Irgendwann ein neuer Amp: Alternativen zum Bogner Uberschall

  • Ersteller UncleReaper
  • Erstellt am
U
UncleReaper
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.09
Registriert
29.04.05
Beiträge
5.843
Kekse
11.642
Ort
Babylon-5
Die nächsten Monate ist mal "frustkaufen" angesagt. Wofür schufte ich mich schließlich kaputt ?
Immerwieder hatte ich mit dem Gedanken gespielt noch einen "Spaßamp" zu kaufen.
Dann scheiterte es aber daran, dass mir auch wirklich gar keiner so recht zugesagt hat.
(Da bin ich einfach eine verwöhnte kleine männliche Gitarristenschlampe...)

Trotzalledem, habe habe ich mich in den letzten Wochen ein wenig in den High Gain Channel des Uberschall's verguggt.
Es muss einfach relativ brachial und hart zur Sache gehen. Reines Rythmus/Akkordgeschrammel.
Das aber halt auch nicht auf dieser typischen Rectifier XY Schiene. Absolut Bandtauglich soll er sein.
Brachial offen.. komprimieren darf er auch, aber halt nicht so übel höhenbetont (kratzig) oder matschend.

Bogner Uberschall ist natürlich auch teuer und von der Preis/Leistung finde ich ihn nicht ganz so optimal.
Deswegen suche ich nun Alternativen. Seien es andere Amps/Racks, ordentliche Nachbauten,
deutsche, polnische, tschechische, spanische oder von mir aus auch afrikanische Ampschmieden.
Scheißegal. Soundsamples sind bevorzugt. Die sagen zwar am wenigsten aus, aber trotzdem sind sie irgendwie interessant.

Ich schwanke zwischen einem gewissen Luxus (Booster, griffiger EQ, Effektschleife..etc.),
übermäßiger Flexibilität (integr. Effekte, Programmierung, 20.000 Möglichkeiten) und absoluter Einfachheit.
(Einmal einen - in die Fresse Kanal -) Der Bogner ist zwar nett, aber irgendwie empfinde ich den dauernd als nichts ganzes und nichts halbes.
Deswegen hätte ich auch einfach mal gerne ein paar Alternativen. Wie man sieht, ist es scheißegal ob Vollröhre, Hybrid, Modeller oder Transistor.
(Wobei letzteres wohl eher mein Fachbereich ist .. ;) )

Jetzt erstmal das was ich nicht will:
Diezel Herbert kommt mir ehrlich gesagt zuwenig aus den puschen.
Die meisten Koch Amps sind nun auch nicht mein Fall.. Also bitte gar nicht erst vorschlagen.

Jetzt bin ich mal gespannt.
Qualität geht aufjedenfall vor. Deswegen bitte auch nur Geräte vorschlagen,
bei denen man wirklich von einer gewissen Fertigungs-Qualität ausgehen kann.
Der erste der hier den Peavey Valveking vorschlägt, dem haue ich auf die Glocke. ;)

Nun jetzt bin ich mal gespannt was hier für Vorschläge kommen.
Ein zusätzlich wichtiger Aspekt ist übrigens die Roadtauglichkeit.
Wenn der Uberschall mal kaputt ist, isses außerdem so ein Mist,
den möglichst flott wieder reparieren zu lassen. Bei Modellern
isses leider unvermeidbar, aber deswegen sind sie nicht raus.

Also meine wichtigsten Kriterien sind einfach:

- der Sound (Live wichtig.. Studio nicht ganz so wichtig)
- die Fertigungsqualität
- die Road- und Bandtauglichkeit

Die Stimmungen: E, D, C & Drop C auch mal B
(da der Amp eine Langzeitinvestition werden soll,
wird er sich auch mit unterschiedlichen Stimmungen abfinden müssen)

PS: Im Sologedöns muss er übrigens gar nichts können,
da werde ich wohl oder übel Biamping machen, da es da
bisher nie einen Amp gegeben hat, der meine Kiste hier "überholt".

Ich freue mich schon auf konstruktive Vorschläge.
 
Eigenschaft
 
BF79
BF79
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
31.08.03
Beiträge
2.931
Kekse
2.130
Diezel Herbert kommt mir ehrlich gesagt zuwenig aus den puschen.
:eek: Weiß nicht wie das gemeint ist. :eek: Wenn Dir der Grundsound nicht gefällt okay, aber ultrabrachial ist der Amp schon. Der ist eigentlich auch näher am Überschall als z.B. ein Engl SE oder jeder Mesa. Hast Du den evtl. über eine eher weiche Box wie z.B. eine Marshall getestet? Das habe ich mit dem Einstein schon öfter erlebt: die meisten verkraften die Diezels gar nicht gut, das klingt dann verwaschen und sehr bedeckt. Eine gute Box ist ja sowieso Pflicht für so einen Sound.

Ansonsten: teuer, gut, offen und unkomprimierend, voll-in-die-Fresse? VHT UL!!! :D
 
Cryin' Eagle
Cryin' Eagle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.07.22
Registriert
16.05.04
Beiträge
2.737
Kekse
12.393
Ort
Fremont, CA
Wie wäre es mit einem Soldano ?
Der SLO-100 ist natürlich der bekannteste Amp aus dem Programm aber es gibt noch ein paar andere die dir gefallen könnten. Thomann verkauft die Teile hier in Deutschland.
 
A
Ach3ron
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.16
Registriert
06.02.06
Beiträge
1.412
Kekse
2.117
Rivera Knucklehead in einer seiner Varianten vielleicht. Der hat nen schönen Clean und Crunch und einen sehr offenen, aber brachialen High-Gain-Channel (wenn man ihn richtig einstellt ;) ) Auf der Rivera-Homepage gibts auch Sound-Samples.
 
NicoTiN
NicoTiN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
20.12.04
Beiträge
701
Kekse
3.843
Ort
Hamburg
Wie wärs, wenn du dich mit Tim von Earforce ma zusammensetzt. Die könnten dir doch genau das bauen, was du willst. Ich meine, Bogner ist ja preislich schon ziemlich weit oben, da kommt doch vllt ein Customamp auch in Frage, oder?
 
Breed of Killing
Breed of Killing
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
18.04.06
Beiträge
2.001
Kekse
1.326
Ort
54455
Wie wär´s mit nem Krank Revolution?
Der hat nen guten Cleankanal und einen "voll auf die Fresse" Kanal
 
Gothic
Gothic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.08
Registriert
30.08.03
Beiträge
997
Kekse
266
Ort
Eppelheim
Wie wär´s mit nem Krank Revolution?
Der hat nen guten Cleankanal und einen "voll auf die Fresse" Kanal

Regel Nr1: Empfehle NIEMALS Rippchen einen Krank

@topic:Earforce Custom Amp würde ich dir auch vorschlagen, wobei du doch sowas schonmal im Auge hattest, wenn ich mich recht erinner?
Ansonsten vielleicht noch ein schönes Rack, spontan..ein Rocktron Piranha an einer Endstufe deiner Wahl
 
punkbeatle
punkbeatle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
27.02.05
Beiträge
1.700
Kekse
364
Wundert mich dass du noch nie drüber nachgedacht hast, aber wie wäre es mit nem earforce?
 
explorer76
explorer76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.272
Kekse
1.325
Ort
RUHRGEBIET
Ich glaub der Großteil wurde schon gesagt... zum einen könntest du mal nen Soldano Avenger antesten, 1 Kanal aber richtig auf die Fresse... VHT Pitbull UL oder Deliverance, je nach Ausstattungswunsch, wäre auch ne gute Möglichkeit oder wie auch schon erwähnt die Rivera Knuckleheads.
Wobei ich glaube für einen anspruchsvollen Gesellen wie dich wäre sicherlich ein custom Earforce oder so ne richtig tolle Sache! Hätte ich die Kohle würd ich das wahrscheinlich selber so machen, weil günstiger als ein Bogner wirds in jedem Fall!
 
wummy
wummy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
03.03.06
Beiträge
634
Kekse
657
Ort
Emden
ich denke peavey valveking waere das richtige fuer dich :D ne scherz

voll auf die fresse.....peavey 6505(5150)..der hat mehr als nur dicke eier
sonst halt joa mesa is kagge, diezel bin ich auch kein fan von
halt engl se oder halt der soldano
 
cyanite
cyanite
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
12.05.04
Beiträge
1.695
Kekse
1.762
Ort
Osnabrück
Hast du Roadster / Roadking schon getestet? die gehen in den Zerrkanälen schon etwas anders zu Werke als die Dual / Triple Rectifier. Ich denke, wenn du nen etwas rauheren, mittenbetonteren Sound suchst könnten die beiden dich weiterbringen.

Und jetzt schlag mich, wenn dus für nötig hältst :p
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.974
Kekse
1.868
Ort
SU
ich weiß nicht, aber vielleicht solltest du mal zumindest auch die hybrid-amp-variante mal in augenschein nehmen. randall baut da mit dem V2 und dem T2 sehr interessante higain-amps und das für einen sehr annehmbaren preis. laut gitarre & bass sollen die sehr nah an röhrenamps rankommen. designed von bruce egnater, also einem namen, der sich sonst in die riege bob bradshaw, steve fryette, reinhold bogner, randall smith, paul rivera einreiht.

die möglichen röhrenampboliden sind ja schon genannt worden. brunetti pirata, mesa stiletto und CAE OD-100 würd ich noch ins rennen schmeissen wollen. letztlich sind die preislich aber auch nicht so weit vom überschall weg, daß man sich nicht gleich den über holen könnte. das problem mit dem reparieren von edel-amps hat man in der preisklasse eigentlich durchgängig.
 
edeltoaster
edeltoaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.23
Registriert
06.06.04
Beiträge
6.031
Kekse
2.477
wenn der rhythmussound des überschalls dein ding ist,der ist afaik ja "nichts anderes" als ein getunter jcm 800...wenn ihc jetzt an das god hates us all album von slayer denke wäre ein modifizierter jcm 800 vll eine bessere und zeitlosere wahl.
 
U
UncleReaper
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.09
Registriert
29.04.05
Beiträge
5.843
Kekse
11.642
Ort
Babylon-5
:eek: Weiß nicht wie das gemeint ist. :eek:
Der Herbert singt nicht gerade und kommt mir einfach zuwenig aus den puschen
wenn es z.B. ums Obertonverhalten geht. Ich kann das gesamte Spektrum meiner Gitarrre nichtmal nutzen.
Schwer zu erklären.
Ansonsten: teuer, gut, offen und unkomprimierend, voll-in-die-Fresse? VHT UL!!! :D
Den werde ich mir wohl mal anschauen.
Rivera Knucklehead in einer seiner Varianten vielleicht.
Gab es auch schon in meiner Auswahl. Werde ich auch nochmal einem Test unterziehen.
da kommt doch vllt ein Customamp auch in Frage, oder?
Ja auch ein Customamp kommt in Frage. Das Problem ist, dass ich das Ergebnis da einfach nicht kennen kann.
Die anderen Vorschläge, mal abgesehen vom Krank, werde ich mir auch nochmal etwas genauer zu Gemüte führen.

Die Sache ist die, dass mein Referenzvergleichsmodell mein jetziger Amp ist. Und da sehe ich
ehrlich gesagt nicht ein, einen Verstärker für über 2000, nein auch über 1000 Euro zu kaufen,
der mich nicht voll und ganz überzeugen und der jetzigen Kiste nicht das Wasser reichen kann.
Die nächsten Wochen ist ohnehin das Anspielen einiger Verstärker und auch sehr sehr viele Direktvergleiche angesagt.

Wenn ich wirklich keine Amp finden sollte, werde ich mich wohl am allerbesten einfach auf die jetzige Kiste konzentrieren,
u.U. wieder 1-2 Jahre warten bis ich einen weiteren finde, mir diesen dann schießen und mir da dann halt meine Wunschsounds auf den versch. Kanälen zurechtbasteln.
 
guitareddie
guitareddie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
09.08.05
Beiträge
349
Kekse
1.807
Ort
Berlin
Was hast du denn gerade für einen Amp? (oder hab' ich was überlesen...?)

Wie steht es denn mit einem Diezel VH4, der ist ja etwas "kultivierter" als der Herbert.
Wenn es nich Rectifier XY sein soll, dann evtl. einer der Mesa Stilettos? Oder gleich nen Roadking (oder den kleinen Bruder Roadster)?
 
K
kuB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.13
Registriert
02.02.05
Beiträge
244
Kekse
359
@eddie: Ich glaub es ist ein Rack. Und mit seltener "Kiste" könnte er seinen Pearce G2 meinen...

Wenn ich wirklich keine Amp finden sollte, werde ich mich wohl am allerbesten einfach auf die jetzige Kiste konzentrieren,
u.U. wieder 1-2 Jahre warten bis ich einen weiteren finde, mir diesen dann schießen und mir da dann halt meine Wunschsounds auf den versch. Kanälen zurechtbasteln.
Apropos zurechtbasteln: Kein Rack mehr? Tech 21, Rocktron etc. wäre doch was...

Neben den ganzen edlen Kisten werfe ich zusätzlich den (leider ~1700 € teuren) Brunetti Pirata 141 Valvemix in den Raum. War beim Antesten etwas skeptisch, doch er hat einen sahne Sound, der mit dem Röhren-Mix (EL34 & 6L6) noch Spielraum bietet. Von offen bis komprimiert alles drin, je nach Gusto. Auch sehr dynamisch: Selbst bei meiner tiefer gestimmten 7er kam an einer ordentlichen Box alles fein rüber. Ebenso ansprechender EQ/Regler, beste Innenverarbeitung (laut dem anpreisenden Dealer) und standardmäßige Luxusausstattung. Vielleicht gibt`s das Ding zum Antesten ja zufällig in der Nähe...
 
Earforce
Earforce
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.23
Registriert
03.02.05
Beiträge
837
Kekse
2.036
Ort
Halle/Westfalen
Ja auch ein Customamp kommt in Frage. Das Problem ist, dass ich das Ergebnis da einfach nicht kennen kann.

Den grundsätzlichen Sound kannst Du Dir gerne vorab zu Gemüte führen. Woher kommst Du denn, wenn ich fragen darf? Vielleicht lässt sich da ja tatsächlich mal was arrangieren (Dein Interesse vorausgesetzt...).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben