JACKSON DKMGT oder ESP MH400 NT ?

von TR2BuN, 12.09.07.

  1. TR2BuN

    TR2BuN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #1
    Hallo,
    ich stehe kurz vor dem Kauf einer neuen Gitarre,
    Preis sollte zwischen 600-800 Euro sein, aktive EMG Pickups, kein Tremolo, also feste Brücke, und keine LP/Viper Form ;]

    Habe mir daraufhin diese beiden Gitarren herausgesucht:
    https://www.thomann.de/de/jackson_dkmgt_bk.htm

    und

    https://www.thomann.de/de/esp_ltd_mh400_nt_stblk.htm

    Wollte wissen, welche von den beiden ihr nehmen würdet, wenn der Preis keine Rolle spielt... (für sowas wie Chimaira/As I Lay Dying/Arch Enemy etc.)

    Begründung wäre nett ;]

    Danke im vorraus !


    achja, dass die ESP erst am 5.10 lieferbar ist wär für mich keine entscheidung gegen den kauf, ich kann warten für ne gute gitarre...
     
  2. FutureOfDespair

    FutureOfDespair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #2
    Meines Erachtens sind beide Gitarren sehr gut für deinen Musikstil geeignet. Beide haben ne 25,5" Mensur, womit auch tiefere Tunings ohne Brückenseile möglich sind :) Ausprobieren solltest du aber auf alle Fälle beide. Zur Jackson im speziellen kann ich nicht so viel sagen, da ich die selber noch nicht gespielt hab, die Ltd Mh-400 ist für ihren Preis sehr gut und bequem bespielbar. Zu den Picks brauch ich ja eig. auch kaum noch Worte verlieren...
    Wenn du aber eh schon 800 Euro ausgeben willst, würd ich mir fast überlegen noch ein wenig draufzulegen und die Mh-1000 zu holen.
     
  3. TR2BuN

    TR2BuN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.07   #3
    Zwischen der MH-1000 und den beiden genannten liegt aber doch schon ne ordentliche Preisdifferenz...

    Ich hab leider keine Möglichkeiten die beiden Gitarren anzuspielen, hier in der Nähe hat kein Musikshop die... war heute sogar bei Musik Produktiv... aber der Laden geht meiner Meinung nach mittlerweile nur noch vor die Hunde... habe demnach auch dort keine der beiden Gitarren antesten können...

    Deswegen dieser Thread, also bitte noch ein paar Meinungen ;]

    Danke im vorraus
     
  4. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 13.09.07   #4
    hab noch keine der beiden angespielt, aber von den specs her gefällt mir die esp besser. was mir vorallem gefällt ist der set-thru neck. das gibt vermutlich noch einmal das sahnehäubchen an sustain.

    MfG
     
  5. Apocalypse Dude

    Apocalypse Dude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.120
    Erstellt: 13.09.07   #5
  6. pta1611

    pta1611 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    5.10.07
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Bruckneudorf/AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 14.09.07   #6
    Mir sagt die Jackson mehr zu, kann aber auch mit Sicherheit daran liegen, dass ich selber eine hab (Wolbers 6 String Signature), und leider noch nie eine LTD angespielt hab.

    Das mit dem Hals - geschraubt/nicht geschraubt - ist halt Geschmackssache. Sustain ist aber immer noch schön da, keine Angst. ;)

    Für die Musikrichtung machst aber mit keiner der beiden Klampfen was falsch glaub ich...und mit der Bestückung an Pickups sägt man eh alles durch. :D

    EDIT:
    *stirnpatsch*
    Wenn du eher nur auf fette Riffs aus bist, dann wär die erwähnte Jackson Wolbers Sig vielleicht auch was für dich...Ich glaub die gibt's teilweise sogar noch günstiger als bei Thomann, hier nur mal der Link zum anschauen. :great:
    https://www.thomann.de/de/jackson_dk6_christian_olde_wolbers.htm
     
  7. typhon

    typhon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    198
    Erstellt: 14.09.07   #7
    Hi, ich würde dir raten, dir eine Klampfe mal zu bestellen, anzuspielen, zurückzuschicken und dann die andere zu bestellen...
    oder einfach wirklich mal wen fragen, der mit dir mal für 1-2 stunden in das nächste größere musikgeschäft fährt ;) ist nicht ganz so dreißt wie methode eins...
    ich kann mich noch erinnern, dass als ich die jackson angespielt habe, die mir gar nicht so wirklich lag, kA woran das gelegen hat, irgendwas mitm hals auf jedenfall (weiß nicht, ob die nen anderen radius oder so hat?)...
    Die Ltd. hat mir da schon besser gefallen...
    Ich glaube in der verarbeitung werden die sich nicht wirklich viel nehmen, sound wahrscheinlich ein par nuancen, da anderes Korpusholz (weiß ja nicht, ob du sowas dann überhaupt raushörst)...
    Rein vom optischen würd ich jedoch die Jackson nehmen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping