Jack & Danny ARB-45

von Luggi (Bassist), 24.02.08.

  1. Luggi (Bassist)

    Luggi (Bassist) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    94
    Erstellt: 24.02.08   #1
    Moin Leute
    Ich spiele seit etwa 1 1/2 Jahren Bass, besitze nun schon 3 dieser tollen Instrumente und eine E-Gitarre. Aber irgendwie wollte ich mir so für das Lagerfeuerfeeling mal ne Westerngitarre zulegen. (Konzertgitarren gefallen mir schon wegen der Nylonseiten nicht).
    Und da hab ich jetzt beim Musicstore eine gefunden die mir rein optisch sehr zusagt, und die n Tonabnehmer hat, was an sich ja ne gute Sache ist wenn man mal live spielen will.

    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0004515-002&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    Jetzt steht halt nur die Frage im Raum, is das was gutes oder nicht?
    Natürlich erwarte ich nun kein Instrument das von der Qualität her einem Instrument für 500€ ähnlich ist. Aber ich besitze einen Bass der Marke Jack und Danny und einen Bass der Marke Harley-Benton, und ich bin wunschlos glücklich mit den beiden, das Geld sind die beiden 10 mal wert. Deswegen bin ich bei solchen "Billigangeboten" nicht ganz so misstrauisch wie einige Leute hier im Forum, die zum 16. Geburtstag von Papi ne Gibson spendiert bekommen und über alles andere schimpfen ohne es mal angespielt zu haben.
    Jetzt ist meine Frage an alle die diese Gitarre mal angespielt haben oder besitzen:
    Gut oder Scheiße?
    Wie gesagt, ich weiß was die kostet und ich weiß was ich da ungefähr erwarten kann.
    mfg
    Luggi
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 24.02.08   #2
    sind die 150,- deine schmerzgrenze? für 200,- gibts gleich eine ganze reihe von interessanten alternativen.

    groetjes
     
  3. Luggi (Bassist)

    Luggi (Bassist) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Zuletzt hier:
    21.11.10
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    94
    Erstellt: 24.02.08   #3
    Naja...Schmerzgrenze...
    Also die Sache ist, ich will jetzt nicht Gitarrist werden, nur würd ich gerne ne Gitarre haben mit der man unverstärkt spielen kann, aber (da ich auch in einer Band spiele) auch mal verstärkt, deswegen muss es nicht so eine teure Gitarre sein. Und da mich die Korpusform und die Farbe sehr anspricht wollte ich mal fragen was davon zuhalten ist.
    Aber eigentlich würd ich nicht mehr als 150 ausgeben, weil ich wahrscheinlich nicht allzuoft in den Genuß komme außer zuhause oder mal beim Zelten zu spielen.
    mfg
    Luggi
     
  4. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 24.02.08   #4
    Diese Gitarre hat eine Korpustiefe von 6 cm (lt. Beschreibung) - das ist fast nur die Hälfte von üblichen Korpustiefen bei Westerngitarren - das bedeutet der rein akustische Klang wird nicht sehr kraftvoll sein, sondern eher leise und aufgrund des Kunststoffkorpus würde ich auch ein eher sehr "plastikhaftes" dünnes Soundspektrum vermuten.
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 24.02.08   #5
    von mir ein ganz klares "lass es".

    wenn du unter 200 bleiben willst und du auf die pickup-ausstattung wert legst, empfehle ich dir die hier:
    https://www.thomann.de/de/cort_earth_70e_westerngitarre.htm

    für 40 euro mehr bekommst du ne massive decke, einen laminierten mahagonikorpus und einen halbwegs vernünftigen pickup.

    groetjes
     
  6. mlmusik2

    mlmusik2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #6
    kommt vielleicht n bisschen spät, aber ich hab das teil zu haus stehn,
    pass auf das is ne sehr gut gitarre hier stimmt das preis-leistungsverhältnis
    verarbeitung is nich perfekt aber reicht auf jeden fall aus.
    trotz des dünnen korpus hat sie einen schönen vollen sound der sich auch nicht sehr nach kunststoff anhört fürn lagerfeuer reicht das ding allemal fürn live gig denk ich auch da is der verstärker ja doch wichtiger alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann diese gitarre nur weiterempfehlen
     
  7. mlmusik2

    mlmusik2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.08
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.12.08   #7
    oder doch nich...:(
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.12.08   #8
    Und was willst Du damit nach 8 Monaten weiterer Erfahrung konkret sagen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping