Ich nochmal....Bitte helft mir doch mit eurer Erfahrung! :o((( Ibanez Bass oder LTD ?

von Carolin, 20.11.04.

  1. Carolin

    Carolin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    26.01.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #1
    ESP LTD B-155, Ibanez SRX 305 oder SR 505???
    Hallo,
    ich bin noch immer auf der Suche nach einem neuen Bass (soll ein Weihnachtgeschenk für meinen Mann werden). Nun kommt noch der SR 505 von Ibanez in Frage und eben der ESP LTD B-155 oder der Ibanez SRX305. Kann mir jemand mehr dazu sagen (Qualität, Verarbeitung, Sound usw.) bzw. einen empfehlen oder abraten? Eigentlich wollte ich unter 500 Euro bleiben und da liegt der SR 505 deutlich darüber. Oder ist der sein Geld wirklich wert?
    Vielen lieben Dank.
    Caro
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 20.11.04   #2
    Ich,an deiner Stelle würde keinen Bass kaufen,egal was hier auch noch geschrieben wird über Qualität und beschpielbarkeit.Das sind alles subjektive Urteile.Es ist zum Schluß der verkehrte und Weihnachten ist gelaufen. ;)
    Entweder ihn vorher fragen oder einen Gutschein,währe mein Vorschlag.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.719
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 20.11.04   #3
    genau - auch meine Meinung. Wahrscheinlich machst du ihm mit dem Bass selber unter Umständen keinen Gefallen. Es kommt ja auch schließlich noch die Optik zum Tragen.
    Einen Gutschein mit einem draufgemalten Bass - das wärs doch oder?
     
  4. Luggi

    Luggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    30.04.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Meeeeeeeeeeeenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.04   #4
    JO eigentlich kann ich mich dem nur anschließen!
    Aber der Ibanez SR 505 ist sein Geld auf alle Fälle Wert und ich werde ihn mir als zweitbass anlegen. Er ist sehr Flexibel gut Bespielbar und hochwertig verarbeited. der rest ist geschmackssachen!
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 20.11.04   #5
    Ich schlage auch vor, dass du mit Liebe einen hübschen Gutschein bastelst. Das können Frauen im Schnitt ja besonders gut. ;)

    Gerade bei technischen Geräten (und ich zähle einfach mal Bässe darunter) sollte man Männer grundsätzlich einen Gutschein schenken.
    Wie oft wurde da schon das falsche gekauft?

    Selbst wenn dein Mann dir seine Favoriten genannt hat, kann, kurz nachdem du einen Bass bestellt hast, er schon einen anderen wollen.
    Männer sind wie kleine Kinder, immer werden Entscheidungen umgestoßen ("Ich nehme ein Bonbon...äh, nein, doch lieber ein Lutscher...ne, will doch Zuckerwatte...")!
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 20.11.04   #6
    Ich würde dir auch die Gutscheinmethode empfehlen. Nicht, weil ich dir nicht zutrauen würde einen Bass zu kaufen. Sondern weil dein Mann das Instrument, das er zukünftig spielen soll/möchte, auf jeden Fall besser vorher antestet. Wenn du es dann noch schaffst, ihn beim Antesten durch mehrere Musikgeschäfte zu begleiten, ohne die gute Laune zu verlieren, bist du seine Königin. Glaub mir. Ich bin ein verheirateter Mann. :D

    Und falls er am Weihnachtsabend ein langes Gesicht machen sollte, schiebe die Schuld auf uns. Nein, Nein! Erkläre ihm besser, dass man aufgrund der Fertigungstoleranzen immer genau das Instrument ausprobieren sollte, dass man auch kaufen möchte.

    PS: Eine Frau, die ihrem Mann einen Bass zu Weihnachten schenken will, ist eine klasse Frau. :great:
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 21.11.04   #7
    vorausgesetzt der mann spielt bass und nicht akkordeon oder trompete ;)

    ich kann mich peter nur anschließen. jeder hat seinen eigenen geschmack, ich zum beispiel halte nicht besonders viel von ibanez-bässen bzw. deren allg. charakter. ich denke ähnliche vorlieben/abneigungen wird dein mann auch haben.
     
  8. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 21.11.04   #8
    Päh, nee, die Zuckerwatte hat nicht genügend Hubraum...

    Haha, ganz willkürlich kommen Erinnerungen in meinen Kopf von einer solchen Situation... Das war so geil!... Mein Bruder und ich gingen vor zwei Jahren über den Weihnachtsmarkt und ich ahnte Fürchterliches, weil kleine Kinder und Weihnachtsmarkt ist so'ne Sache, aber anders kommen wir nicht nach Hause, als mitten durch die "area of (money) destruction". Ursprünglich wollte er Zuckerwatte essen und ich wollte ihm den Spass gönnen. Beim Herumschlendern in erhöhtem Tempo und bitterem Hoffen er würde dann nicht alles mitbekommen, was es da so gibt, entgeht seinen Spielsachen-Aquisitions-Adleraugen anscheinend rein garnichts. Zuhause ist er fast blind, aber da erspäht er zielsicherer als jeder SEK-Präzisionsschütze die teuersten habenwill-Gegenstände. Wie gesagt, ursprünglich Zuckerwatte. Doch mein Bruder will dies, mein Bruder will das, ich kaufe es ihm nicht und er stänkert bei mir nicht soo sehr, weil er weiß, dass er mich nicht mit seinem Weinen beeindrucken kann. Seine Eltern, das heißt unsere Eltern :o , ja, aber nicht mich. Doch da sieht er plötzlich eine Eisenbahn für Kinder, so ein hässliches Ding, alt und fäht nur dieses 20-Meter-Oval, doch da kennt er nix! Schaut hin, verliert jegliche Selbstbeherrschung, die man als Vierjähriger haben kann, kriegt gaaanz große Augen, trampelt höchst aufgeregt auf der Stelle, zerrt wie wild an meinem Arm, er muss da einfach hin, Lok, Waggons, uaah, mussichmssich und da hat er nur noch Augen dafür, er hört und sieht nichts anderes, ich könnte ihm sonstwas erzählen, er ist einfach taub und will nur noch auf diese Bahn und mitfahren und macht sich fast in die Hosen vor Aufregung und würde es in diesem Moment höchstvermutlich nicht mal mitbekommen, es herrscht Ausnahmezustand und ich weiß genau, wenn ich ihm das jetzt nicht gönne, wird er mich für den Rest meines Lebens nicht mal mehr mit seinem Po anschauen, weil ich der Inbegriff der kaltherzigsten und bösartigsten Frostigkeit was an Mensch gibt wäre... Der Antimensch schlechthin...

    Ja, an dem Tag ist er 5 Mal gefahren, ich war 10 Euro und somit mein gesamtes Bargeld los und ich musste ihn unter schwersten Heulkrämpfen nach Hause tragen.

    Und die Moral von der Geschicht: kaufe einem Manne nicht, was er so alles glaubt er will, weil das gleich morgen andres ist und er den alten Kram vergisst, oder so. Und die Verbindung zwischen meinem Bruder und dem Manne ist nicht so weit hergeholt! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping