Ibanez BTB-400 QM vs. Ibanez RD500 SB

von Marrc, 31.05.07.

  1. Marrc

    Marrc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    6.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #1
    Hallo zusammen!

    Kurze Vorgeschichte:
    Ich war vor kurzem im Music Session in Walldorf um mich mal nach einem neuen Bass umzuschauen. Nachdem ich den halben Laden durchgespielt hatte, haben sich nun die beiden Bässe rauskristallisiert:

    Der Ibanez BTB-400 QM und der Ibanez RD500 SB.

    Ich persönlich finde beide sehr geil zu spielen, vorallem was den Hals angeht. Der BTB hängt dazu noch am Gurt wie ein Brett: perfekt ausbalanciert, der RD hingegen ist leicht Kopflastig.
    Optisch gefällt mir der RD500 um einiges besser.
    Vom Klang habe ich nur feststellen können, dass der BTB dumpfer und weicher klingt, also eher "schnurrt". Der RD hingegen kann schon ganz ordentlich "knurren" - ist eben sehr knallig.

    Falls jemand von euch einen oder am besten beide Bässe mal gespielt hat, würde mich mal interessieren was ihr so meint. Und vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar Infos oder ähnliches zu den Bässen, die mir nicht so aufgefallen sind.
    Ich bin jetzt nur gerade hin und hergerissen und bräuchte vielleicht noch ein paar Fakten.

    Wenn ihr vielleicht noch genauere Infos braucht was meine Erfahrung angeht, oder was für Musik ich mache, dann hakt da einfahc nochmal ganz genau nach. :)
    Ich stell mich glaube ich in so Foren mit so ewigen Texten immer etwas blöd an. Sorry dafür! :great:

    Gruß Marc
     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 31.05.07   #2
    Die angesprochenen Infos wären nicht verkehrt.

    Grundsätzlich halte ich den RD für flexibler und rockiger. Der BTB ist eher clean und wird oft auch im Metal Bereich eingesetzt. Dass er da aber keineswegs festgelegt ist, zeigt zB Benny Ritfield (keine Gewähr auf die Rechtschreibung) - der aktuelle Santana Bassist.
     
  3. Marrc

    Marrc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    6.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #3
    Also ich spiel in der Band namens "Metaphor", gibts seit ca. 2 oder 3 Jahren, wir spielen nur eigene Songs und haben bisher nur im Bereich Ettlingen (bei Karlsruhe) 1 mal den "Ettlinger Bandcontest" gewonnen und im Jahr darauf das gleiche Fest geheadlined.
    Natürlich noch einige weitere Auftritte...

    Die Musik ist grob gesagt "Rock" jedoch mit vielen einflüssen ähnlich wie z.B.:
    Dream Theater, Katatonia, Opeth aber auch funkige Elemente. Wir versuchen oft düstere Stimmungen zu erzeugen und arbeiten viel mit "extremen" Gitarrenfeffekten.
    Die Besetzung ist: Drummer, 2 Gitarristen (einer davon Backings), Bassist (ich singe auch Backings) und eben der Sänger.

    Ich hoffe ihr könnt euch ein wenig was drunter vorstellen und habt vielleicht jetzt eher ne Idee, mit welchem der beiden Bässe ich was anfangen kann.

    Gruß Marc
     
  4. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 31.05.07   #4
    *ot*
    der richtigkeit halber muss ich dich leider korrigieren, der herr spielt keinen BTB, sondern nen 99er MTD 5-string, natürlich hat er noch weitere, aber nen btb hat er laut seiner homepage nicht http://www.bennyworld.com/....und man schreibt rietveld :)
    wollte eigentlich nicht nur klugscheissern, aber ich hab mal im gitarre & bass ein interview mit ihm gelesen, darum kam mir die info bisschen komisch vor ;)

    zum eigentlich thread kann ich leider nix sagen, kenne mich weder mit de btb serie noch mit der rd wirklich aus.....:rolleyes:

    edit: sorry pommes, hab jetzt mal auf der santana page geschaut, der spielt wirklich nen btb.....so kann man sich irren :rolleyes:

    [​IMG]
     
  5. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 31.05.07   #5
    @cüüüünd: wollte ich doch meinen - hab Santana vor ein paar Jahren mal live gesehen und da spielte der Herr einen BTB (vermutlich eine höhere Serie)

    @Marc: bei der Beschreibung deiner Einflüsse kommt mir der RD geeigneter vor. Wenn du mit dem Handling klar kommst (der is wirklich leicht kopflastig), spiel ihn nochmal an. Und wenn du dann immernoch meinst, dass er dir gefällt: kaufen ;)
     
  6. Marrc

    Marrc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    6.06.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.07   #6
    Hört sich gut an...

    Ich hatte mich glaube ich zumindest mal vom Klang her auch eher mit dem RD angefreundet.
    Also gedacht war, dass der Bass dann mein Geburtstagsgeschenk wird (26.06.) , bis dahin werd ich nochmal in den Session fahren und die beiden nochmal quälen! :D
    Hab die beiden jetzt erst einmal gespielt und das ist eben doch "nur" der erste Eindruck. Wenn ich die beiden nochmal spiel dann merk ich, was ich anders in Erinnerung hatte.

    Ich weiß zb noch, dass der RD eben leicht Kopflastig war, aber weiß nicht mehr genau wie "schlimm" es war.

    Najo mal sehen...Ich glaub ich hab auch schon genug gehört hier.
    Also danke an alle, hat mir geholfen!

    Gruß Marc
     
Die Seite wird geladen...

mapping