Ibanez TSA Amps Userthread - TSA15, TSA30, TSA15H, TSA30H

  • Ersteller MrKnister
  • Erstellt am
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
Ich benutze den Jackhammer von Marshall, wenn es etwas mehr sein darf. Klappt wunderbar :great:

Wenn alles klappt werde ich den diese Woche antesten...

Wird Zeit bald einen Massenvergleichsvideo für YouTube fertig zu machen :)
....mit dem Titel "Pedals/Effects combined with Ibanez TSA"

Na da bin ich mal gespannt drauf. Vieleicht finde ich da ja genau das, wonach ich suche...:D
 
O
OLPI
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.12.17
Registriert
05.12.10
Beiträge
50
Kekse
0
Ort
Aachen
Und, wie gefällt er dir, der Hammer?
 
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
So, gestern hab ich den Jackhammer mal getestet...

Ja, gefällt mir gut. Im direktem Vergleich zum eingebautem TS klingt es für mich runder und weicher und mehr Gain hat er auch.
Eigentlich genau das, was ich gesucht habe.:)
Mal sehen, wie es mit der Band am Freitag zusammen klingt. Wenn es mich da genauso überzeugt wie allein, dann wird er es wohl werden.

Interessanterweise ist es (wie schon angesprochen) nicht egal in welcher Reihenfolge das Pedal angeschlossen wird.
Ich hab ihn jetz NACH dem TS in den Loop gehängt.
Als ich ihm VOR den TS geschalten habe hat sich der Klang bei aktiviertem TS und Jackhammer ziemlich verändert.
Der JH alleine klang gut, aber sobald ich den TS dazugeschalten habe war die Verzerrung des JH weg bzw sehr unterdrückt.
Lässt sich schwer beschreiben und verstehen tue ich es auch nicht wirklich.:gruebel:

Wichtig ist, das ich jetzt eine brauchbare Lösung habe drei Sounds (clean/crunch/drive) zu erzeugen :great:
 
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
Seit gestern brummt mein Amp immer mal wieder. Hört sich an wie 50Hz Brummen.
Wenn ich kurz dran rüttl ist es weg, kommt aber wieder. Kennt das Problem jemand und/oder weiß ne Lösung?
 
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
Seit gestern brummt mein Amp immer mal wieder. Hört sich an wie 50Hz Brummen.
Wenn ich kurz dran rüttl ist es weg, kommt aber wieder. Kennt das Problem jemand und/oder weiß ne Lösung?

Kleines Update zum Brummen: Es kommt und geht wie es möchte, auch ohne rütteln am Amp. Damit scheidet ein Wackelkontakt eigentlich aus... :gruebel:
 
MrKnister
MrKnister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.673
Kekse
9.486
Ort
Göttingen
Hmm. Ich spiele das Teil nun ein Jahr, aber hatte noch nie Probleme.
 
G
Gast -2448
Guest
Hi an alle TSA User! Habe meinen TSA15H jetzt seit über zwei Jahren und noch keinerlei Probleme (klopf auf Holz!) - und ich persönlich bin begeistert vom Sound. Spiele eine Ibanez Prestige mit Boss ME70 und als Speaker ein G12T 75 dran. Von Blues über Funk bis Indie-, Classic- und Hardrock - Sahne!!

Bei meinen vorigen Vollröhrenverstärkern (Laney VC15 und Fame Tube 84) kann ich das nicht behaupten, da war ständig was kaputt!

@grundex: Vielleicht ist bei dir nur eine Röhre verschlissen? Oder vielleicht liegt es an einem Effektgerät? Hatte ich auch mal, es lag letzten Endes am Netzteil...

Ich habe selbst zwei Fragen bezüglich eines bevorstehenden Röhrenwechsels:
1. Ist eine Biaseinstellung erforderlich / möglich? Ich lese in einigen Foren dass das bei allen TSA's über Kathode funktioniert (also automatisch) in anderen ist wiederum von Fixed Bias die Rede.. Was ist denn nun richtig?
2. Hat jemand schon Erfahrungen mit verschiedenen Endstufenröhren? Ich schwanke zwischen JJ und Tung-Sol, kann jemand eine Empfehlung aussprechen?
 
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
@grundex: Vielleicht ist bei dir nur eine Röhre verschlissen? Oder vielleicht liegt es an einem Effektgerät? Hatte ich auch mal, es lag letzten Endes am Netzteil...

Wenn es an ner Röhre liegen sollte, dann nur an den Endstufenröhren, Vorstufe habe ich schon getauscht und Effektgerät ist keines davor.
Aber die Endröhren können doch nicht schon nach 3 Monaten verschlissen sein!

Über die Biaseinstellung habe ich auch versucht etwas rauszufinden. Aber wie Luke schon schrieb gibt es da verschiedene Meinungen.
Von Ibanez hab ich da nichts offizielles gefunden...

Gruß grundex
 
G
Gast -2448
Guest
Habe mal eine Mail an Ibanez geschrieben, mal schauen was die dazu sagen..

- - - Aktualisiert - - -

Ich würde einfach mal neue Endstufenröhren einsetzen - entweder ist das Problem gelöst oder du hast zwei Ersatzröhren für die Zukunft.
Welche Vorstufenröhren hast du denn eingesetzt, und was hat es am Sound geändert?
 
G
Gast -2448
Guest
Meine gestrige Frage an Meinl Distritution:
"Hallo, ich habe mir einen Ibanez TSA15H Verstärker gekauft und möchte nun die Endstufenröhren wechseln. Ich habe aus unsicherer Quelle gehört, dass der Verstärker keine Bias Einstellung benötigt, da dieses mittels Kathodenbias automatisch erledigt wird. Somit sei es lediglich nötig die alten Röhren herauszunehmen und neue einzusetzen, weiter nichts. Stimmt das? Mit freundlichen Grüßen ..."

Heute schon die Antwort:
"Hallo Lukas, es stimmt, die Biasspannung muss nicht eingestellt werden.
Mit freundlichen Grüßen ..."


Manchmal ist es so einfach :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
matpio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.15
Registriert
21.11.07
Beiträge
147
Kekse
13
Guten Tag, liebe TSA-User,

ich melde mich jetzt auch mal, spiele seit Sommer 2012 den TSA 30 Combo. Anfangs mit dicker Jazzmama, nun nur noch mit meiner Robin The Wrangler (Telecaster). Der Ton ist genial und ist m.E. auf Augenhöhe mit einigen Fenders. Neu war für mich, einen Reverb einschleifen zu müssen, aber das lässt sich ja schnell regeln. Beachtlich finde ich neben dem Ton vor allem den wahnsinngen Headroom! Ich wundere mich nur, warum es so wenige Reviews oder Reports zum TSA 30 gibt? Noch zu neu? Ich für meinen Teil bin sehr froh, dass ich just an dem Tag im Musikladen war, als die TSA 30 brandneu angeliefert wurden und ich direkt anspielen konnte. Der TS-Circuit funktioniert so klasse, dass ich auch keinen Treter mehr vorschalten muss, wobei das natürlich eine Frage der Musikrichtung ist. Störungen hatte ich bis dato keine am Amp, kann nur zustimmen, dass Verarbeitung, Ton etc. absolut erstklassig sind.
 
MrKnister
MrKnister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.673
Kekse
9.486
Ort
Göttingen
Hi Matpio, danke für deinen Beitrag!

Was mich auch mal interessieren würde wäre ein Vergleich von TS Pedal zu TS Amp. Bin seit 1 Jahr glücklich mitn TSA obwohl ich vorher nie ein TS Pedal unterm Fuss hatte...
 
M
matpio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.15
Registriert
21.11.07
Beiträge
147
Kekse
13
Hi mrknister

Hatte schon einen ts-9 pedal vorgeschaltet und finde den ton vom integrierten circuit deckungsgleich und absolut brauchbar. Man muss den Ton halt mögen. Einen integrierten hot Chili-circuit oder BB Preamp circuit oder sd-1circuit hätte ich noch besser gefunden. Aber das ist nicht die Idee. Der circuit klingt für mich verdammt nach ts-9 vor Deluxe Reverb. Den Vergleich habe ich direkt machen können. Muss aber dazu sagen: Lautstärke war dabei satt über Zimmerniveau, aber nicht auf Bühnenniveau o.ä.

Gruss!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
MrKnister
MrKnister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.673
Kekse
9.486
Ort
Göttingen
Hi mrknister

Hatte schon einen ts-9 pedal vorgeschaltet und finde den ton vom integrierten circuit deckungsgleich und absolut brauchbar. Man muss den Ton halt mögen. Einen integrierten hot Chili-circuit oder BB Preamp circuit oder sd-1circuit hätte ich noch besser gefunden. Aber das ist nicht die Idee. Der circuit klingt für mich verdammt nach ts-9 vor Deluxe Reverb. Den Vergleich habe ich direkt machen können. Muss aber dazu sagen: Lautstärke war dabei satt über Zimmerniveau, aber nicht auf Bühnenniveau o.ä.

Gruss!

Hey Super! Das wollte ich schon immer mal wissen :D Ich habe ihn damals einfach mal bestellt ohne ihn zu kennen und er gefällt mir!
 
G
grundex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
07.02.06
Beiträge
36
Kekse
0
So, hier mal das Update zu dem Brummen an meinem Amp:

Es lag an den Endstufenröhren.
Ich hatte den Amp, da ja noch in der Garantie, eingeschickt. Gestern kam er wieder, brummen war weg und neue Endröhren waren verbaut. :great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
N
NatterMaddel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.13
Registriert
22.01.13
Beiträge
2
Kekse
0
Hi an alle hier,ich bin neu und ahnungslos !
Ich hab mir auch den tsa 15h gekauft und will mehr zerre.Welches Pedal passt nun eigentlich? Ich hab keine erfahrung mit so was da ich immer nur mit einer normalen Gitarre gespielt hab. Meine Frau hat mir eine VGS Eruption (LP )und den TSA gekauft nun brauch ich hilfe mit dem einstellen,würde gerne richtung Rock/Metal gehen.
P.s.hab noch ein Harley Benton HM-100 Pedal kann ich das nutzen?
 
MrKnister
MrKnister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.673
Kekse
9.486
Ort
Göttingen
So, gestern hab ich den Jackhammer mal getestet...

Eigentlich genau das, was ich gesucht habe.:)
Mal sehen, wie es mit der Band am Freitag zusammen klingt. Wenn es mich da genauso überzeugt wie allein, dann wird er es wohl werden.
Und wie findest du ihn in Zusammenspiel mit der Band? Ich finde er pustet ordentliche Bässe, aber der TS ist um Weiten durchsetzungsfähiger.

- - - Aktualisiert - - -

Hi an alle hier,ich bin neu und ahnungslos !
Ich hab mir auch den tsa 15h gekauft und will mehr zerre.Welches Pedal passt nun eigentlich? Ich hab keine erfahrung mit so was da ich immer nur mit einer normalen Gitarre gespielt hab. Meine Frau hat mir eine VGS Eruption (LP )und den TSA gekauft nun brauch ich hilfe mit dem einstellen,würde gerne richtung Rock/Metal gehen.
P.s.hab noch ein Harley Benton HM-100 Pedal kann ich das nutzen?

Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Es freut mich sehr, dass du den Weg zum TSA Thread gefunden hast. Ich war mir anfangs gar nicht sicher, ob dafür Bedarf besteht, aber das wurde ja schon bestätigt. :)
Und weiter geht es mit den Beglückwünschen, denn du scheinst eine Frau mit Geschmack zu haben, wenn sie dir einen TSA kauft ;) goldrichtige Entscheidung!

Ich war nie Fan (aber auch nie Gegner) vom Tubescreamer. Ich find den cleanen Bereich aber absolut sahnig, dynamisch, warm, ansprechend, einfach rundum hervorragend!

Seit geraumer Zeit plane ich ein youtube Vergleich diverser Verzerrer in Kombi mit dem TSA. Leider noch in Planung. Aber ich kann dir für Riffs den Marshall Jackhammer, den Visual Sound Son of Hyde oder die ProCo Rat empfehlen. Als Solo/Lead habe ich persönlich den Boss MT2, t-Rex tonebug distortion oder den EHX big muff.

Wie allseits bekannt aber alles Geschmackssache!
Versuch doch erstmal den Harley Treter ;)
 
N
NatterMaddel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.13
Registriert
22.01.13
Beiträge
2
Kekse
0
Danke für die schnelle Antwort!Jo ich werde den Harley mal nehmen,in youtube ist ein vergleich mit dem Boss Mt2 und ich kann da kein unterschied hören (halt nicht am TSA :-( ). Da ich nicht so DER Gitarrist bin hab ich auch noch Zeit.
Den Marshall Jackhammer werd ich mir mal antun.
Ach ja! bringt ein Equalizer vor dem Harley was?
 
MrKnister
MrKnister
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
18.02.12
Beiträge
3.673
Kekse
9.486
Ort
Göttingen
bringt ein Equalizer vor dem Harley was?
Könnte gut sein, dass ein EQ den Sound bereichert. Persönlich hab ich nie einen gebraucht, obwohl ich auch günstigere Pedale wie Behringer gespielt habe. Manch einer schwört drauf (ich kenne jemanden, der es tut) und ein Anderer hält nichts davon bzw. hat es nie als nötig empfunden (das wäre dann ich).

...mal ein Beispiel: was bringt ein Motortuning bei nem Dacia? Spar lieber für einen VW oder BMW ;)
Hier wäre übrigens das Harley Pedal der Dacia, natürlich nicht der TSA :D
Der TSA ist zwar günstig im Preis, aber kann m.E. qualitativ mit den weit teureren mithalten.
Es gilt auch wieder als Faustregel: In den Laden gehen und vor Ort anhören!
Du musst aber auch keine 200 Euro für ein Effektpedal ausgeben, dann kauf dir lieber einen anderen Verstärker.
 
Zuletzt bearbeitet:
I
i4ni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.14
Registriert
14.12.06
Beiträge
14
Kekse
0
hey MrKnister :)

Ein paar youtube Videos mit dem TSA wären super. Poste auf jedenfalls mal den Link hier.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben