Iron Maiden Sound???

von Binford, 15.06.05.

  1. Binford

    Binford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #1
    Hallo ich hab grad das Lied Run to the Hills von Iron Maiden gelernt bekomm aber den Iron Maiden Sound nicht wirklich hin...
    Wie muss ich meinen Amp einstellen um zumindest in die nähe des Sounds zu kommen???
    Hab nen Peavey Studio Pro 112 Amp...
     
  2. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.06.05   #2
    gar nicht, denn den Maiden-Sound wirste nich kriegen. :rolleyes:
     
  3. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 15.06.05   #3
    ... Immer diese Antworten: gar nicht mit deinem Equipment, überhaupt nicht, das hängt eh von den Fingern ab, bla, bla, bla.
    Dann postet doch wenigstens, wie er an nem Amp wie seinem am ehesten so nen Sound hinkriegt (höhen, mitten, bässe, effekte?).
    ich kenn den maiden sound leider nicht, deswegen... kann ich leider nicht helfen.
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 15.06.05   #4
    Ich weiß das MAiden Humbucker im SC format von Seymor Duncan haben.
     
  5. Skullmurray

    Skullmurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    29.11.10
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.06.05   #5
    Tja diese antworten treffen aber meistens zu.
    was willst du sonst hören? stell regler x-y so ein, höhen rein, ein bissle gain..... :rolleyes: :rolleyes:

    bla, jeder hat ne andere Vorstellung, außerdem kann man ja auch mal an seinem Amp ein bissle herumprobieren! :rolleyes:
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 15.06.05   #6
    IMO bekommt man einen Maiden Sound sogar sehr authentisch hin. Soll ja sicher keine 1:1 Kopie sein. Ansonsten muss ich Blinded.. recht geben. Konstruktive Antworten sucht man hier meist vergebens.

    Also zum Maiden Sound:

    Ich kenne den Studio Pro nicht, aber ich spiele einen Bandit, also werden da nicht allzu große Unterschiede sein.

    Als Soundmodus solltest du "Vintage" wählen. Das klingt sehr britisch und ist somit Pflicht. Bei einem modernen Higain Sound wirst du nichts maidentypisches finden.
    Dann solltest du darauf achten, nicht zu viele Bässe reinzuhauen. Auf jeden Fall sehr sehr viele Mitten und auch ordentlich Höhen. Abgerundet wird das Ganze, und das ist IMO der wichtigste Part, mit dem Presence-Regler. Diesen solltest du drosseln, damit der Sound nicht zu schrill wird. Ich würde je nach Lautstärke ungefähr die Hälfte, wenn nicht noch weniger der Skala fahren.

    So komme ich mit dem Bandit schon mal ziemlich nahe ran.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 15.06.05   #7
    gerade bei maiden wirds verdammt schwer, den sound irgendwie hin zu kriegen. bei denen kommen 99,9% aus den fingern da bringt der sound alleine nich viel. wenn du dich an das equipment von adrian smith setzen würdest, hättest du auch keinen maiden sound, obwohl der da eingestellt is. da könnte sich auch kirk hammett dran setzen dann klingt der maiden sound auf einmal nach metallica.
    übrigens: mit nem peavey studio pro wirste den sound nich mal annährend hinkriegen können.
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 15.06.05   #8
    Du widersprichst dir in deinem Post grundsätzlich. Zum einen meinst du, dass Hammett über Smiths Equipment wie Metallica klingt, zum anderen stellst du die These auf, man könne mit einem Studio Pro nicht wie Maiden klingen. Also was jetzt? Finger oder Verstärker? :rolleyes:
    Mal ehrlich, meiner Meinung nach ist das gequirlte kacke. Das Problem ist ganz einfach, dass sich die Leute nicht mit ihren Geräten auseinandersetzen. Wenn man will, dann bekommt man das auch hin.
     
  9. Binford

    Binford Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    19.07.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #9
    Großen Dank an Hellfire,

    so hab ich mir eine Antwort vorgestellt...
    Nur leider hat der Studio Pro keinen Presence-Regler, hab jetz durch viel rumprobieren und den Tip mit viel Mitten wenig Tiefen nen halbwegs nahe kommenden Sound gefunden.
    :)
     
  10. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 16.06.05   #10

    ersetz mal das "sound" in meinem letzten satz durch "klang" dann verstehste vielleicht wie ich das meine. war n bisschen doof ausgedrückt. kannst ja mal versuchen aus nem 10 watt yamaha nen maiden sound raus zu kriegen :D
     
  11. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 16.06.05   #11
    So hab ich mir das vorgestellt! Danke!
     
  12. Elandiar

    Elandiar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    12.07.14
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.06.05   #12
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.05   #13
    Die Einstellungen Aus "Marshall Law" ("Fanzine" von Marshall Amplification):

    Murray, Rythm:
    Channel=OD 1
    BassShift=on
    Volume=10
    Gain=20
    Bass=6
    Middle=6
    Treble=6
    Presence=2

    Murray, Lead:
    Channel=OD 1
    BassShift=on
    Volume=10
    Gain=20
    Bass=5
    Middle=3
    Treble=6
    Presence=6

    Smith, Rythm:
    Channel=OD 1
    BassShift=on
    Volume=10
    Gain=20
    Bass=6
    Middle=2
    Treble=2
    Presence=6

    Smith, Lead:
    Channel=OD 1
    BassShift=on
    Volume=10
    Gain=20
    Bass=5
    Middle=3
    Treble=6
    Presence=6

    Gers, Rythm:
    Channel=OD 2
    BassShift=on
    Volume=10
    Gain=16
    Bass=2
    Middle=2
    Treble=4
    Presence=3

    Gers, Lead:
    Channel=OD 2
    BassShift=off
    Volume=10
    Gain=17
    Bass=0
    Middle=2
    Treble=2
    Presence=6




    Die Werte fuer Volume wurden musste ich selbst eintragen , da sie nicht veroeffentlicht wurden (ich hatte diese Presets fuer den IMport mit meinem JMP-Editor mal angelegt).


    Grundsaetzlich sollte man beim nachspielen, bzw. imitieren des Soundes sich sehr genau anhoeren wie jemand spielt, wo er seine Akkzente setzt (Anschlag, Vibrato etc.), das macht den Grossteil des Wiedererkennbaren Sounds aus. Dann helfen natuerlich aehnlihce EQ-Einstellungen (damit meine ich jetzt natuerlich nicht die genaue Stellung des Potis, sondern welche Bereiche lauter/ oder leiser (relativ) vorhanden sind).

    Auf die Art un Weise sollte man dem Originalsound schon ziemlich nahe kommen.. ich verweise auf die altbekannte Ted Nugent/Eddie Van Halen -Story:


    von der rebbeach.com Seite
     
  14. VisionaryBeast

    VisionaryBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    22.07.09
    Beiträge:
    1.677
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    540
    Erstellt: 17.06.05   #14
    Ich finde, wenn man schon Lieder nachspiel ist es am originellsten dies auf seine Weise zu tun. Soll heißen: Such dir nen schönen Sound am Verstärker aus und spiel das Lied mit "deinem" Sound. Interpretationen sind imho Interessanter als 1:1 Kopien. Wenn ich was nachspiele ändere ich oft die Soli so um das sie nach mir klingen. Ich will ja nicht die Kopie von irgendjemandem sein :rolleyes:
     
  15. Blinded by Me

    Blinded by Me Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.06.05   #15
    Aber wenn du Maiden, Metallica oder ACDC als Anfänger spielst willst du dich doch auch so anhören wie deine Lieblingsbands. Ganz klar, so gehts mir auch!
     
  16. DaveMurray

    DaveMurray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.11
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #16
    Aber als anfänger bekommste die Solos von Maiden und Metallica aber nich auf die Reihe ;)
     
  17. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 29.06.05   #17
    aber von ac/dc ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping