Ist ein Philips SBC MD150 Mic gut?

von Flowar, 09.04.07.

  1. Flowar

    Flowar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.04.07   #1
    Ich kenne mich überhaupt nich mit Mic's und so aus, aber ich habe ein Philips SBC MD150 und wollte fargen ob das ein guets oder schlechtes mic ist?
     
  2. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 09.04.07   #2
    hallo

    http://pc-it-shop.de/?Site=artikel_neu.php&ArtID=652631

    kommt nur bis 85Hz runter und nur bis 11Khz rauf. und er hat eine monoklinke (wenn ich das richtig verstanden habe). ich bin eher skeptisch den mikrofonen mit festem kabel und (mini)klinke. sind oft billiger müll. allerdings kenne ich das mikro nicht und kann es so nicht sagen.
    wenn es dir gefällt vom klang und handling etc warum nicht.

    was hast du denn vor damit?
     
  3. Flowar

    Flowar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.04.07   #3
    ich will en gutes mic zum rappen
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.04.07   #4
  5. Flowar

    Flowar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.04.07   #5
    danke man!!
     
  6. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Beachte aber, dass man neben einem Mikrofonkabel für solche Mikros auch noch einen Vorverstärker brauchst! Direkt an eine Soundkarte anschließen kann man die nicht, da deren Vorverstärker zu schwach sind (ich geh mal davon aus, du hast keine spezielle Recording-Audiokarte, sondern so ein übliches 5.1-Ding?).

    Außerdem brauchen Kondensatormikrofone wie die beiden erstgenannten auch Phantomspannung, welche aber von handelsüblichen Vorverstärkern geliefert wird, da braucht man also kein zusätzliches Gerät.
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 10.04.07   #7
    Zu schwach sind die Vorverstärker der Audiokarten in der Regel nicht. Sie liefern aber normalerweise keinen Phantomstrom und besitzen mesitens nur eine geringere Qualität! Deshalb sollte man externe Vorverstärker nutzen. Es gibt aber mittlerweile Interfaces mit Audiokarte und integrierten brauchbaren Preamps wie Mackie Spike oder den Mindprint Trio.
     
  8. -JO-

    -JO- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    309
    Erstellt: 12.07.10   #8
    Entschuldigung dass ich das hier nochmal ausgrabe, aber ich besitze das microphon auch, meine Eltern haben mir es damals zum dritten Geburtstag geschenkt^^
    Jetzt brauche ich ein Microphon um E-Gitarre aufzunehmen.
    Das Philips ist dann ja ne komplette Niete, weil das Tiefe E bei der gitarre bei 82 Herz ist und das Micro erst ab 85 Herz aufnimmt, oder?
    Ich hab hier auch noch 2 Kleinmembran Kondensatoren rumliegen, billige T.Bone EM700 von Thomann.
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_em700_stereoset.htm
    Lohnt es sich einen kleinem Mic Preamp fuer 40 Euro zu kaufen und den Amp mit einem EM700 aufzunehmen? Oder bringt das gegenueber dem Philips keine verbesserung? Oder lohnt es sich direkt ein SM57 zu kaufen, das Geld hab ich:p
    Aber ich dachte mir erstmal mit den EM700 ausprobieren, vielleich bin ich damit ja zufrieden.
    Aber wenn ihr mir sagt: mit E-Gitarre und Kleinmembran wirst du nicht gluecklich, dann bestell ich gleich das SM57 mit.
     
  9. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.078
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.211
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 12.07.10   #9
    Hallo, Jonas,

    sowohl das eine wie die anderen fallen unter die Rubrik Spielzeug. Wenn Du mehr investieren kannst, solltest Du das tun. Nebst der Standardempfehlung SM57 sowie deren Clones (PL07 u. a.) - deren Sound sicherlich nicht ganz unmstritten ist, wäre ein weiterer vielgenannter Kandidat das Sennheiser E 906, ebenso wie der "kleinere" Kollege, das E 606. Ein wenig exotischer, aber auch gut geeignet: Electrovoice N/D 468S, das "Tee-Ei". Und: Großmembraner sind das auch nicht... ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  10. -JO-

    -JO- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    309
    Erstellt: 12.07.10   #10
    ah vielen Dank das hilft mir echt weiter!
    Ich denke ich werde mal das sennheiser e906 anvisieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping