JBL Control One vs. Control One PRO (vs. Alternativen)

  • Ersteller Musiker-Board
  • Erstellt am
Musiker-Board
Musiker-Board
Administrator
Zuletzt hier
26.11.20
Registriert
28.10.09
Beiträge
69
Kekse
0

Studio-Monitore im Vergleich: JBL Control One vs. Control One pro

Die Wahl der richtigen Studiomonitore stellt insbesondere Anfänger im DIY-Recording vor eine schwierige Kaufentscheidung. Das Angebot für Einteiger, ist insbesondere aufgrund der Vielzahl an Modellen in einer eher “unteren” Preisklasse relativ hoch.
In unserem Forum für Studiomonitore und Kopfhörer gibt es zahlreiche Diskussionen und Erfahrungsberichte über Studiomonitore und Kopfhörer, die sich für den Studiogebrauch eignen. Weil in unserem Recording-Forum derartige Fragen häufig aufgetreten sind, gibt es hier gesammelt die Empfehlungen der Community zu Studiomonitoren und Kopfhörern.
jbl-control-one.jpg

Wer bereits ein bestimmtes Modell im Sinn hat, der kann in den Reviews für Studiomonitore nach dem entsprechenden Modell suchen oder einen Blick in die Reviews für Kopfhörer werfen.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Schon mal vorab sorry, wenn es mal hier nicht strikt um Studio-Monitore geht.

Ich möchte mir fürs Wohnzimmer zwei kleine Boxen zulegen, die man (aus Platzgründen) an die Wand montieren kann; und dann noch einen Subwoofer dazu.
Einsatzzweck: Musik hören, TV + DVD verstärken.

Ich habe da mal an die JBL Control One gedacht, da ich sie schon öfter in Geschäften oder Bars gehört habe, und mir immer gedacht habe, dass sie eigentlich klasse klingen.
Außerdem sind sie wirklich günstig.

Jetzt bin ich allerdings ein wenig verwirrt, da es anscheinend zwei Versionen gibt: Control One und Control One Pro.

http://www.amazon.de/JBL-Control-Lautsprecher-Paar-schwarz/dp/B00065GMFG/ref=pd_cp_ce_0
http://www.amazon.de/JBL-Control-One-Pro-black/dp/B0028OFB9Q/ref=pd_cp_ce_1

Verwirrt bin ich deswegen, weil der Unterschied laut Beschreibung (auch auf der Thomann-Seite, der übrigens nur die Pro-Version führt) darin bestehen soll:

Im Gegensatz zur Control 1 ist bei der Control 1Pro ein Wandhalter integriert.

Jedoch steht bei der normalen Version:

Lieferumfang: inklusive Wandhalterung

und das bestätigen auch die User-Reviews.

Also was nun :confused:

Als ein weiterer Unterschied steht noch:

Zusätzlich wurde bei der Control 1Pro die Frequenzweiche optimiert.

Na ja :gruebel:

Vielleicht kennt sich da jemand aus, und kann mich mal aufklären?

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die normale Version ein silbernes Logo hat, während die Pro ein schwarz-oranges, wie ich es bis jetzt immer nur so gesehen habe.
Muss natürlich nichts bedeuten, vielleicht haben sie nur ein neues Logo...

2. Frage: Gibt es einen Subwoofer, der optimal auf die Control One abgestimmt ist, bzw. könnt ihr irgendeinen empfehlen?

3. Frage: Gibt es vielleicht etwas besseres als die Control One, in ähnlichem Preisbereich? Darf ein bissl teurer sein, aber nicht zu sehr :cool:
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.105
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Hm... Was mir z.B. auffällt:

Code:
Modell:    |  Control One | Control 1 Pro
-----------+--------------+--------------
Impedanz:  |        8 Ohm |         4 Ohm
Hochtöner: |        12 mm |         19 mm
Tieftöner: |       100 mm |        135 mm
Frequenz-  |              |
bereich    |              |
(±3dB):    | 50Hz - 20kHz | 100Hz - 18kHz
:eek:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Das erscheint mir doch recht suspekt :gruebel:

In der Beschreibung steht nichts davon, dass andere Tweeter und Woofer verwendet werden.
Ich glaube, dass die Größe ja auch gleich ist.

Ich mache mich jetzt auf den Weg zum Saturn, vielleicht treffe ich ja dort einen der beiden Kandidaten an.
Muss nur erst mein Raumschiff auftanken :D
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Ich bin momentan am schauen, für meine Küche. Habe mir auch die Control One angeschaut und war überrascht, wie gut die Dinger für Ihren Preis klingen. Aaaaaaber: sobald man aus dem Stereo Dreieck raus ist klingts nach nix mehr :eek: Das Abstrahlverhalten (nennt man das so?) ist sehr schmal und da ich mich in meiner Küche (15,5m²) ja nicht immer im Sweet Spot befinden werde schieden die aus.

Grüße
Nerezza

PS: Deutlich besser haben mit die Quadral Maxi 440 gefallen. Klang war gut und das Abstrahlverhalten wesentlich breiter. Allerdings sind sie auch fast doppelt so teuer :redface:
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.105
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Ich habe mal über die KRK VXT gelesen, dass sie u.A. wegen ihrer abgerundeten Formen ein sehr breites Abstrahlverhalten aufweisen. Zumindest auf der horizontalen Ebene ist mir das bei meinen VXT8 aufgefallen. Die Hochton-Ebene sollte bei kurzen Distanzen schon zum Ohr hin gerichtet sein. Vielleicht sollte man sich daher nach Boxen mit abgerundeten Formen umschauen, wenn man sich ein breites Abstrahlverhalten wünscht?... Die VXT4 wären zwar bestimmt auch was für die Küche, sind allerdings nicht gerade günstig, insb. wenn man bedenkt, dass man einen Subwoofer dazu haben wollen wird. Ich habe jetzt meine alten BOSS MA-12V in der Küche aufgestellt. Ein Subwoofer hätte da zwar auch nicht geschadet. Da die VXT8 aber direkt nebenan im Wohnzimmer aufgestellt sind, liefern sie den Tiefton, wenn man sie ebenfalls zuschaltet. Zwei Audiowiedergabesysteme könnte ich noch für den Schlafbereich (da hatte ich zunächst meine BOSS MA-12V) und für das Bad gebrauchen. Soll gut klingen und nicht zu viel kosten. Für den Schlafbereich wäre Abschaltautomatik wichtig. Die VXT4 hätten z.B. eine. Die neuen ADAM F5 sollen übrigens auch eine Abschaltautomatik haben.
 
Michael Burman
Michael Burman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
13.01.06
Beiträge
9.105
Kekse
12.701
Ort
Frankfurt am Main
Die neuen ADAM F5 sollen übrigens auch eine Abschaltautomatik haben.
Oder hat es nur der Subwoofer SubF?... :rolleyes: Dann wäre er evtl. eine gute Ergänzung zu den VXT4, weil die KRK-Subs komischerweise kein "automatic stand-by" haben.
 
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Habe heute die Control One im Saturn getestet.
Eine wirkliche Beurteilung war leider nicht möglich, da von überhall her irgend ein Lärm kam... Subwoofer-Dröhnen inklusive. Die hatten dort leider keinen abgetrennten Raum für die Lautsprecher.

Was mir trotzdem gleich auffiel, war die Notwendigkeit für einen Subwoofer. Gut, das hatte ich ja schon vorher mehr oder weniger gewusst.
Unten tut sich bei denen wirklich nicht mehr viel.

Wenn ich den Klangcharakter mit einem Wort beschreiben müsste, wäre es "Präsenz".
Die Mitten sind extrem vordergründig, und auch die Höhen sehr reichlich vorhanden... vielleicht sogar etwas zu reichlich; aber kann man ja leicht am Verstärker etwas zurücknehmen, wenn nötig.

Bei den Amazon-Bewertungen hat einer in den Kommentaren diesen Subwoofer dazu empfohlen:
http://www.amazon.de/MIVOC-HYPE-10-...0N9M/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1338852224&sr=8-2

Damit hätte man für insgesamt 240 Euro denke ich doch schon eine recht gute Kombi.

Das tolle an den JBL ist ja die Möglichkeit zur Montierung an der Wand, mittels Wandhalter und Kugelgelenk. Durch ihre geringe Tiefe ragen sie dann auch nicht so weit aus der Wand heraus.

@ Nerezza

Hier gibt es die Quadral Maxi 440 um 130 Euro, also nur 30% teurer als die JBL: http://www.amazon.de/Quadral-440-Bassreflex-Regallautsprecher-schwarz/dp/B000MR0KEW
Ich sehe gerade, die kann man mittels optionaler Wandhalterung auch an einer Wand montieren. Bisher kannte ich nur die JBL, die das bieten.

@ Michael

Ich glaube die Control One wären für das Bad ideal.
Sie gelten ja als unverwüstlich, und werden auch oft an Orten aufgestellt, wo normalerweise kein Lautsprecher lange überlebt - so z.B. im Freien.
Ins Bad würde ich mir keine Lautsprecher aus Holz reinstellen - Feuchtigkeit, Dampf...

Außerdem sind sie durch ihren mittigen und höhenreichen Sound z.B. beim Duschen wahrscheinlich besser zu hören, als viele andere Lautsprecher.

Was ich noch angehört habe waren ein Paar Heco Victa 201 (etwa selber Preis wie die JBL), dann irgendwelche kleinen weißen Heco für 200 das Paar, sowie ein paar Canton Lautsprecher.
Klangen alle irgendwie gut, wobei mir die Canton am besten gefielen, hatten einen "edlen" Sound und hatten auch im Bassbereich einiges zu bieten (waren aber auch die Größten). Die günstigeren Heco haben mir etwas besser gefallen als die etwas teureren.
Nochmal, Bewertungen sehr mit Vorbehalt, da die Abhörbedingungen alles andere als optimal waren, um es mal milde auszudrücken.

Diese Lautsprecher konnten man jedoch allesamt nicht an eine Wand montieren.

Die JBL Control One sollen ja zu den meistverkauften Lautsprechern weltweit gehören... da müsste doch eigentlich noch jemand aus diesem Forum Erfahrung mit ihnen haben? :redface: :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Ah, Danke. Hatte nur den Preis bei Saturn im Kopf und der lag bei 129€ Pro Stück meine ich :eek:

Kann aber auch sein, dass ich Stück/Paar Preis durcheinander bekommen habe. Hmm, naja da muss ich wohl nochmal schauen. Oder am Ende vielleicht doch EV Evid 6.2? :ugly:

Die gibts übrigens auch in klein als 3.2 und lassen sich Prima an der Wand montieren. Die 6.2 fand ich schon ganz gut, ist halt ein Installationslautsprecher. Die 3er hab ich nicht gehört.

Grüße
Nerezza
 
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Ich hab übrigens mittlerweile die JBL Control One auch mit meinem Vater probe gehört (sind eigentlich für ihn), und auch er war begeistert von ihrer Klarheit.

Ich gebe dir Recht, was das Abstrahlverhalten angeht: die Höhen werden wirklich sehr gebündelt abgestrahlt, und sind deutlich schwächer zu hören, wenn man sich aus dem Sweet Spot rausbewegt.
ABER: ich denke im Sweet Spot selber sind die Höhen fast schon übertrieben vorhanden. Daher ist es gar nicht so schlecht, wenn sie außerhalb etwas "milder" werden.
(für den oben erläuterten Anwendungsfall)

Die von dir erwähnten Boxen habe ich leider noch nirgends gesehen.
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Wie gesagt, sind Installationslautsprecher. Findet man eher in der PA Ecke. Die Evids hängen auch in vielen Restaurant, genau wie die Control one. Sind aber ein ganzes Stück teurer. Ich hab sie bei Just Music mal gehört. Saturn & Co. Werden die nicht haben.

Grüße
Nerezza
 
U
ultrapicker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.13
Registriert
15.10.13
Beiträge
2
Kekse
0
weils mir genauso geht wie dem Eröffner des Threads, muss ich jetzt unbedingt eine aus meiner Sicht definitve Aussage zum Unterschied zwischen der "normalen" und der Pro-Version der Control One abgeben. Ich habe gerade beide Varianten vor mir.

Lautsprechergröße von Tief-/Mitteltöner und Hochtöner: absolut identisch.
Laut Handbuch soll's hier einen Unterschied geben. JBL hat aber wohl nur einmal den Membrandurchmesser und einmal den Aussendurchmesser der Treiber angegeben ( steht so im Handbuch obwohl kein Unterschied vorhanden ist).
Eine Wandhalterung ist bei beiden Varianten im Lieferumfang.
Beide Paare sind "made in China". Beide Varianten sind magnetisch abgeschirmt.

Der einzige und einzig hörbare Unterschied ergibt sich aus der Impedanz. Die Pros schallen hörbar deutlich leiser (müssten die bei halber Impedanz von 4Ohm nicht lauter sein?), der Tiefgang ist identisch. Wo soll auch der Unterschied sein. Ich glaube nicht, dass die Pros nach unten "abgeriegelt" werden oder ein anderes Innengehäuse verwendet wird.

Bleibt noch die verbesserte Weiche, die bei den Pros ins Feld geführt wird. Ich habe hier bisher noch keinen Unterschied feststellen können, wenn auch audiophile Ohren oder Messgeräte vielleicht ein anderes Ergebnis liefern würden.

Für das Geld sicher ein super Schallwandler. Die irreführenden Herstellerangaben sind natürlich schon ein Hammer. Aber: Wer sich in dieser Preisklasse bewegt und einfach ordentlich klingende Boxen sucht, ist mit der preiswerteren Variante sicherlich besser bedient als mit der Pro-Version!

so long, ultrapicker
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
U
ultrapicker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.13
Registriert
15.10.13
Beiträge
2
Kekse
0
..."ist mit den Control One sicherlich gut bedient und mit preiswerteren Variante wohl auch besser als mit der Pro-Version!" meinte ich
 
Reflex
Reflex
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.21
Registriert
27.02.05
Beiträge
3.993
Kekse
14.987
Ort
Wien
Danke für die Info, und willkommen im Forum! :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben