Ibanez JS100 - original Floyd Rose verbauen?!?

von TtC_, 18.07.08.

  1. TtC_

    TtC_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #1
    hallo.

    hab mir letztens ne gebrauchte js100 auf ebay ersteigert und mich vorher nicht so recht über das trem informiert (bei mir ist ein LO TRS II drin)...mag zwar bei einigen nicht so sein, aber bei meinem hält die stimmung mal GAR NICHT. hab dann mal hier und da gelesen, u.a. auch meine infos hierher bezogen:

    http://www.jemsite.com/jem/trems.htm

    der seite zufolge wäre die beste lösung nen OFR, angeblich ist das auch ohne probleme einbaubar. jetz wollt ich euch mal fragen, ob das denn tatsächlich stimmt und vor allen dingen ,welches floyd rose ich denn dafür verwenden kann. erst dachte ich halt, es gäbe die original floyd rose nur in einer grösse, aber dem ist wohl nicht so...

    naja und wenn das dann hoffentlich geklärt wird, hab ich auch direkt mal noch n paar andere fragen:

    würde ich mir n OFR holen, würde ich das dann bei warmoth bestellen, da ich dann immer noch so 40€ sparen könnte. allerdings wäre das nur unter den 3,7% zollsteuer die für gitarren berechnet werden so. bin jetz mal einfach davon ausgegangen, dass hardware genauso wie ne gitarre selber versteuert wird, vielleicht weiß da jemand was genaueres zu.
    weiterhin würd ich mir das teil dann gern in schwarz holen. dementsprechend passen dann aber die chrom knobs und die chrome mechaniken nicht dazu. jetz konnte ich allerdings nirgends schwarze knobs und schwarze mechaniken für ne ibanez js100 finden. gibts da vielleicht irgendwie nen geheimtip oder so?

    also, ich dank euch schonmal im voraus, hoffe auf zahlreiche antworten :)

    mfg TtC_

    p.s.: die gitarre wurde angeblich im laden professionell eingestellt. das stimmt auch denke ich soweit, hatte bisher nirgends n scharren der saiten oder so. ALLERDINGS klingen bei mir angeschlagene leersaiten verdammt komisch. also das ist irgendwie sone mischung zwischen ganz ganz leichtem scharren, hallen und was weiß ich was...verdammt komisch auf jeden fall. klingt bei offenen akkorden auf jeden fall nur kacke. fällt da vielleicht jemandem was zu ein?
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Original Floyds gibt es definitiv nur in einer Größe, Bolzenabstand (mitte-mitte) ist 74 mm.

    Dürfte normalerweise auf die Ibanez passen, aber vom Radius her nicht. Da müsstest Du die Reiterchen unterschiedlich unterlegen um die korrekte Wölbung entsprechend dem griffbrett zu haben, sonst sind die zwei E-saiten deutlich niedriger als die restlichen.

    In dem Fall würde ich eher zu einem teureren original Edge raten, das passt ganz sicher von Haus aus 1:1 rein.

    Einstellen hilft nichts, das Trem auf Deiner Klampfe ist einfach Billigschrott.

    Zoll und Steuer sind ca. 22%, die 3,7 sind nur Zoll ohne Steuer (+19% Umsatz-/Mehrwertsteuer).

    Passende schwarze Knobs und Mechaniken gibt es in massen, dazu müsste man aber erst wissen wie Deine genau aussehen.
     
  3. tobias..

    tobias.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.791
    Ort:
    dresden
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    6.625
    Erstellt: 18.07.08   #3
    mit ein paar modifikationen lässt sich ein edge / lo-pro edge einbauen [schau mal auf der jemsite, da steht wie es geht] - das dürfte eine gute wahl gerade bei dieser gitarre sein.*

    *was jetzt nicht heisst, dass sich dein tremolo nicht trotzdem halbwegs spielbar einstellen lässt. im vergleich zum edge oder floyd ist die qualität zwar deutlich schlechter, allerdings habe ich selbst eine gitarre mit lo-trs im einsatz...und diese funktioniert recht gut!
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.07.08   #4
    bis du sicher dass da ein Edge-System reinpasst? der bolzenabstand ist doch unterschiedlich und das edge passt da eben nicht. diesen shiet hatte ich bei meiner RebBeach. altes LoTRS runter, Edge druff und mist.... es passt nicht.
    also ein Gotoh-FloydSystem genommen (habs auch schon mit Schaller probiert, funktioniert genauso)
    und siehe da, seitdem läufts wie ne 1.

    schwarze potiknöpfe findest du im kleinkram-zeuchs von Thomann, oder jedem anderen Musikladen
    Mechaniken sollten da ebenfalls unter parts sein

    in der bucht lohnt sichs nicht mehr, da die alle unter-register entfernt haben. das was früher zubehör war (sprich parts, hardware, pickups, schlagbretter etc.) ist jetzt bei gitarren mit drin. da suchste dich tot.
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #5
    pat.lane, wie groß ist denn der Bolzenabstand bei dem LoTRS? Ich habe auf meiner Giger-RG ein Lo 3er und da passt ein original Floyd oder Edge vom Bolzenabstand her 1:1.
     
  6. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.07.08   #6
    in mm kann ichs dir nicht sagen

    die Giger RG ist für ein Edge-System vorgesehen. das LoTRS passt drauf, da die rechte seite eben keine einmuldung für die bolzen wie das Edge, Schaller oder FRO hat.
    das Edge hat bei mir nicht gepasst, weil die bolzen etwas weiter (nur minimal) in der mitte gewesen sind. handelt sich wohl nur um millimeter, aber es hat halt nicht gepasst.
    das gleiche spiel hatte ich bei ner älteren JEM 555. da passte das Edge auch nicht drauf, aus dem gleichen grund
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #7
    FRO = OFR, ist im englischsprachigem Raum eher so geläufig :)

    Das wird dann wahrscheinlich so gewollt sein mit den TRS, wegen Plagiat-Vermeidung. So wie bei Fender mit den standard Mex und Japan-Modellen, da passt auch kein USA Trem drauf.
     
  8. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 18.07.08   #8
    Also ich kann das nicht verstehen.....

    Wenn das Brett nicht stimmstabil ist, dann ist es nicht korrekt eingestellt.

    Das LOTRS lässt sich selbstverständlich auch so einstellen.
    Da musst Du mehr Geduld und Mühe investieren.
    Ich glaube kaum, dass Ibanez solche Gitarren bauen wird, die solche "Fehler" aufweisen.

    Suche doch mal hier im Board. Da gibt es mehrere Einstellanleitungen.
    Oder Du fragst im Ibanez User Thread nach.

    Die JS100 ist ein feines Brett.
    Ich hätte auch gern so eine :)

    so long

    Stefan
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.07.08   #9

    achja?:rolleyes:

    dann kannst du dem threadsteller, mir und allen anderen interessierten auch sicherlich erklären wie es eingestellt gehört, oder?:cool:

    ich persönlich bin darauf schon mal sehr gespannt, insbesondere da ich weder meine RebBeach Signature, noch die JEM 555 und auch nicht meine Yamaha RGX 421 mit baugleichem tremolosystem stimmstabil bekommen habe. und bitte komm mir nicht mit mangelnder erfahrung/übung, ich arbeite seit über 16 jahren mit FloydRose-Systemen:cool:

    AAAAALSO?


    und im übrigen...
    wenn die LoTRS-Systeme verstimmungsfrei arbeiten könnten, warum sind dann auf allen (z.t. wesentlich günstigeren Serienmodellen, sowie auf den wesentlich teureren Prestige und Signature-Modellen die Edge-Systeme verbaut? )
     
  10. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 18.07.08   #10
    Der Zollsatz auf Gitarrenteile ist übrigens nur 2,7%. Ich habe gerade erst ein Edge Trem aus USA importiert. Ein gute Quelle ist der US Ebay-Mensch "bandamonium". Er liefert gute, gebrauchte Ibanez-Teile schnell und zu vertretbaren Konditionen.

    /V_Man
     
  11. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #11
    hmm, zugegeben, ich bin jetz etwas durcheinander.

    erstmal zu den zollsteuern: das mit den 19% drauf ist mir klar, die kommen ja am ende immer auf den ganzen betrag drauf. davor wird ja aber auf den kaufpreis + versand noch diese zollsteuer gehauen, die halt davon abhängt aus welcher kategorie das objekt stammt.

    also, irgendwie les ich hier und da immer wieder, dass man mit "einfachen" modifikationen nen edge system reinbekommt, allerdings würden diese "einfachen" modifikationen doch auf jeden fall bohrungen beinhalten? und ich muss zugeben, DAS würde ich mir mit sicherheit nicht zutrauen.
    was das OFR angeht: ich hab zwar keine ahnung von solchem kram, aber das mit dem radius hört sich schon sehr einleuchtend an; auch wenn das OFR so reinpassen würde, allerdings wäre das ja schon besser, da ich da nich bohren müsste. womit könnte/sollte man denn die saitenraiter für die entsprechende anpassung unterlegen?

    EDIT: ah super, danke vintage_man :) damit erübrigt sich mein 2. satz...
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.08   #12
    steve69: die billigen Edge Trems bekommt man schon stimmstabil. Für die eine Stunde bis die Messerkanten und Bolzen im Nirvana landen :D

    Die schlechte Stimmung liegt einfach an minderwertigen Materialien, nicht an Verarbeitung.
     
  13. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 18.07.08   #13
    Also, ich habe auch eine Ibanez Reb Beach. (Die grüne, nicht die teure).
    Und bei der kann ich wahnsinns Trem Arien durchziehen, ohne, dass sich da was verstimmt.

    Wo ich etwas Probleme hatte, war meine Ibanez Petrucci.
    Aber nachdem ich mir dafür etwas Zeit genommen hatte, war auch diese Stimmstabil.
    Und da ist ja ein weitaus besseres Trem verbaut, als in den "billigen" Ibanez Gitarren.

    Sollten diese Messerkanten und Bolzen so schnell ins Nirvana gehen, ist das recht merkwürdig.
    Wobei ich mal gelesen habe, dass man die Höhenverstellung nur im entlasteten Zustand des Trem´s durchführen sollte. Aber das ist Dir sicher auch bekannt.

    Nun spiele ich schon mehr als 25 Jahren Gitarre und habe mich auch schon mit viele verschiedenen Tremolo Systemen rumschlagen müssen.
    Bis jetzt habe ich sie fast alle so hinbekommen, dass sie sich nicht, oder auch nur in einem sehr kleinen Rahmen verstimmen.
    0,000 Verstimmung gibt es ja leider nie. Das ist schon durch die Physik vorgegeben.

    Ich kann zu der speziellen JS100 nichts sagen, aber ich würde sie gern mal in den Händen halten, um das genauer zu beurteilen.

    Irgendwo gab es diese Messerkanten und Bolzen recht preiswert zum Nachkaufen.
    War hier sogar mal im Board nachzulesen.
    Ich würde aber an Deiner Stelle nicht zu voreilig handeln, und gleich die Flinte ins Korn, sprich das Trem in den Eimer kloppen ;)

    so long

    Stefan
     
  14. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 18.07.08   #14
    ]

    Hmm, dann sollte man die austauschen, wenn das bekannt ist.
    Spricht dann nicht grade für Ibanez, aber damit muss man dann wohl leider leben.

    Wunder mich nur, warum bei meiner alten Reb Beach diese Probleme nicht auftauchen.
    Sobald mir mein Kumpel die wieder gebracht hat, schau ich grad mal diesbezüglich genau nach.

    so long

    Stefan
     
  15. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 18.07.08   #15
    Da wäre ich vorsichtig. Die JS hat mit 250mm ein recht stark gewölbtes Griffbrett ähnlich einer Strat, die RGs haben ein sehr flaches Griffbrett mit 400mm bzw. 430mm Radius. Deshallb haben die wohl auch unterschiedliche Edge Pros (Es sind laut Partliste auch nicht die gleichen!). Ich nehme an, dass das Edge Pro, das Thoman und Konsorten verkaufen eher für die (viel zahlreichere) RG-Serie ist...
    Das Original Floyd-Rose hat einen Radius von 10''=254mm, sollte also von daher perfekt passen. :great: Wenn der Bolzenabstand passt wäre das OFR vermutlich die günstigere Variante. Schaller hat laut Homepage nen Radius von 12''... :confused: ich denke das müsste auch noch im grünen Bereich sein.
     
  16. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #16
    hmm, wusste gar nicht, dass die edge trems so viel teurer sind als die OFR's.

    nunja, kann ich denn dann davon ausgehen, dass die OFR geschichte tatsächlich die beste option darstellt?
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.07.08   #17
    In den USA sind die Edge oft viel billiger, schau mal in die Bucht.
     
  18. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.07.08   #18
    cikl: die Maße der JS weiß ich nicht, der Hinweis war ja nur an ihn dass er die Wölbung beachten soll.
     
  19. TtC_

    TtC_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #19
    günstiger sind sie da schon, das stimmt wohl. aber so wie es scheint, passt son edge teil doch gar nicht in meine js100. irgendwie herrscht bei mir grad nur verwirrung, wäre nett wenn da jemand vielleicht mal klarheit schaffen könnte^^
     
  20. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 21.07.08   #20
    Lineal in die Hand und den Bolzenabstand messen (mitte-mitte). Wenn's 74mm sind, passt ein original Floyd rein, sowie etliche Nachbauten (Schaller, Ping, Gotoh).
     
Die Seite wird geladen...

mapping