Ibanez oder Jackson? Preisklasse 400-600Euro

von rw-media, 13.07.08.

  1. rw-media

    rw-media Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #1
    Ibanez oder Jackson? Preisklasse 400-600Euro

    Welche Gitarren empfiehlt ihr??? Wichtig ist mir eher das schnelle Spiel in den höhren Lagen.:great:
     
  2. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 13.07.08   #2
    Tja, das musst du dann wohl selbst für dich rausfinden. Finding out by doing ;)
    Jeder kann dir jetzt seine Vorlieben nennen, was dir 0 bringt.

    Wenn für dich die höheren Lagen entscheidend sind, kommt es besonders auf den Hals und die PickUps an und da scheiden sich die Geister nunmal.
    Dieses Thema gibt es übrigens schon in vielfacher Ausführung, such doch einfach mal nach deinem Topic ;)


    Eines muss ich noch sagen:
    Jackson hat stark nachgelassen in den letzten Jahren was Qualität angeht.
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.07.08   #3
    ich empfehle dir, dass du bitte in einen laden gehst, beide gitarren in die hand nimmst und dann für dich selbst entscheidest, welche gitarre dir persönlich besser liegt.

    du wirst in so einem thread 100 antworten bekommen

    20 schwören auf Ibanez
    20 schwören auf Jackson
    20 empfehlen dir was anderes, weil Ibanez oder Jackson shice sind
    und die restlichen
    40 plappern irgendeinen müll den sie in anderen beiträgen gelesen haben, weil sie sich weder auskennen, noch jemals die eine noch die andere gitarre aus der nähe gesehen, geschweige denn in der hand gehalten haben. oder es kommt gleich irgendein rotz, der mit dem thema nichts zu tun hat.

    sei mir nicht böse
    informationen vor einem kauf zusammenzutragen ist vollkommen legitim und auch sinnvoll, aber bei einer ausgabe in dieser preisklasse wäre es hirnrissig, auf das urteil anderer zu vertrauen.
    DU musst doch damit spielen und DIR muss die Gitarre in allen aspekten gefallen.

    Bitte nicht persönlich nehmen, denn so wars auch nicht gemeint, aber jeder sollte alt genug sein um solche entscheidungen selbst für sich zu treffen. und bitte nicht die ausrede, "der nächste laden ist aber 25.000 km weit weg"; diese ausrede kommt hier jeden tag und so langsam frag ich mich, obs in deutschland überhaupt noch gitarrenläden gibt :rolleyes:

    meine kleine, bescheidene meinung zu dem thema....
     
  4. rw-media

    rw-media Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #4
    Jo danke, voll in Ordnung die antworten.

    Paar Kumpels und ich wollten ja schon ewig zum Thomann. Zwar sinds an sich "nur" 350 km von uns, aber die Benzinkosten fressen einen auf.

    Ich hätt es mir schon denken können, dass solche Antworten folgen.
    Es geht mir bloß darum, hätt ich evtl. mit erwähnen sollen, bei welcher Gitarre die Qualität domant ist vis-a-vis der anderen Gitarre. Also ich plädiere eher auf Ibanez.

    Sind die Duncan Pickups besser als die V8/V7 Pickups?
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.07.08   #5
    auch die pickup-frage ist eine sache des persönlichen geschmacks, deswegen gibts ja so viele....

    ich persönlich hatte sowohl die V-Serien-Pickups von Ibanez, DiMarzios und SeymourDuncans auf meinen gitarren. ich hatte sowohl RG´s von den 200er bis zu den 500er(die Pickups orientieren sich sehr stark an DiMarzios) als auch einige Jackson Gitarren aus der Japan Professionell Serie mit Duncan designed bzw. Duncan Pickups.

    ALLE Gitarren waren für sich gesehen saugut. die Unterschiede der Pickups sind wirklich nur Nuancen und ich wage zu behaupten dass 90% der Forumsuser den unterschied zwischen DiMarzio, Duncan oder den Stock-Pickups nicht raushören würden.

    es ist also letzten endes eine Frage der optik und eine Frage der besseren bespielbarkeit. das kannst eben nur du für dich rausfinden.

    meine einschätzung ist, dass der jackson-hals sogar noch nen tick dünner und flacher als der ibanez wizzard ist, aber eben auch ein bisschen breiter. der wizzard-hals der ibanez-gitarren war/ist für mich persönlich besser bespielbar, aber wie gesagt, meine persönliche einschätzung. jede hand ist anders und jeder hat zudem auch andere spieltechniken und spielweisen die er bevorzugt.
     
  6. rw-media

    rw-media Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.08
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #6
    Yeah, sowas wollt ich mal hören. Ich werd mir scheinbar die RGR 420 EX Silver Arctic Frost von IBANEZ holen. Ich bin bloß einwenig skeptisch wegen der passiven V-Bucker. Ich werd mal sehen.

    Danke
     
  7. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 13.07.08   #7
    wie gesagt, schexß drauf ob aktiv oder passiv, ob stock oder marken-pickups
    man braucht keine aktiven EMG´s oder Duncans um nen geilen sound zu fahren. letztlich kommt der sound aus den Fingern.

    und wie schon mal gesagt:
    ein großteil derer, die die I'banez V-Pickups hier bashen haben nicht mal nen V-Pickup aus der nähe gesehen, geschweige denn gehört. wahrscheinlich verwechseln sie die V-Serie sogar mit den Plastik-pickups aus ihren Gio-Brettern.
    es hat immerhin einen grund, warum die Ibanez RG mit genau diesen Pickups die meistverkaufte rockgitarre weltweit ist. ;)
    diese gitarren mit genau diesen pickups spielen profis weltweit, und die scheren sich auch nicht um die pseudo-fachkenntnisse von 15 jahre alten, pickligen metalheads (sorry für die bewusste übertreibung, aber wer sich da angesprochen fühlt, sollte sich vllt. mal gedanken machen :rolleyes: )
     
Die Seite wird geladen...

mapping