Ibanez AEL10E

von Cypher2Kill, 12.02.08.

  1. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 12.02.08   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe seit 2 Jahren eine E-Gitarre (Ibanez RG-321 MHWK) daheim und um das Gitarre spielen an sich besser zu erlernen wollte ich mir nun eine Akustik- Gitarre zulegen.

    Momentan tendiere ich zu der Ibanez AEL10E (MBS)
    http://www.musik-service.de/ibanez-ael10e-mbs-prx395763057de.aspx

    Ich meine 319€ für einen Gitarren-Anfänger sind schon nicht gerade wenig aber ich bin mit meiner Ibanez E-Gitarre zufrieden.

    Habt ihr schon Erfahrungen mit dieser Gitarre machen können? (Habe über die Suchfunkton nichts gefunden)

    Anmerkung:
    Als E-Gitarren Verstärker habe ich den Roland Cube 30.

    Schonmal DANKE für die Antworten!
     
  2. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #2
  3. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.02.08   #3
    Hi,

    hat denn die AEG-Serie von Ibanez (299,--) massive Decken zu bieten?

    Gleiche Preisklasse, selbe Frage: Yamaha APX für 299,--?

    Was bedeutet der Begriff "laminierte Decke" - Sperrholz?

    Danke!

    stuckl
     
  4. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #4
    Hi

    haben beide keine massive Decke sonst steht in der Beschreibung "massiv"

    du solltest auch mitteilen was genau für dich wichtiger ist , Aussehen oder Klang
    dann können wir auch Tipps geben wie hier nochmal einer
    https://www.thomann.de/de/cort_sfx1_bk.htm

    *Flo*
     
  5. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.02.08   #5
    Natürlich ist mir der Klang wichtiger!

    Ich suche für Schüler von mir eine gute Lösung für Westerngitarre und empfehle denen auch dringend eine massive Decke.

    Die Cort SFX BK haben zwei Schüler von mir gekauft. Hat zwar eine massive Decke, aber ich wäre damit nicht zufrieden, sie spielt sich irgendwie nicht so, wie ich es von einer Gitarre erwarte. Ist vllt. auch zuviel verlangt für den Preis.

    Ich selbst spiele eine 8 Jahre alte Yamaha APX A Special, mit der ich sehr zufrieden bin. Hat damals, umgerechnet, 430,--€ gekostet.

    Ich vermute, dass die Ibanez und auch die Yamaha für 299,-- sich besser spielen lassen als die empfohlene Cort.

    Aber eben leider keine Massiv-Decke...

    Mein alter damaliger Thread war übrigens der hier, vllt. sollte es, was meine Fragen angeht, besser dort für mich besser weitergehen unter der Fragestellung, dass ich die Cort den Schülern nicht mehr empfehlen möchte sondern die nächste Preisstufe ins Visier nehmen möchte... (Ich weiß nun, es muss cutaway heißen..., nicht cutoff)

    https://www.musiker-board.de/vb/git...cutoff-apx-gr-e-massiv-decke-unter-300-a.html
     
  6. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #6
    Hi stuckl

    also von der Bespeilbarkeit her finde ich Ibanez sehr gut (meine natürlich nicht die 150 € Teile)
    wenns so um die 300 € sein soll kann ich dir die o.g. AEL 55 empfehlen, die gibts immer
    wieder günstig mit kleinen Schönheitsfehlern, habe selbst eine AEL 40 und bin durch die Bank zufrieden
    ist aber natürlich keine Martin etc.

    Wenn ein Tonabnehmer kein Muss ist wirds natürlich biller bzw besser

    *Flo*
     
  7. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 12.02.08   #7
    Wenn die massive Decke so maßgebend ist werde ich mich eben nach einer andere Gitarre umschauen.

    Ich möchte halt eine Gitarre die optisch nicht so Standard- mäßig aussieht... find ich irgendwie langweilig. Diese eine Ibanez mit den Blättern auf dem Hals is ganz okay aber mir immer noch zu hell. Eine schwarze wäre klasse.
    Die Ibanez MBS aus meinem 1 Link find ich optisch SUPER.

    Im Fokus sollte natürlich der Klang und die Bespielbarkeit liegen und ich wollte nicht mehr als 300€ bezahlen.

    Die hier wurde ja von Musik-Service mit 4 Sternen "ausgezeichnet"

    http://www.musik-service.de/ovation-celebrity-cc-24-prx395758159de.aspx

    hat jetzt auch keine massive Decke aber... hmmm
    was haltet ihr von dieser "Ovation" ?
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.02.08   #8
    Ach so, hat denn die AEL 55 einen "kleinen" Korpus oder eher "Jumbo"?

    Das wäre auch noch wichtig für viele Schüler (eher kleinerer Korpus).

    Tonabnehmer wichtig - das ist auch wieder von Schüler zu Schüler unwichtig. Einige würden sich vielleicht ärgern, wenn sie langfristig keinen TA dabei haben...
     
  9. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #9
    was haltet ihr von dieser "Ovation" ?


    @ Cypher2Kill
    da hast du aber das selbe in grün mit Plastik-Korpus
    irgendwo musst du schon einen Kompromiss eingehen
    dann verzichte lieber auf einen Tonabnehmer zu Gunsten von besseren Hölzern
    für zu Hause reicht eine gute Akustik unverstärkt
    ausserdem klingt eine Akustik an einem E- Git-Verstärker nicht besonders

    mein Rat: ab ins Fachgeschäft, suche dir ein paar Modelle in deiner Preislage aus die dir gefallen
    und anspielen.

    *Flo*
     
  10. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #10
    @ stuckl
    Was nicht typisch Dreadnought und Jumbo ist, ist i.d.R. kleiner auch wenn es im Internet ganz
    schlecht rüberkommt.
    also die AEL´s liegen zwischen Jumbo und Grand Auditorium, dann AEF und noch kleiner AEG
    Link:
    http://www.t3-kundenserver.de/htmlp...ses/t_meinl-uploads/2008_acoustic_cat_low.pdf
    ich habe ende letzten Jahres jede Menge Informationen eingeholt und dann bestimmt innerhalb von 4 Wochen alles zwischen 250 u. 600 € angespielt was verfügbar war.

    Da gab es auch 600 € Gitarren die enttäuschend waren.

    Meine SUBJEKTIVEN Eindrücke

    Ibanez: Bespielbarkeit, Saitenlage, Verarbeitung wirklich gut , flacher Hals (Geschmackssache
    aber gut für kleinere Hände)
    Yamaha auch insges. gut
    dann Tanglewood: insges. gut bis seht gut spitze Preis/Leistung viel Gitarre fürs Geld

    hoffe konnte etwas helfen

    *Flo*
     
  11. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.02.08   #11
    @ stuckl

    Nachtrag zur AEL 55, meine PERSÖNLICHE Meinung

    bei einem Preis unter 300 € kann man m. M. nichts verkehrt machen, ist baugleich mit meiner
    AEL 40, allerdings Ceder und Nuß statt Fichte und Ahorn
    sehr guter TA und Mechaniken Rest siehe obiger Thread

    *Flo*
     
  12. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 12.02.08   #12
    Hei *flo*,

    danke, hat sehr geholfen!

    Ich freu´ mich, wenn man wirklich was mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis findet!

    Werde die AEL 55 weiterempfehlen!

    Danke auch für die Hinweise zur Größe (dass also Dreadnought auch "größer" bedeutet usw.)

    Ach, noch ´ne Frage, gibt es die AEL 55 auch in black?
     
  13. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 13.02.08   #13
    Hi stuckl

    in schwarz gibt es die AEL 55 nicht, aber andere AEL`s in dunklen Hölzern,
    die kenne ich aber nicht genau

    *Flo*
     
  14. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.02.08   #14
    EIGENTLICH benötige ich ja auch nur eine rein akustische Gitarre...

    Könnt ihr mir da was empfehlen bis 300€?
     
  15. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 13.02.08   #15
    Du meinst also, eine ohne Tonabnehmer?

    Habe jetzt von Walden und zum anderen von Johnson gehört, dass die recht gut sind.

    Die Walden habe ich gehört, mein Cousin spielt darauf, wirkte ganz solide.

    Kann jemand zu den beiden Firmen noch was sagen?
     
  16. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.02.08   #16
  17. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 13.02.08   #17
    Scheinbar ist dir die Optik wohl das wichtigste, aber tu dir einen Gefallen und spiele
    und vergleiche die Gitarren auch.

    Wenns farbig/ schwarz sein soll schau dir mal die Yamaha 720 oder besser 730 Serie an

    bzw für die Optik die hier: https://www.thomann.de/de/epiphone_dove.htm

    klanglich gibts aber bessere

    *flo*
     
  18. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 13.02.08   #18
  19. Cypher2Kill

    Cypher2Kill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.08
    Zuletzt hier:
    16.08.14
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.02.08   #19
    Das meinte ich ja.
    Wenn die Userkommentare gut sind wird das Teil schon in Ordnung sein.
    Aber irgendwie fehlt mir bei der Gitarre der Cutaway....

    In erster Linie sollte natürlich der Klang stehen!
    Die vorgeschlagene Yamaha 730 wäre optisch noch akzeptabel.
    Bis auf diese komische Schlagplatte ist sie ganz okay.

    Hat die denn schonmal jemand angespielt?

    Also schwanke ich momentan zwischen
    >Yamaha 730
    >Peavey Jack Daniels
    >Ovation Celebrity CC24-5 ( hat ja auch in einem test mit 1,0 abgeschnitten......)
     
  20. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 13.02.08   #20
    ihr solltet vllt mal etwas kritischer sein, und solche userkommentare etwas hinterfragen.
    man weiß da absolut nichts über fachliche kompetenz etc.
    da kommt klein hänschen aus gummersbach und bestellt seine erste westerngitarre, die er sich schön brav nach dem aussehen im internet bestellt.
    natürlich ist die dann supertoll, mit herausragendem sound und genialer verarbeitung.
    weil klein hänschen eben mal überhaupt keine ahnung und keinerlei vergleich hat.
    aber schön nen user-kommentar hinterlassen, denn man will ja mit seiner neuerwerbung angeben.
    dann kommt klein peterchen und sucht ne westerngitarre, liest die userkommentare und das spiel geht von vorne los: kein vergleich, keine kompetenz, aber klein hänschen hat ja gesagt dass die gitarre toll ist, also wird das schon stimmen. und immer brav nen kommentar hinterlassen.. und so pusht sich die spirale immer weiter..

    was jetzt nicht heißen soll, dass das ne schlechte gitarre ist. die mag für den preis durchaus okay sein.

    aber man sollte evtl doch zusehen, dass man bezüglich solcher kommentare/aussagen und tests sehr vorsichtig sein sollte.
    ich persönlich guck mir immer mal die profile an der leute die hier tipps geben und registriere, wenn jemand sagt, dass er abc mit efg verglichen hat. sowas hat viel mehr aussagekraft als "ist ne tolle gitarre, hab ich auch"..
    wenn jemand beispielsweise an die 20 akustikgitarren als "sein eigentum" vorzuweisen hat, darf man ihm durchaus mehr fachliches wissen unterstellen, als jemandem der nur ne 50€ aldi gitarre (oder überhaupt nix) eingetragen hat.
    ebenso kann man auch rückschlüsse ziehen: wenn jemand beispielsweise ne taylor oder lakewood spielt, weiß ich für mich, dass derjenige ähnliche vorlieben hat wie ich und gehe seinen tipps eher nach als jmd der ne martin spielt

    hmm so genug vortrag hier. aber irgendwie musste das mal sein, da ich schwindendes niveau hier in der akustik ecke bemerke, was die fachliche beratung angeht.. (da schwappen doch zu viele e-gitarristen rüber *gg*)
     
Die Seite wird geladen...

mapping