humbucker und ihre schrauben

von Bluesbucker, 23.02.07.

  1. Bluesbucker

    Bluesbucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #1
    mahlzeit ,

    hab gerade meinen babes an der wand beim abhängen beobachtet und irgendwie begann ich mich zu fragen wieso die scharauben im humbucker zum einstellen der lautstärke (oder des tones .... was auch immer) der einzelnen seiten sein sollen ? ich meine immerhin sind das 2 spulen und classischer weise ja auch in reihe betrieben ,aber nur eine hat schrauben. Wiederrum habe Single-Coils gar keine schrauben ......

    Aber mal angenommen "das ist halt so" dann müsste man beim Coil-Splitting mit Push/Pull vorher raus bekommen welche spule die schrauben hat ,right ?


    Sebastian
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 23.02.07   #2
    Nur bei PAF-Style-PUs. Moderne HBs haben aber sehr oft auch 12 Schrauben, nicht selten Imbus.

    Gibts auch (sogar von Leo Fender persönlich). Normalerweise haben SCs aber keine Schrauben aus Eisen, die auf Magneten sitzen, sondern man hat direkt kleine Magneten. Und die wären nur schwer als Schrauben realisierbar. Ziemlich hartes Material.


    Muss man nicht. Wozu?

    Kann man aber:

    GuitarElectronics.com Color Codes
     
  3. Bluesbucker

    Bluesbucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.07   #3
    nur so ... ich splitte die humbucker gerne mit PP Poti. Ich bin Paula-Fan (geiler drückender zerrsound und ausserdem sind die so verdammt sexy:-)) Ich spiele aber auch gerne Blues und das ist für meinen Geschmack der Job einer Fender. Du kennst ja den Soundunterschied und deswegen find ich die splittfunktion auf SC super. Klar ist ne Push/Pull Paula keine Fender Strat aber kommt schon recht nah ran und ist nicht alltäglich :-)

    Ich hab nen DiMarzio Bluesbucker und weiss nicht wo ich den reinbauen soll.
    Zur Auswahl stehen :

    Epi SG 489 T & 490 R
    Epi BlackBeauty 500 T & EpiHum
    Epi Slash Sig. SeymoureD APH -1 & EpiHum

    den 500 T find ich am geilsten allerdings ist der APH -1 fast genauso geil aber der ist 4adrig. Mit der SG bin ich auch ziemlich zufrieden.....
    Ich würde jetzt am liebsten hören das ich den doch auch an den hals setzen kann weil ich ja nur noch da platz hab ,deshalb folgende überlegung :
    wenn ich beide spulen parrallel schalte wird der sound doch auch "more strat like" und ausserdem verliert der HB auch ca.30% an output also könnte es dann doch wieder passen ,oder ? also ich habe diese schaltung noch nie gebaut ........
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.02.07   #4
    Parallel-Schaltung ist outputmässig in etwa wie Split (auf irgendwelche Kommastellen soll dir das ein Fachmann ausrechnen ;)), in Sachen Resonanzfrequenz (sprich: Höhen) wirds noch mal ne Ladung knackiger und transparenter als beim Split. Widerstand halbiert sich noch mal, Induktivität geht in Keller.

    Parallelstellung ist dasselbe wie zwei SCs parallel (also z.B. Strat Steg-Mitte). Nur dass die Spulen näher aneinander sind, also etwas andere Frequenzen übertragen werden. Aber vom Stil her ist es schon sehr drahtig funky. Vorteil zum Split: man kann es brummfrei realisieren. Und wenns doch zu extrem höhenlastig wird, könnte man mit nem Kondensator wieder entschärfen.
     
  5. Bluesbucker

    Bluesbucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #5
    hab eben mal alles ausprobiert und der Bluesbucker sitzt am Neck genauso gut wie am Steg..... keine ahnung sowas gibts ja. Bei den Classic57 aus den Goldies kann man sich ja auch nicht vertuen...
    Parrallel ist mir zu schrill ,das nervt ,aber irgendwie hab ich auch in anderen schaltungen kein problem mit der lautstärke .....
    Ich schwanke zwischen Coil-Split/Normal(reihe) und Parrallel/Normal (toggle switch knopf in mittelstellung ,den neck pu als parrallel und den bridge pu als Hum stelle ich mir auch ganz interessant vor... das schrille knackige von eigendlich warmen Neck und den warmen HB sound vom eigendlich hohen bridge HB).....
    aber jetzt erstmal was zocken nach der stundenlangen löterei :-))
     
  6. Bluesbucker

    Bluesbucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #6
    so ,jetzt hab ich ein problem....

    ich hab mir die 2 spulen rausgemessen und einen auf coil-split gemacht. Wenn ich nun pushe und pulle tut sich was ,aber nix hörbares am sound... nur das rauschen verändert sich leicht. Wenn ich bridge und neck pu jetzt zusammenschalte klingts ganz merkwürdig... irgendwie sehr dünn.....
    ich hab dann nochmal alles auseinander genommen und die widerstände der spulen gemessen .... 3.3 k und 5,nochwas kilo ...... was soll das denn ?? den hohen widerstand hat die spule mit dem schwarzen draht ,also dem hot output ?? selbst wenn s unterschiedliche spulen wären wäre es dann doch falschrum ,oder ??
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.02.07   #7
    Wenn sich bei einem PU nix hörbar ändert, aber zwei zusammen dünn klingen, hast du wahrscheinlich irgendwie eine phasendrehung des einen PUs hergezaubert. In der Zusammenschaltung laufen die dann out of phase.

    Wenn du einen "Unbucker" hast (Humbucker mit nicht exakt gleichen Spulen), dann wäre das schon normal. Welche der beiden Spulen stärker bewickelt wäre, hat nix mit den Kabelfarben zu tun oder damit, welche Spule die erste im Signalweg ist. Also nix mit falschrum.
     
  8. Bluesbucker

    Bluesbucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.07   #8
    ja danke ,hab noch festgestellt das die volume potis sehr komisch reagieren.
    0=aus
    10=ein
    wenn ich nun von 10 runterdrehe dann wirds bei 9 sehr leise ,geht bei 8 wieder hoch und dann gehts wieder normal..... bei beiden Vol.potis und wenn ich pushe ,bzw. pulle ists genau andersrum....
    Aber nur wenn ich beide humbucker an hab ,also schalter in mittelstellung. wenn ich nur den bridge oder nur neck humbucker benutze ,is wieder alles normal

    du meinst ich sollte dem neuen (neck) Pu nen phasendreher verpassen? Dann schalte ich aber den mit weniger widerstand weg beim splitten .........
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.02.07   #9
    Von "sollen" kann keine Rede sein :D

    Aber nach deiner Beschreibung (bridge- und neck-PU zusammen -> dünner Sound) klang das so, als hättest DU einen der beiden HBs phasenverkehrt angeschlossen.

    Ich blick grad nicht mehr so ganz durch, was du wo eigentlich schaltest :rolleyes:


    <- klinkt sich hier mal aus und übergibt an LoneLobo :D
     
  10. Bluesbucker

    Bluesbucker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    2.04.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #10
    ich auch nich :-)
    will eigendlich nur beide hb's splitten können ... naja das krieg ich schon geregelt ,aber kannst du mir noch was zum "unbucker" sagen ? ich meine die spulen heben doch gegenseitig die störungen auf aber wenn die nicht gleich sind geht doch der humbuckereffekt verloren oder?
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 25.02.07   #11
    Geht nicht verloren, ist dann lediglich weniger. Heißt, es rauscht etwas, dafür hat man mehr Höhen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping