inspiration oder tipps gesucht

von deathmetalhippi, 10.05.07.

  1. deathmetalhippi

    deathmetalhippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #1
    tach.. :(
    ich suche tipps oder inspiration für deathmetal oder ja besser gesagt brutal death!
    suche seit längerem ne geignete band, da ich aber nicht gut spielen kann weil ich keinen kenne der auch bass spielt, keine hmm gute tabs finde für meine bevorzugten bands und sonst auch null ahnug hab wie deathmetal spielen! sollte eigendlich nach drei jahren schon besser gehen! deswegen brauche ich dringend ein paar gute tipps!

    danke...
    lg S.
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 10.05.07   #2
    Hmm also für Brutal Death gibts sogut wie keine bzw kaum Tabs...

    wärste auch mit Goregrind zufrieden?

    Ansonsten einfach mal nach Six Feet Under, Cannibal Corpse, Deicide, Obituary oder Nile schauen... da sollte sich das ein oder andere interessante Tab finden lassen.

    Edit: Achja, was für Bands hattest du denn da im Auge?
     
  3. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 10.05.07   #3
    hmm cannibal corpse würd ich dir von abraten wenn du noch nich so gut bist ;) sonst demotiviert das schon ziemlich..... allein schon die krummen takte sind der horror, aber das is ja nicht alles herr webster spielt diese scheissenschweren läufe auch noch in dem angepassten unmenschlichen tempo.... also gibt ziemlcih wenige stück von CC die ich spielen kann....

    ansonsten SFU kann ich empfehlen kann man mit arbeiten braucht aber auch etwas zeit....
    interessant für dich wären aber auch die tabs von "The black daliah murder", sind zwar nich direkt brutegoreallesabschlachtmetal aber vom spielen her kommen die gut in die reichtung haben relativ einfache basslines und sind schnell (was sich dann schön zum geschwindigkeitstraining eignet und auch noch spass macht)
    da würd ich dir dann "closed caskert requiem" vom album "unhollowed" empfehlen sehr geiler song und is auch schön zum kloppen (is nur eine stelle relativ schwiereg vin wegen ailuf)

    was gibbet denn sonst noch so für bands aus der ecke?
    grindcorezeugs? fallen mir nich so bands ein, hör ich kaum... höchstens von "Iniquity - The Bullets Breath" vom album: "Iniquity bloody Iniquity"
     
  4. deathmetalhippi

    deathmetalhippi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.07   #4
    nunja ich sollte vielleicht zu erst wissen auf was man achten muss bein death metal und jaa da ich nie in eimem kurs war weiss ich auch nich was quinten und powerchords sind!

    meine band:
    http://www.myspace.com/misanthropia_deathmetal

    lg S.:rolleyes:
     
  5. kk

    kk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    1.01.15
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    726
    Erstellt: 13.05.07   #5

    Dann hol die Theorie mal dringend nach würd ich sagen.

    Und: Die ist einheitlich bei allen Musikrichtungen. Ist also im Grunde egal an welchen Beispielen du das lernst. Ich würde mich da aber erstmal vom Death entfernen und eine Liga weniger komplex einsteigen mit lernen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping