etwas von Wordpress gelesen, ist aber vermutlich auch nicht so geeignet, oder?

WIX sieht an sich nicht schlecht aus, wäre tatsächlich eine Überlegung.

Wir haben auch zusätzlich natürlich eine FB Seite und Instagram etc. Da kommt man wohl heute leider nicht wirklich drum rum. Aber leider hat die Seite mittlerweile den falschen Namen, da wir unseren Namen geändert haben und leider gestattet es FB uns nicht, diesen dort zu ändern. Da fangen bei FB bereits die Probleme an. Abgesehen davon finde ich eine Homepage immer schicker und macht meiner Meinung nach einen professionellen Eindruck.

An sich muss die Homepage nicht so viel können. Sollte halt nur eine richtige de. Domäne haben und ansonsten genug Webspace um auch ein paar Videos hochzuladen, im Idealfall die Möglich Videos automatisch bei Youtube, FB etc. hochzuladen / zu posten.

Webshop etc. benötigen wir nicht.

Nur ein paar Seiten, News, Gigs, Über uns, das übliche halt.

Als Beispiel:

In dieser Art in etwa stelle ich mir eine Homepage vor.

https://www.oomph.de/

Vielen Dank.
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.830
Kekse
6.630
aber ganz ehrlich: Facebook ist nicht notwendig. Das ist eher eine Unsitte. ...
ich stimme dir zu, ich find' facebook scheußlich.
wir hatten mit einer webseite angefangen, inzwischen ist seit einer weile die zweite version, nun als responsive design, online. aber als uns von anfang an etliche leute fragten, 'ihr habe doch sicher auch eine facebook seite', da haben wir dann eine eingerichtet.
problem ist, egal welches tool man nimmt, es ist vor allem für designneueinsteiger eine irre arbeit eine seite zu bauen die sich irgendwie von anderen unterscheidet und nicht zusehr nach baukasten ausschaut - bauen lassen ist teuer.
die geschmäcker sind unterschiedlich, aber eine individuelle seite ist allemal besser als facebook, das ich nur als 'addon' betrachte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gesch
gesch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
844
Kekse
3.666
ich stimme dir zu, ich find' facebook scheußlich.

Ich auch - und wie. Für mich ein asoziales Medium.

Aber leider, leider... Als Musiker kommst Du nicht darum herum. Inzwischen gibt es Veranstaler/Clubs, die nur noch per Facebook erreichbar sind - Schade.
Also notgerdrungen. :mad:

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.830
Kekse
6.630
mal zurück zur eigentlichen frage.
http://www.wysiwygwebbuilder.com/
ist nicht das klassische CMS a la WordPress, aber dafür eine lokal installierbare software unabhängig von irgendjemand anderem, die auch CMS zuläßt. html und css müssen nicht von hand geschrieben werden, es ist schon eine art drag & drop lösung, aber kentnisse in webseitendesign sind hifreich um damit klarzukommen.
wie unschwerzu raten: damit arbeite ich.
ok, eine weile überlegt, soll ich oder nicht? ich mach einfach mal (soll wirklich nur zur demo von WebBuilder dienen), hier drei beispiele:
eine ganz kleine und einfache seite, die auch nur klein und einfach sein soll. mit ein paar bildern ließe sich soetwas als kleine bandseite nutzen:
www.weltweit-berlin.de
umfangreicher die seite meines nachbarn in österreich:
www.bergfried.net
und natürlich unsere bandseite
www.roughiness.de
horst
 
Zuletzt bearbeitet:
Mascarpone
Mascarpone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
14.02.16
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Darmstadt
Wix ist das recht beliebt für sowas:
https://de.wix.com/

damit soll res echt einfach und schnell gehen.

dem würde ich in deinem Fall eher dem Vorzug geben als eine Homepage von Grund auf selber zu programmieren, das geht schnell in Zeit (und Nerven)


Das geht damit ausgezeichnet und kostet weniger als das übliche Gerödel.
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.830
Kekse
6.630
Mascarpone
Mascarpone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
14.02.16
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Darmstadt
Das kann man dort einstellen, die Seiten, die ich damit gebaut habe, funktionieren astrein responsiv auf Smartphones.
 
siebass
siebass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.830
Kekse
6.630
funktionieren astrein responsiv auf Smartphones.
ja, ist mir eigentlich auch egal und wahrscheinlich klugsch ... : 'responsivnes' bezieht sich nicht nur auf die mögliche darstellung auf smartphones sondern auch auf die größenänderung des browserfensters. und das klappt bei der wix startseite nicht. finde ich zumindest unglücklich.
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.214
Kekse
47.870
Als Beispiel:
In dieser Art in etwa stelle ich mir eine Homepage vor.
dann wende dich an einen Dienstleister, der sich mit Gestaltung auskennt.
Letztlich ist es Werbung mit einem kommerziellen Ziel - dass man das nicht ohne weiteres aus dem Ärmel schüttelt, ist an den Beispielen von @siebass deutlichst zu sehen.
Sorry, auf dem Level verjagt man potentielle 'Kundschaft für einen besonderen Tag'.

Wenn's finanziell nicht geht und es auf Eigeninitiative hinausläuft, würde ich mich bei Fotografie Blogs schadlos halten. Nicht direkt kopieren, aber Stil und Ideen als Inspiration mitnehmen.
Wordpress dürfte noch im Rahmen des Machbaren sein, bzw man beauftragt jemanden (siehe oben) mit dem Basis Layout.
Das Format bietet auch feedback Möglichkeiten (zufriedene Kunden).
Ist heute aber uU wegen Datenschutz etc zumindest teilweise ein heisses Eisen.
 
F
FireDito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
06.05.12
Beiträge
268
Kekse
0
Ich möchte das ja nicht 1 zu 1 kopieren, sondern schon etwas eigenes. Das war nur als Beispiel gedacht.

Bei mir wirds wohl eher auf Eigeninitiative hinaus laufen, da jetzt auch kein riesen Budget zur Verfügung steht und es sich vermutlich auch nicht rentieren würde. Ich habe jetzt auch kein Problem damit, mich in diverse Tools einzuarbeiten wie bspw. Wordpress. Abgesehen davon habe ich auch Spaß an sowas. Nur HTML und Scripten muss jetzt nicht gerade sein. Aber zumind. die Möglichkeit eine gescheite Website zu bauen um zumind. eine Anlaufstelle abseits von FB und CO zu haben, wo man sich über uns informieren kann. Wir wurden nach jedem Auftritt bisher von Leuten gefragt, ob wir einen Internetauftritt haben und die Leute hatten alle kein FB. Das ist meine Intention hinter dem ganzen.
 
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.327
Kekse
3.919
ch habe jetzt auch kein Problem damit, mich in diverse Tools einzuarbeiten wie bspw. Wordpress. Abgesehen davon habe ich auch Spaß an sowas. Nur HTML und Scripten muss jetzt nicht gerade sein.
Auf Dauer wirst Du kaum das Eine ohne das Andere haben.

Wordpress gehört zu den verbreitetsten Tools ... Das wissen auch angreifende Hacker, die alles andere tun, als ausgerechnet an Deiner Webseite vorbeizugehen. Das Motiv ist dabei weniger Dein Inhalt, sondern sind die Schwachstellen, die Dein Provider und Du ihnen bietest oder bieten wirst ...
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben