Hughes & Kettner 30DFX zu direkt?

von abugi12345, 30.12.06.

  1. abugi12345

    abugi12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    28.08.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #1
    Hi miteinander!
    Ich hab mir gestern einen Hughes & Kettner 30DFX Edition Blue zugelegt, und schon kommen die ersten Gedanken. Vl. habt ihr in selber oder kennt ihn aus Erfahrung.
    Ist er zu direkt und aggressiv? Hat er zu viele Höhen? Ist er schädlich für die Ohren?
    Ich habe vor ihn bei angemessener Zimmerlautstärke zu benutzen und wenn ich so zu Freunden geh oder sonstiges.
    2. Mir kommt es vor, als ob er ein Noise Gate eingebaut hätte. Wenn ich stark anschlagen ist es extra laut, wenn ich leise anschlage kommt fast gar nix. Gibt es sowas? Oder bilde ich mir das ein?
    3. Kann es sein, dass jeder Amp dieser Serie ein bisschen unterschiedlich klingt, obwohl es der gleiche Typ ist, oder klingt genau jeder Verstärker des gleichen Typs genau gleich?

    Ich habe jetzt im Internet schlechte Erfahrungsberichte über den 30DFX gelesen. Der 15DFX soll viel besser sein und der 60DFX ist sowieso eine Klasse besser. ..

    Bitte plaudert a bissl über das, würd mich sehr über Positives freuen ;-).

    Tschüss und Mfg Marek
     
  2. ran

    ran Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.10
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.06   #2
    Das Geräte innerhalb einer Modellreihe verschieden klingen glaube ich nicht. Hast Du die Höhen einmal rausgenommen?

    Ich hatte mit H&K auch schon eine Erfahrung gemacht, dass der sehr hoch und schrill klingt. Ich habe aber auch schon solche gesehen, die einfach nur fett waren!

    Zu deiner Frage wegen Gehörschäden. Ich glaube grundsätzlich kann dir alles was laut ist Schäden im Ohr bringen. Aber wenn du ihn nur Daheim brauchst, spielst du eh nicht so laut. Da ist es kein Problem. Im Bandraum aber unbedingt Gehörschutz tragen ;)!!!!!
     
  3. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 30.12.06   #3
    das mit dem gehörschutz muss ja eh schon klar sein. sonst biste in n paar jahren so taub wie wolle.

    es sit einfach so, dass hohe und mittlere frequenzen deutlicher mit dem ohr wahrgenommen werden, als niedrige. die spührt man eher. daher tun die eher in den ohren weh. das ist der grund, warum oropax vor allem die abdämpfen, den bass aber eher weniger.

    klar klingt die 60watt version mit 12" speaker anders, als der 30 mit 10"? oder der 15er mit dem 8 zöller. der druck ist anders. die klangregelung anders. aber der grundcharakter ist ähnlich. und ich fand den Blue eher sehr dumpf und höhenarm, vor allem im zerrbereich. deinen klang würd ich ja gerne mal hören :p

    der clean kanal gefiel mir aber eigentlich recht gut. und wenner dir gefällt..was interessieren dich negative meinungen von anderen? :cool:
     
  4. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 30.12.06   #4
    Das ist ganz normal und erwünscht, nennt sich Dynamik. Wäre doch schlimm, wenn man nicht mit der Anschlagsstärke den Ton beeinflussen könnte. Wenn man das in manchen Situationen nicht will, braucht man einen Kompressor. Mit Noisegate hat das Gnaze aber gar nichts zu tun.
     
  5. abugi12345

    abugi12345 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    28.08.11
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.06   #5
    Danke! :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping