Homerecording mit Mac Mini oder IMac?

von glasgow, 09.04.06.

  1. glasgow

    glasgow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 09.04.06   #1
    Hi,

    möchte mir kleines Equipment zum Homerecording zulegen, und überlege, was für meine Zwecke, das richtige wäre.

    Ich hatte bereits einen G4-Dual und bin seitdem Apple-Fan - möchte auch gerne weiterhin mit Logic arbeiten. Habe aber die Kapazitäten des Mac nie wirklich ausgenutzt und ihn dann verkauft. Jetzt möchte ich mir gerne ein Neugerät zulegen.

    Was ich so machen möchte: Evtl. Demos zur Vorproduktion erstellen. D.h. größtenteils Sounds mit meinem Masterkeyboard erstellen, Drums aus der Dose, vielleicht hin und wieder etwas Gesang oder ne Gitarre abnehmen - also keine großen Meisterwerke...

    Schätze, dafür brauche ich keinen Powermac. Ein Mac Mini oder ein Ibook mit Intel-Prozessor würden vielleicht reichen...
    Hat da einer Erfahrungen? Wie sieht das denn in diesen Fällen überhaupt aus mit Soundkarte oder Zweitmonitor-Anschluss? Wieviel Leistung sollte der Mac haben?

    Gruß,
    Jens
     
  2. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 10.04.06   #2
    Zwischen dem aktuellen iMac und dem aktuellen Mac Mini sind Welten, immerhin hat der iMac jetzt den Intelchip, der Mini läuft weiterhin mit nem G4 und ist in der Gundversion nicht unbedingt tauglich für mehr als 5 Spuren.

    Das iBook gibts noch nicht mit Intelprozessor, sollte aber demnächst kommen, das Powerbook gibt es ja mit Intel, heißt dann aber Mac Book Pro.
     
  3. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.04.06   #3
    Hi,

    Quatsch mit Soße, der aktuelle Mini Mac ist mit Intel Single Core oder Duo Core Prozessor zu haben.

    Warum sollte der Mini Mac nur für 5 Spuren taugen??? Mit einem geeigneten USB oder FW Audio-Interface kann man mit dem genauso ordentlich recorden wie mit einem Notebook. Der Mini Mac ist ja quasi ein Notebook, nur ohne Display und Tastatur.
    Also ich sehe keine Probleme kleine bis mittlere Aufnahmen damit zu machen. Sicherlich wird er 16 simultan aufgenommenen Spuren nicht so locker verkraften wie ein ausgewachsenes System, da haperts schon an einer schnellen Festplatte, da man ihn nur mit 5400er bekommt. Aber ansonsten ist dagegen nichts einzuwenden, zumal er flüsterleise läuft (großes plus -> nervt nix).

    Der iMac hat eine 7200er Festplatte, daher kann man auf ihm auch mehrere Spuren gut simultan aufnehmen. Im Endeffekt hängt das aber alles vor allem von einem guten Audio-Interface ab, bei beiden kann man keine PCI-Karten einsetzen und ist daher auf FW oder USB angewiesen.

    Gruß
    heritag(e)user
     
  4. glasgow

    glasgow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    17.02.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.04.06   #4
    Super. Also ich denke auch, dass der neue Intel-PCU doch noch einiges möglich machen sollte...
    Wieviel muss man denn dann noch für ein gutes Audio-Interface hinlegen?
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 11.04.06   #5
    Das kommt vor allem auf deine Ausstattungswünsche an. SChau dich mal im Soudnkarten forum um. Aus deinen Bescheibungen lese ich aber, dass Du nicht viele Eingänge benötigst, aber was mit PreAmp schon praktisch wäre:
    http://www.musik-service.de/Recordi...esis-IO-2-Audio-Interface-prx395749744de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...re-M-Audio-Fast-Track-Pro-prx395752141de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...A-25--USB-Audio-Interface-prx395743064de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...US-122-USB-Audiointerface-prx395719287de.aspx
    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-2-usb-interface-prx395752635de.aspx
    http://www.musik-service.de/presonus-inspire-FireWire-Audio-Interface-1394-prx395753067de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...re-M-Audio-Mobile-Pre-USB-prx395719614de.aspx

    EDIT: Ach so, Mac :-) Musste mal genau nachkucken, keien Ahnung ob alle Interfaces auch Mac-Kompatibel sind.
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.04.06   #6
    Huch, ich sollte mich mal wieder n bisschen informieren.

    Beim alten Mac Mini in der kleinsten Version hatte ich auf jeden Fall Probleme, hat ganz schön geruckelt, mein iBook G4 aus der aktuellen Serie hab ich mittlerweile so weit aufgerüstet, dass ich noch nie beim Recorden an die Leistungsgrenze gekommen bin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping